Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 124

Kettensatz F 800 das glaubst du nicht

Erstellt von HM1, 31.10.2011, 21:14 Uhr · 123 Antworten · 14.664 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #51
    Leute, wir leben in Zeiten wo einem keine Tankstelle mehr einen Schraubenzieher
    - geschweige denn ein Überbrückungskabel - kurz ausleihen kann.

    Die junge Managerebene, die in den Konzernen an den Kosten rumrechnet,
    kommt dank verkürztem Abi, keinem Wehrdienst und halbem Bachelorstudium
    mit 23 in die Firmen und hat ihren ersten Burn-Out bevor sie Lagerbestand und
    Reichweite überhaupt buchstabieren lernt. Für die älteren ist so etwas
    sowieso viel zu profan.

    Und den Marketingfuzzis unserer "Premiummarke" kann man nun wirklich nicht
    vorwerfen, sie machten einen schlechten Job: Mein Händler klang jedenfalls
    so, als wären ihm diesen Sommer die vollausgestatteten Adventure Kühe nur
    so aus den Händen gerissen worden und ob die alle bestimmungsgemäß
    bewegt werden halte ich für genauso fragwürdig wie bei den SUVs.

    Um Grunde kann man sich nur auf die Suche nach einem Schrauber machen,
    dem es zu peinlich wäre so ein Standardverschleissteil nicht auf Lager zu
    haben.

    Früher war alles viel besser, da war alles aus Holz.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #52
    sich über diesen -zugegeben ärgerlichen- Missstand aufzuregen, ist aber wenig Ziel führend. Der Mensch ist dort angekommen, wo er ist, weil er immer in der Lage war, auf Situationen zu reagieren. Kettenrad bei BMW nicht lieferbar? Schauen, wer es mir bis morgen liefern kann, bestellen, einbauen, Ziel erreicht, zudem Geld gespart und bessere Qualität bekommen = evolutionärer Vorteil erreicht

    Abgesehen davon, dass ich im Leben nicht auf die Idee käme, beim Markenhändler Kettensatz bestellen und montieren zu lassen, aber echt nicht

  3. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    ...

    Btw:
    Mit welchem Recht erwartest Du denn eine bessere Behandlung, nur weil Du glaubst, ein "Premiumprodukt" gekauft zu haben?
    Der Preis (das Geld, was Du ausgegeben hast, steht für den Erwerb des Produktes, nicht mehr. Wenn Du Geld für eine fiktive/eingebildete Leistung -Premium- was auch immer- ausgibst, ist das allein Dein Problem.
    Im übrigen spielen viele der sog. Premiumprodukte während ihrer Produktionszeit die Entwicklungs- u. Gestehungskosten nicht ein, diese werden von den Massenprodukten eingespielt. Ergo ist's nicht der Tuaregfahrer mit V10, der "gebauchpinselt" werden sollte, sondern es sind das Polofahrende Mädel o. der Einfachst-Passat fahrende Familienvater, DIE, die die Luxusprodukte durch Kauf ihrer "Arme Leute"-Autos subventionieren.
    (gilt so auch für andere Fahrzeugnamen/-Hersteller).

    Grüße
    Uli


    Wie würden wohl meine Mitarbeiter reagieren, sofern ich bei ihnen eine Leistung einfordere mit der Begründung ihnen letzten Monat schließlich viel Geld bezahlt zu haben.

  4. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von HM1 Beitrag anzeigen
    ...
    Die Erbsenzähler als Speichellecker der Spekulanten in Tateinheit mit
    unfähigen Bankern und Politikern zerstören Strukturen die sich über
    Jahrzehnte und Generationen besser bewährt haben als das was wir
    in den Letzten Wochen geboten bekommen haben und bekomen werden.
    Da investiere ich lieber einige Euro in Dinge zum ...

    Was die jetzt alle mit einem nicht lieferbaren (was mich verwundert) Kettenblatt zu schaffen hat, wirst vermutlich nicht einmal du selbst Erklärern können.


    Warum konnte die NL in Hamburg mir einen neuen Satz einbauen (am Freitag) und bei anderen Händlern ist dieser (angeblich) nicht Lieferbar?


