Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Kettenschlagen

Erstellt von nypdcollector, 16.04.2009, 22:08 Uhr · 35 Antworten · 8.728 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Unglücklich Kettenschlagen

    #1
    Bei meiner Ausbildungsmascheine, einer F650GS mit Tieferlegungssatz und Zulassung 12/08 (Modelljahr09) habe ich folgendes Phänomen:
    Die Kette schlägt im Konstantfahrbereich sehr laut und deutlich sichtbar gegen den Plastikkettenschutz auf der Schwingenoberseite. Beim hinterherfahren klingt es ähnlich wie ein Traktor.
    Die Kettenspannung ist definitiv korrekt (nach Handbuch persönlich justiert), trotzdem ist das Schlagen noch immer vorhanden. Auch wenn ich fahre und nicht der Fahrschüler ist es nicht weg zu bekommen.
    Hat jemand eine Idee oder eine ähnliche Beobachtung gemacht?

  2. Chefe Gast

    Standard

    #2
    Gibt's an der 800er im untertourigen Bereich auch.
    Ich denke mal (aber das heisst bei zwei Kilobite persönlicher Arbeitsspeicher nicht viel), dass die Kette dann nicht genügend gestreckt wird - entweder durch zu harte Federeinstellung oder eben zu geringe Drehzahlen...

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    Ich habe 2 800er GS und bei keiner der beiden tritt das Problem auch nur annähernd auf.

  4. Nero8 Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    einer F650GS mit Tieferlegungssatz und Zulassung 12/08 (Modelljahr09) habe ich folgendes


    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Ich habe 2 800er GS und bei keiner der beiden tritt das Problem auch nur annähernd auf.
    Ja was denn nun...sind die auch Tiefergelegt...ich denke du Vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

    Gruß

  5. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #5
    Genau wie der Chefe kenne ich das auch von meiner nicht tiefergelegten 800er bei niedrigen Drehzahlen. Ich könnte mir vorstellen, dass dabei die Kette immer wieder kurz entlastet ist, und dann anfängt zu schlagen. Bei meiner XT ist mir das bisher völlig unbekannt - und die hat immerhin 600 Kubik in einem Topf.

    Sag doch deinen Schülern, sie sollen immer schön Druck auf die Pelle geben Wie der Tontechniker sagt - keep it in red!

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #6
    @Nero8

    Ich habe folgenden Fuhrpark:
    2x F800GS
    1x F650GS

    + 3 weitere Motorräder, die nicht von BMW sind.

    Lesen hilft.

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Bei meiner Ausbildungsmascheine, einer F650GS mit Tieferlegungssatz und Zulassung 12/08 (Modelljahr09) habe ich folgendes Phänomen:
    Die Kette schlägt im Konstantfahrbereich sehr laut und deutlich sichtbar gegen den Plastikkettenschutz auf der Schwingenoberseite. Beim hinterherfahren klingt es ähnlich wie ein Traktor.
    Die Kettenspannung ist definitiv korrekt (nach Handbuch persönlich justiert), trotzdem ist das Schlagen noch immer vorhanden. Auch wenn ich fahre und nicht der Fahrschüler ist es nicht weg zu bekommen.
    Hat jemand eine Idee oder eine ähnliche Beobachtung gemacht?

    Ist es die Originalkette??
    Wenn ja dann denke ich bei der miserablen Kettenqualität ist diese ungleich gelängt und schlägt deshalb.
    Ich denke dass das bei einer tiefergelegten Maschine dieser Effekt eher vorkommt, da die Schwinge ja nun in einem ganz andern Winkel zum Motor steht und die Kette entsprechend anders gespannt ist.

    Ich würde da mal die Kettenspannung ein wenig erhöhen, da der Federweg ohnehin nicht mehr der der Originalen ist.

    Das könnte helfen.

  8. Nero8 Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    sind die auch Tiefergelegt
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    Ist es die Originalkette??
    Wenn ja dann denke ich bei der miserablen Kettenqualität ist diese ungleich gelängt und schlägt deshalb.
    Ich denke dass das bei einer tiefergelegten Maschine dieser Effekt eher vorkommt, da die Schwinge ja nun in einem ganz andern Winkel zum Motor steht und die Kette entsprechend anders gespannt ist.

    Ich würde da mal die Kettenspannung ein wenig erhöhen, da der Federweg ohnehin nicht mehr der der Originalen ist.

    Das könnte helfen.
    Servus

    Ich danke dir für Deine Beschreibung.

    Gruß

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    Ich denke dass das bei einer tiefergelegten Maschine dieser Effekt eher vorkommt, da die Schwinge ja nun in einem ganz andern Winkel zum Motor steht und die Kette entsprechend anders gespannt ist.
    Das bestätigt mich in meiner Vermutung. Mal schaun, was der sagt. Der 1000er Service steht direkt vor der Hütte.

  10. Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    #10
    also ich habe bei meiner f650 das gleiche problem. (nicht tiefergelegt, federvorspannung plus dämpfung optimal eingestellt)
    Es tritt aber tatsächlich nur bei niedrigen Drehzahlen auf. also z.b. bei 20 km/h im 2ten Gang.
    Ein BMW-Mechaniker hat mir mal was von einer Kette "im Motorblock" erzählt, die bei solchen Drehzahlen anfangen soll zu schlagen.
    Vielleicht ist es ja gar nicht die Kette am Kettenrad die "schlackert"
    Wie soll man denn auch bei der Fahrt überprüfen ob die Kette gegen was schlägt?!?!
    Aber ich lass mich auch gerne eines besseren belehren...


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte