Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Kotflügelverlängerung F 800 GS

Erstellt von Q-otti, 09.01.2011, 17:27 Uhr · 34 Antworten · 6.425 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #11
    Weiß jemand, wo der Mudsling für hinten genau befestigt wird? Ich habe nämlich den Graphitklotz-Kettenfetter (Carbonforbikes) auf der Schwinge verbaut und möchte sichergehen, dass der Mudsling trotzdem befestigt werden kann.
    Ansonsten werde ich heute mal die Baueimerkotflügerverlängerungselbstbauvariante für vorne ausprobieren (jaja, ich nehme den Fotoapparat mit in die Garage).

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #12
    Sollte kein Problem sein, denn der MudSling wird nicht an der Schwinge, sondern am Rahmen mit 2 Schrauben und einem Kabelbinder, den man aber kaum sieht, befestigt.

    Schau mal bei www.machineartmoto.com rein, es gibt da ein Installation-PDF.
    Da siehst du, ob's passt.

    Ich habe den MudSling bestellt, ist noch nicht da, ansonsten hätte ich ein Bild gemacht

  3. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #13
    Ich hoffe, man muss bei der Mudsling-Montage nicht das Hinterrad ausbauen!? Ansonsten müsste das passen. Besten Dank für den Link!

  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Knut-Wi Beitrag anzeigen
    Habe ich dran.
    Resümee:
    - Bringt viel, Füße bleiben erheblich trockener
    Was glaubst du, wie trocken die Füsse bleiben mit richtigen Klamotten und Schuhen.

    Jedem das Seine. Ich persönlich finde die Dinger Blödsinn. Motorradfahren ist nun einmal eine Outdoorsportart. Da kann es zu Wetterschwankungen mit den entsprechenden Ergebnissen kommen.
    Abgesehen davon: Die GS ist eine Enduro. Die sollte zur artgerechten Haltung auch mal ins Gelände gehen. Da wird die aber schmutzig.

    ... it's a dirty job, but someone's got to do it...

  5. Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    55

    Standard

    #15
    Ich finde auch, daß die Baumarkteimerlösung die günstigste und beste Lösung ist! Erstens ist es billig und zweitens kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ich "brauche" auch etliches Zubehör, aber 30,- Euro hier, 30,- Euro da, 25,- Euro für dies und so weiter... Mal ehrlich, das meiste davon kann man sicher selbst herstellen, oft braucht man es vielleicht überhaupt nicht und die Individualität die oftmals so hochgehalten wird, bleibt beim Kaufrausch im Wunderlichenkatalog ohnehin auf der Strecke.
    Spritzschutz kann man auch beispielsweise aus alten , schwarzen Förderbandgummi basteln, Bremsflüssigkeitsbehältercover aus großen, festen Sprühdosendeckeln und das sogar mit bestimmten Bohr/Fräsmuster gestalten...aber Kaufen ist einfacher. Ein Bike von der Stange fahren doch schon genug Leute! Ich werde mich bemühen, möglichst viel selbst herzustellen, der Versuch ist es wert.

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Lächeln

    #16
    Zitat Zitat von Q-otti Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, man muss bei der Mudsling-Montage nicht das Hinterrad ausbauen!? Ansonsten müsste das passen. Besten Dank für den Link!
    Müsste ohne Radausbau machbar sein, ist ja genug Platz. An die beiden Schrauben der Radabdeckung kommt man auch ran.
    Da ich die Uebersetzung auf 16/42 umgebaut habe, ist das Rad draussen und ich warte mit dem Einbau, bis der MudSling da ist. Bis Donnerstag muss er kommen, da ich am Freitag einen Termin beim betreff Rückruf Bremsscheibe ausgemacht hab.

    Betreff Zubehör selber machen, warum nicht, tu ich auch,wenns machbar ist.
    Bei den Verlängerungen geht es mir nicht nur ums Wasser, ich mag nicht unbedingt dreckverspritzte Kleider. Ich habe es schon erwähnt, ich will die Charakteristik der Enduro nicht zu stark verbauen und meiner Meinung nach wirkt der MudSling dezent, auch der etwas längere Kotflügel vorne geht noch.

  7. Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.037

    Standard

    #17
    Mudsling?????

    bleiben wir doch beim do-it-yourself
    .

    .
    Foto aus'm:http://www.800gs.de/viewtopic.php?t=...r=asc&start=50

    gebaut vom User: Glücksritter (glaube ich)
    .
    beim durchforsten der Foren findet Ihr sicherlich noch weitere Varianten....

  8. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard meine Lösung (noch ungetestet)

    #18
    So, ich hab da mal was ausprobiert. Aus Baueimer geschnippelt, mit Heißluftpistole geformt und mit Tesa Velcro Klettband extrastark fixiert. Ohne Löcher zu bohren und rückstandslos entfernbar. Schaun mer mal ob´s hält.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc_0003-kleiner.jpg  

  9. Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.037

    Standard

    #19
    hättest Du das nicht von "innen" kleben können?

  10. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Duese Beitrag anzeigen
    hättest Du das nicht von "innen" kleben können?
    Ja freilich. Dann wäre aber das Spritzwasser zwischen die Verbindung gelaufen. Jetzt probier ich das erstmal so.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kotflügelverlängerung wie angebaut ?
    Von Werner 1956 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 09:52
  2. Mudsling Kotflügelverlängerung
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 22:12
  3. Suche Vorderrad Kotflügelverlängerung
    Von Brösel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 11:05
  4. Frage zur Kotflügelverlängerung vorne
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 00:24
  5. Kotflügelverlängerung vorne
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 21:57