    Aber nichts destro trotz muss wegen einem nicht "lieferbaren" Ersatzteil, nicht gleich ein Weltgericht und ein klein Bürger Aufstand gestartet werden, für diese wertvolle Energie gibt es bestimmt wichtigere Ziele und wichtigere Probleme.

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Markus_S Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,

    ja, danke; bis jetzt bin ich von solchen Aktionen bei meinem kleinen Billig-Motorrad verschont geblieben. 1x im Jahr geht´s zur Inspektion und dazwischen läuft es einfach
    Sag ich doch - weniger ist oftmals mehr. Den Zusatz "billig" darfst Du getrost streichen.

    Zitat Zitat von Markus_S Beitrag anzeigen
    Aber mal im Ernst: Ich finde das Leben einfach viel zu kurz, um mich über Kleinigkeiten aufzuregen. Mit etwas Gelassenheit lebt es sich viel entspannter. So in der Art habe ich auch Polly´s Antwort verstanden.

    Viele Grüße

    Markus
    Da hast Du sicherlich recht. Wenn mir solche Sachen passieren, suche ich auch zuerst nach einer schnellen und für alle Beteiligten günstigen Lösung.

    Aber die Tatsache, daß ein Kettenrad für einen renomierten Motorradbetrieb so ein Problem darstellt, ist schon lachhaft. Der Vorschlag, mit dem neuen Ritzel, der neuen Kette und dem alten Kettenrad weiter zu fahren, ist ganz einfach Pfusch. Kommt dazu, daß sich der Kunde ja selber rechtzeitig um Ersatz gekümmert hat. Er hat beim Händler den Satz vor geraumer Zeit gekauft, damit er da ist, wenn er gebraucht wird. Und von BMW und seinen Händlern muss man erwarten können, daß anhand der Fahrzeugidentnummer das richtige und passende Ersatzteil über die Theke geht.

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    sich über diesen -zugegeben ärgerlichen- Missstand aufzuregen, ist aber wenig Ziel führend. Der Mensch ist dort angekommen, wo er ist, weil er immer in der Lage war, auf Situationen zu reagieren. Kettenrad bei BMW nicht lieferbar? Schauen, wer es mir bis morgen liefern kann, bestellen, einbauen, Ziel erreicht, zudem Geld gespart und bessere Qualität bekommen = evolutionärer Vorteil erreicht

    Abgesehen davon, dass ich im Leben nicht auf die Idee käme, beim Markenhändler Kettensatz bestellen und montieren zu lassen, aber echt nicht

    Wenn dein Motorrad für 2 Wochen beim Händler zur Inspektion steht, würdest du den Kettensatz separat woanders austauschen lassen? Auf DIE Idee käme dann wiederum ich nicht.

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Cool

    #57
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen

    Aber nichts destro trotz muss wegen einem nicht "lieferbaren" Ersatzteil, nicht gleich ein Weltgericht und ein klein Bürger Aufstand gestartet werden, für diese wertvolle Energie gibt es bestimmt wichtigere Ziele und wichtigere Probleme.

    Na wenn das aber nun einem passiert der die Kiste gerade für ne grosse Reise vorbereiten liess, gibt es für diesen dann aber garantiert nichts Wichtigeres als dieses "unwichtige" Ersatzteil.


    Ich finde es genau aus dem Grund ja so schwerwiegend, weil ich ein echtes Problem darin sehe wenn BMW gerade so ein "unwichtiges", aber dabei notwendiges Verschleissteil über Wochen nicht liefern kann.

    Ich frage mich mittlerweile auch ob das überhaupt möglich ist, dass die so neben der Kappe laufen. Ich hatte schon genügend Erlebnisse mit Werkstätten um den Aussagen nicht immer zu trauen. Der ominöse böse Konzern lässt sich da nämlich immer mal gern vorschieben - der ist ja schliesslich auch nur irgendwo und im Hintergrund.

