Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Kfz-Steuer

Erstellt von Püttmann, 17.12.2010, 22:18 Uhr · 34 Antworten · 9.749 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Findest Du?

    Wenn ich zum Beispiel bei sechs Litern Verbrauch zehn cent je Liter mehr Steuern zahlte, dann enstünden folgende Mehrkosten:
    100 km: 0,6 €
    1000 km: 6,- €
    10.000 km: 60,- €
    20.000 km : 120,- €
    30.000 km: 180,- €

    Wer weiter pendelt hat noch ganz andere Probleme.... ;-)

    Wenn im Gegenzug 300,- € Kfz-Steuer wegfallen? Wo wird da der kleine Mann mit dem alten Auto benachteiligt?

    Und es wäre ein probateres Mittel zur umweltpolitischen Steuerung als die Kfz-Steuer.
    Man kann sich sein Modell aber auch schönrechnen Wie immer ein anderes Steuermodell aussieht, eines sollte klar sein: Es darf nicht weniger Steuern in die Staatskasse spülen.

    Grüße
    Steffen

  2. LieberOnkel Gast

    Standard

    #32
    Wieso schönrechnen? 10 ct je Liter war jetzt ein Rechenbeispiel. Wobei ich mir vorstellen könnte, daß das durchaus reichen könnte...

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Wieso schönrechnen? 10 ct je Liter war jetzt ein Rechenbeispiel. Wobei ich mir vorstellen könnte, daß das durchaus reichen könnte...

    reichen könnte es theoretisch, aber dem Staat nicht wenn er eine Möglichkeit sieht gleichzeitig mehr zu kassieren.

    Ich zahl 400 für unseren Erstwagen im Jahr, der braucht 9L Diesel mit dem 2,5TDI, z.B. ein neuer 535i kostet ca. die Hälfte trotz 1L mehr Hubraum und das wegen einem vom Hersteller durch die schon erwähnten lächerlichen Verbrauchszyklen ermittelten Emissionsausstoß, wobei der Drittelmix mit 8,6 Liter angegeben wird....und das bei über 300 PS und einem 3,5L Reihensechser.....Real sind es 11 L + , das KFZ Steuersystem und dessen Bemessungsgrundlage hinkt genauso wie der Rest des Steuersystems.

    Trotzdem bleiben wir beim Bus , für die Stadt muß eh der Mini herhalten.

  4. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #34
    Also bitte, 6-9(!) Liter für einen Kleinwagen...unser Golf 2 1,8L brauchte schon weniger als 8 L/100km und das ist auch schon 20 Jahre her!!! Ich wüsste eine ganz einfache Methode wie man sparen könnte: Weniger BALLERN.
    Unseren 10 Jahre alten Golf 4 TDI fahre ich mit 4,5L/100km und das auf der Landstrasse. Der "kleine Mann" kann also durchaus billig zur Arbeit pendeln. Wer dann noch einen Neuwagen fährt, z.B. Aygo zahlt fast keine Steuern und braucht 4L Benzin/100km. Aber in der Praxis versucht ja nicht wirklich jemand sparsam zu fahren, sondern meckert nur über die Spritpreise wenn er wieder Tanken muss. Und fordert dann Scheinheilig verbrauchsarme Autos, die ja längst da sind. Wer heute noch viel zahlt ist, auch bei einem alten Auto, selber schuld.
    Ich kenne auch jemand, der braucht mit seinem 320I gute 15Liter obwohl der Wagen locker mit 8 Laufen würde, aber wenigstens sagt er offen, dass der Fahrspass ihm den Mehrpreis wert ist,

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Püttmann Beitrag anzeigen
    Zitat von Beste Bohne

    Und zu der automobilen Verzichtserklärung Eigo sag ich jetzt mal besser nichts.



    Besser schlecht gefahren als gut gelaufen. Ne, stimmt so nicht.

    Bei 50 cm Schnee im Dezember sehe ich keine GS,
    aber Aygo immer wieder.

    Und was soll ich mit einem Motorrad, das dieses Jahr zum
    2. Mal wegen Rückruf (Kette/Ritzel und Bremsscheibe vorn)
    in der Werkstatt steht.

    Ich will hier nicht auf einen bestimmten Pkw hinweisen !!!
    Aber mal ganz ehrlich, und nochmal, für die,
    die meine Provokation nicht verstanden haben

    ein Fzg. 800 kg Leergewicht und 68 PS = Euro 5
    ein Fzg. 200 kg Leergewicht und 71 PS = Euro 3

    da stimmt doch was nicht
    Man muss doch gar nicht verzichten.

    Der neue Golf 6 TSI BMT meiner besseren Hälfte hat 121 gr. C02 und 1.2 ltr. Hubraum mit Turbolader. Kfz-Steuer pro Jahr: EUR 26,-- (!).

    Hab ihn heute noch getankt. Verbrauch ausgelitert 6,9 ltr. Super. Bitte bedenken, dass der Golf ein richtig gutes Auto made in Germany ist und eben keine osteuropäische Pappschachtel.

    CU
    Jonni


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Kfz-Steuer pro Kilometer
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 13:32
  2. KFZ-Steuer mit KAT zu hoch???
    Von tenere-treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 19:26
  3. Baden Württemberg drängt auf Senkung der KFZ-Steuer für Motorräder
    Von motor-journalist im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 16:05
  4. Frau am Steuer...
    Von exilianer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 22:51
  5. Steuer???
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 16:23