Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 124

Kettensatz F 800 das glaubst du nicht

Erstellt von HM1, 31.10.2011, 21:14 Uhr · 123 Antworten · 14.685 Aufrufe

  1. HM1
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard Kettensatz F 800 das glaubst du nicht

    #1
    Hallo ihr nicht Kardangetriebenen !

    Heute habe ich meine F 800 GS BJ 2009 bei meinem Händler abgeholt .

    Es sollten ( wurden gemacht ):

    30 000 km Service.
    Bremsbeläge tauschen hinten & Vorne
    Neue Reifen Metzler T. exp.
    Kettensatz ( war noch nicht völlig am Ende ) aber ich wollte die Sicherheit haben, dass bis zum 40000 Service nichts zu tun ist.

    Den Kettensatz habe ich im Juni mit der Komfortsitzbank gekauft.
    Denn Kettensatz habe ich bei Auftragsvergabe obiger Arbeiten dazugegeben.

    Ich war 14 Tage nicht zu Hause daher hatte mein Freundlicher keinen Zeitdruck.
    Nach ein paar Tagen Anruf von BMW Unterberger in Innsbruck das Kettenrad hinten passt nicht von meinem Kettensatz weil die Schraubenlöcher zu klein sind. ( da gibt es 2 Durchmesser !!! )

    Ich sage bitte austauschen ich komme eh erst in ca. 10 Tagen, nichts mehr gehört.

    Heute zahle ich die Rechnung ( die zwischenzeitlich mit der Post gekommen ist 875 € incl. 20% Mehrwertsteuer ) meine Frau fährt mich zum BMW U. in Innsbruck und fährt gleich weiter zu einem Termin, ich mit Helm unterm Arm und Freude im Gesicht eine von meinen 2 Lieblingsmotorrädern wieder in den heimischen Stall bringen zu können ( die 2. ist eine Street Tripple 675 R von Triumph )gehe in die Werkstatt:

    meine F 800 ist geputzt wie neu !
    Der Werkstattboss begrüßt mich freundlich wie immer und teilt mir mit:

    Die gute Nachricht ist:

    Sevice Reifen Bremsen und Durchsicht der F 800 alles bestens.

    Die schlechte Nachricht:

    Das Kettenblatt hinten ist nicht lieferbar ( in ganz Europa !!!! )
    Frühester Liefertermin Ende Februar 2012.

    Er entschuldigt sich vielmals ( für etwas was ein Konzern vergeigt hat )
    und sagt er habe hinten das alte Kettenblatt drinnen gelassen, damit ich
    wenigstens fahren könne.

    Ich frage: Wird dann im Februar oder März der ganze Satz noch einmal gewechselt ?

    Antwort: Ist eigentlich nicht vorgesehen, denn ich werde im Winter vermutlich nicht viele Kilometer zusammenbringen.

    Ich sage dann andere Konzerne die ich aus meiner Arbeit kenne bieten dem Kunden bessere Lösungen an.

    Ihr habt eine neue F 800 GS im Schauraum da könnte man das Teil ja ausbauen ?!

    5 Minuten später wir der Aussteller in die Werkstatt geschoben, das Kettenblatt ausgewechselt, 20 Minuten später habe ich meine F so wie ich das erwartet hatte.

    Langer Rede kurzer Sinn:

    Habt Ihr vom BMW Konzern noch alle Tassen im Schrank ( kaufts euch ein Buch oder fragts andere was Verschleissteile sind und was ein Ersatzteillager ist und wozu man es verwendet)

    Weil heute Halloween ist: Fluch über alle Erbsenzähler in den Firmen

    Ein dickes Danke an BMW Unterberger in Innsbruck für die kundenfreundliche Lösung.

    Ich hoffe nur dass bei der großen Fernreise ( die jeder mal macht )und wenns nur im Kopf ist ein kundenfreundlicher Händler da ist wo man die Panne hat und das richtige Fahrzeug in der Ausstellungshalle steht und er auch bereit ist das Teil auszubauen.

    Lieber BMW Konzern Premium ist besser als der Durchschnitt nicht nur teurer.

    kann jemand aus dem Forum das an BMW weiterleiten via Mail oder so
    weil ich habe keinen Ansprechpartner da oben im Konzernhimmel.

    schönen Abend an alle und bestellts eure Verschleissteile immer früh genug.

    LG.

    Hubert aus Tirol

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Wie überall in den anderen Branchen auch,keine Lagerhaltung mehr.

    Produziert wird was gebraucht wird.Wenn zuviel gebraucht wird gibts Engpässe.

    Achtung: Der Kunde droht mit Auftrag!

  3. Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #3
    Zur Not hättest Du Dir einen Kettensatz bei den Zubehörketten kaufen können. Die Ersatzteilversorgung bei BMW ist aber wirklich erschreckend. Ich warte schon seit über einem Monat auf eine Abdeckplatte für die Hinterradschwinge einer F 650 GS (Einzylinder). Habe derweil das kaputte Teil mit Epoxidharz geklebt. Angeblich hat gerade der Zulieferer gewechselt. Ist der Ersatzteil-Service bei den Japanern eigentlich genauso schlecht?

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
    ..... Ist der Ersatzteil-Service bei den Japanern eigentlich genauso schlecht?
    Nein, die müssen lagern Bis es ein Container nach D schafft......

