Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Kettenfett oder DryLube

Erstellt von Isla, 16.01.2009, 16:24 Uhr · 33 Antworten · 6.137 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    30

    Standard Kettenfett o. Dry Lupe

    #31
    Hallo,
    hatte früher auf meiner Dakar das Drylupe verwendet,Kette hielt nur ca.15000km,aber immer sauberes Rad.
    Dann mit Kettenspray von Enuma (weil ich nur Enuma Ketten fahre) auch nur 15000km und ein bischen Dreck.
    Bei einer Laufleistung von 45000km 3 Kettensätze ist schon happig bei 50PS.
    Schätze einfach mal das mein Hinterrad nicht richtig in der Flucht war.
    Benutze jetzt nur das Kettenspray auf meiner 800GS, 9000km Kette und Ritzel einfach Top,müsste nochmal so lange halten.
    Beim Drylupe musste man immer nach einer Regenfahrt (wenn die Kette dann wieder trocken ist)nachsprühen.
    Beim normalen Kettenspray brauche ich das nicht.
    Auch hab ich das Gefühl das die Kette schneller rostet.
    Schmiere meine Kette jede 400-500km.
    Dakkurt

  2. supermotorene Gast

    Standard

    #32
    Hallo Kurt,
    genauso war das bei mir auch, Dry Lube ist absolute Sche...e. Wir hatten nach 300 Km Fahrt auf einmal so ein seltsames zwitschern, als hätte sich ein Vogel irgendwo versteckt. Nein ,es war die Kette , die so seltsame Geräusche von sich gab!Seltsamerweise hatten alle drei Mopeds auf Dry lube umgestellt und es zitscherten auch alle drei.
    Eigentlich gibts es nur zwei Möglichkeiten:
    Kettenöler oder normales Kettenspray, ist eine Glaubensfrage.
    Dry Lube würde ich nur noch nehmen wenn ich an einer Wüstenrally teilnehmen würde.
    Gruß Rene

  3. Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    188

    Standard

    #33
    Hallo,
    ich habe für meine F800GS und für die F650GS meiner besseren Hälfte den Kettenöler von http://k-ö-s.de/ mit dem 150ml Tank eingebaut der reicht tatsächlich für 12000-15000 KM. Wir wollen im Sommer nämlich auch ans Nordkapp bei unserer Skandinavien Rundreise. Der Öler arbeitet mit elektrischem Magnetventil und nicht mit Unterdruck wie der Scottoiler. Der Tank lässt sich bequem unter dem Steuergerät unterbringen. Die Regelung des Ölflusses kann man über ein kleines Durchflussventil steuern. Das ganze kostet incl. Öl nicht einmal 90,- €.

    Gruß Vanmel

    http://vanmel.npage.de/
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg0120-small-.jpg   cimg0125-small-.jpg   cimg0124.jpg  

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #34
    Kettenöler oder normales Kettenspray, ist eine Glaubensfrage.
    nee, mehr ne Frage wie oft man die Kette wechseln will, alle 15 - 20.000 km oder alle 50 - 60.000 km. Und ob man lieber zähes Fett am Mopped kleben haben will oder lieber einen dünnen Ölschleier, den man mit den HDR problemlos weg bekommt. Oder ob man nach jeder längeren Fahrt die Kette fetten will oder alle 800 bis 1.500 km Öl nachkippen will.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  4. Suche Suche R 1200 Gs oder R1200 R mit Unfallschaden oder defekt
    Von dored im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:39
  5. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40