    Ich kenne die Vögel auch wie sie damit umgehen wenn sie ein Fahrzeug längere Zeit zur Verfügung stehen haben.... da wird dann erst Recht erst mal abgewartet - weil "die Kiste hat ja noch Zeit".
    Ich kenne das von daher dass ich auch mal ein Auto für 2Wo abgegeben habe und vorher noch wild herumgerannt bin um ein Scheinwerferglas zu besorgen was ich unbedingt gebraucht habe weil der Wagen unbedingt grad noch TÜV neu bekommen sollte. Als ich ihn abgeholt habe war das Teil nicht ausgewechselt, TÜV war trotzdem neu - "ach, wir hatten einfach nie Zeit dafür - Plakette hast du ja trotzdem gekriegt - wir machen das dann 1 ander Mal".

    Welcher dieser Verkäufertypen würde es zugeben, dass sie es verpennt haben das Kettenrad zu bestellen wenn das Moped 2 Wo bei Ihnen stand?

    Ist ja nun auch nur Spekulation - aber vielleicht war da bei diesem Kettenrad garnicht wirklich ein gravierender Lieferengpass an allem schuld ???

  8. LieberOnkel Gast

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    (...)
    Schauen, wer es mir bis morgen liefern kann, bestellen, einbauen, Ziel erreicht, zudem Geld gespart und bessere Qualität bekommen = evolutionärer Vorteil erreicht

    Abgesehen davon, dass ich im Leben nicht auf die Idee käme, beim Markenhändler Kettensatz bestellen und montieren zu lassen, aber echt nicht

    Das sehe ich ehrlich gesagt genauso. Mein "Schrauber" verkauft mir - wie Du schon schreibst - bessere Qualität für weniger Geld und baut mir das auch noch für wenig Geld ein oder leiht mir auf Wunsch sein Vernietwerkzeug für lau.

  9. HM1
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen


    Wie würden wohl meine Mitarbeiter reagieren, sofern ich bei ihnen eine Leistung einfordere mit der Begründung ihnen letzten Monat schließlich viel Geld bezahlt zu haben.

    Ich spreche nicht von den Mitarbeitern, sondern meine Werkstatt hat eine
    Leistung voll verrechnet, die sie nur teilweise erbracht hatte.
    Ob die Aussagen wegen der Lieferzeit stimmen, habe ich nicht überprüft.
    Ich habe das vor der Abholung bezahlt. Ich wollte nur das haben was ich bestellt und bezahlt habe. Einen Wunsch nach Besserstellung gegenüber
    anderen habe ich nicht und lasse ich mir auch nicht unterstellen.
    Ich rege mich auch nicht auf, ich teile mich mit.

    LG

    Hubert

  10. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #60
    Mädels ,

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen

    Ich finde es genau aus dem Grund ja so schwerwiegend, weil ich ein echtes Problem darin sehe wenn BMW gerade so ein "unwichtiges", aber dabei notwendiges Verschleissteil über Wochen nicht liefern kann.
    verabschiedet euch endlich mal von dem Gedanken, dass BMW ein Premium-Hersteller ist ... Seit Jahren wird bei BMW an jeder Schraube gespart. 12er GS - vier Rückrufe; 650er - zwei Rückrufe ... Unsere Lieblingsfirma haut nur noch von den Controllern zusammengeklebten Billig-Schrott raus ... Der Kunde kann es dann ausbaden (z. B. Tag Urlaub nehmen, um das Teil wegen einer Rückruf-Aktion beim abzuliefern)

    Wenn so unwichtige Teile wie die Bremsleitung bei der 12er oder die Kette bei der 650er betroffen sind fühle ich mich etwas unwohl

    IMHO spielt hier der Endkunde hier den Tester, wie weit man mit dem Sparzwang gehen kann ...

    Grüße

    Kramer


 
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. CZ Kettensatz
    Von Heizgriff im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 08:33
  2. Neuer Kettensatz
    Von Germed im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 14:17
  3. Neuer Kettensatz F 650 GS
    Von Manny im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 20:41
  4. F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Kettensatz
    Von herbert_r im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 18:23
  5. Neuer Kettensatz????
    Von bub88 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 09:39