  5. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #5
    Hallo Hubert,

    zum Einen versteh ich ja deinen Ärger über die lange Lieferzeit eines gängigen Verschleißteils.

    Andrerseits, warum regst Du Dich so über eine, seien wir mal realistisch, Lapalie auf?

    Wieviel km fährst Du von November bis Februar, im Winter in Tirol wird das nicht so die Menge sein?

    Was macht das deiner neuen Kette, wenn sie ein paar Dutzend oder Hundert km auf dem alten Kettenblatt rumnudelt, andersrum, neues Blatt - alte Kette wär dein Problem verständlicher.

    Warum zwingst Du den so geschätzten Händler zur dreifachen Arbeit und verdonnerst ihn dazu, den ganzen Winter eine nicht vollständige Maschine in der Ausstellung zu haben?

    Ist das wirklich zuviel verlangt, zu Beginn der neuen Saison auf einen Kaffee beim Händler vorbeizufahren und in 20 min das Kettenblatt montieren zu lassen, dabei prüfen die sogar noch den Luftdruck und gut ist?

    OK, wenn Du Winterfahrer bist und richtig km schrubbst oder ne Marokkotour planst, schaut die Sache anders aus, ansonsten kann man die Prinzipienreiterei auch zum Hobby machen.

    Nix für ungut, Polly

  6. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #6
    Polly, es geht nicht um das doofe Kettenblatt ansich und auch nicht darum, was für ein Wetter grad draussen ist.


    Hmmm, weiss zufälligerweise jemand, obs Probleme mit bis dato erhältlichen Kettensatz gibt? Es gab ja schon mal eine Rückrufaktion bzgl. des Kettensatzes. Vielleicht gibts einen Verkaufsstopp der Kettensätze und evt. einen Lieferantenwechsel? Das wär zumindest eine Erklärung, warum ein Standard-Verschleißteil drei Monate Lieferzeit haben kann. (Obwohls trotzdem noch ein Witz wär.)

  7. HM1
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Polly Beitrag anzeigen
    Hallo Hubert,

    zum Einen versteh ich ja deinen Ärger über die lange Lieferzeit eines gängigen Verschleißteils.

    Andrerseits, warum regst Du Dich so über eine, seien wir mal realistisch, Lapalie auf?

    Wieviel km fährst Du von November bis Februar, im Winter in Tirol wird das nicht so die Menge sein?

    Was macht das deiner neuen Kette, wenn sie ein paar Dutzend oder Hundert km auf dem alten Kettenblatt rumnudelt, andersrum, neues Blatt - alte Kette wär dein Problem verständlicher.

    Warum zwingst Du den so geschätzten Händler zur dreifachen Arbeit und verdonnerst ihn dazu, den ganzen Winter eine nicht vollständige Maschine in der Ausstellung zu haben?

    Ist das wirklich zuviel verlangt, zu Beginn der neuen Saison auf einen Kaffee beim Händler vorbeizufahren und in 20 min das Kettenblatt montieren zu lassen, dabei prüfen die sogar noch den Luftdruck und gut ist?

    OK, wenn Du Winterfahrer bist und richtig km schrubbst oder ne Marokkotour planst, schaut die Sache anders aus, ansonsten kann man die Prinzipienreiterei auch zum Hobby machen.

    Nix für ungut, Polly
    Hallo Polly

    der Aussteller hat nun mein altes Kettenblatt bekommen.

    Soll ich mich jetzt bei BMW entschuldigen weil ich mit vernünftiger Ersatzteilversorgung gerechnet habe?

    Ich möchte deine Meinung hören wenn du in der Pampa einen Defekt hast
    und dann 4 Monate auf ein Ersatzteil warten sollst.

    lG

    Hubert

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Ausserdem gibt es ja noch andere Hersteller von Kettenblättern, nicht nur einen einzigen. Warum sollte ich ein BMW Teil nehmen, dass wahrscheinlich teurer ist, nicht mal das beste im Markt, und dazu gar nicht mal lieferbar?

  9. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ausserdem gibt es ja noch andere Hersteller von Kettenblättern, nicht nur einen einzigen. Warum sollte ich ein BMW Teil nehmen, dass wahrscheinlich teurer ist, nicht mal das beste im Markt, und dazu gar nicht mal lieferbar?
    Weil jemand evtl keine Lust oder Zeit hat das Moped von Hinz zu Kunz zu fahren um alles einzeln zu erledigen.
    Wenn man in der Zeit die man damit verbringt sonst Geld verdienen kann,leuchtet das Argument ein.

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    Verschleißteile nicht innerhalb 24 h liefern zu können ist jämmerlich. Italienische Verhältnisse. Erinnere mich an einen Prilla-Dauertest in der MRD wo das Mopped 4 Wochen stand weil die Italiener keinen Kettensatz liefern konnten.
    Aber um so wichtiger wäre ein Kettenöler


 
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. CZ Kettensatz
    Von Heizgriff im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 08:33
  2. Neuer Kettensatz
    Von Germed im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 14:17
  3. Neuer Kettensatz F 650 GS
    Von Manny im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 20:41
  4. F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Kettensatz
    Von herbert_r im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 18:23
  5. Neuer Kettensatz????
    Von bub88 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 09:39