Ergebnis 1 bis 7 von 7

Kühlwasserverlust

Erstellt von danny28101974, 03.07.2011, 01:04 Uhr · 6 Antworten · 2.056 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    6

    Böse Kühlwasserverlust

    #1
    Ja, ja ich weiß, das Thema wurde bereits bis zum Erbrechen wg/ Rückrufaktionen durchdiskutiert.
    Mir ist allerdings folgendes passiert:
    Wir sind gerade zurück von einer 3 1/2 wöchigen Spanien-Tour. Vorher habe ich meine 800er vorsorglich nochmal zur Inspektion gegeben:
    Nach diversen Schwierigkeiten und Diskussionen (Vorbesitzer hatte sich den Kühlwasserschlauch, der in der Rückrufaktion getauscht werden sollte, mitgeben lassen, da bei dem Tausch Kühlwasser auf den Motor hätte laufen können - ja, ich weiß hört sich seltsam an) wurden alle noch ausstehenden Aktionen durchgeführt. Tausch des Schlauches aber nur gegen Bares.
    Da stehen wir also in Gibraltar zwischen hunderten von Rollern im Stau und ein netter spanischer Herr macht mich darauf aufmerksam, dass mein Motorrad weint - sprich: es verliert Kühlwasser. Als wir aus dem Stau raus waren, war auch der Behälter leer.
    Auf einem Supermarkt-Parkplatz also einen BMW-GS-Fahrer angequatscht, wo die nächste Werkstatt sei? Nach einigem telefonieren und hin und her, sollten wir ihm hinterher fahren - leider hatte die Werkstatt schon zu. Also erst mal Kühlflüssigkeit auffüllen und am nächsten Morgen wieder zur Werkstatt. Dort wurde nicht lange gefackelt; ehe ich gucken konnte, stand meine Maschine schon auf der Bühne und wurde gekühlt. Schlauch runter - Flüssigkeit war ja eh schon wieder ausgelaufen nach knapp 30 km - und da war die super Arbeit des Freundlichen zu sehen. Eine der Mechaniker - in Deutschland geboren - hat uns den Fehler ausführlich erklärt (wir durften bei dem ganzen Vorgang zusehen). Der Stutzen wurde bei den 2008er Modellen mitlackiert und hätte beim Austausch des Schlauches vom Lack befreit werden müssen - wurde aber nicht gemacht. Also rutscht auch der neue Schlauch wieder vom Stutzen, da dieser zu glatt ist und von der Schelle nicht gehalten werden kann. Stutzen wurde vom Lack befreit, zusätzlich noch mal mit einem Körner bearbeitet, Schlauch drauf, fertig. Das ganze hat uns eine Menge Zeit und Nerven gekostet.
    Aber ein ganz großes Lob an die spanische Werkstatt in Algeciras. Sehr nett und zuvorkommend. Alle anderen Arbeiten wurden hinten angestellt, damit wir so schnell wie möglich weiterfahren konnten. Zusätzlich wurde das Motorad noch komplett durchgecheckt (Öl, Bremsen, Kupplung, Luftdruck etc.) und ein paar nette Tips, worauf man achten sollte bei dem Modell, gab's auch noch dazu ohne Aufpreis dazu. Zusätzlich wurde die Service-Meldung, die aufgrund einer defekten Batterie (mußte von uns selber getauscht werden, da diese in der Inspektion auch nicht aufgefallen war) auch zurückgesetzt. Der ganze Spaß schlug dann mal eben mit EUR 74 zu Buche - alledings ist das nichts im Vergleich zu dem vorangegangenen Ärger und die verlorene Zeit. Nach dem Werkstattbesuch funktionierte die Maschine einwandfrei.
    Mal sehen, wie die Werkstatt hier in Deutschland reagiert, wenn ich denen die Rechnung präsentiere und Erstattung anmelde. Schließlich habe ich den Arbeitslohn für den Tausch des Schlauches dort schon einmal bezahlt.

  2. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #2
    Hast du die jetzt beim Händler gekauft, oder privat?
    "Tausch des Schlauches aber nur gegen Bares." hört sich irgendwie nach Werkstatt an, aber die können dir doch keine Kiste geben, bei der nicht alle RRA gemacht sind???
    und dann noch Geld dafür verlangen?
    Hast du es denn vorher machen lassen, oder nicht?

  3. Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    #3
    Habe die Maschine von privat gekauft! Die Inspektion sowie das Abarbeiten der RRA wurden vor der Spanien-Tour durchgeführt.
    Leider war der Vorbesitzer sehr pingelig. Er hatte Angst, daß seine Maschine bei der Durchführung der RRA dreckig werden könnte - sprich das Kühlwasser zum Beispiel auf den Motorblock läuft. Deswegen hat er die RRAs nicht machen lassen - hat sich aber den neuen Schlauch geben lassen, der dann beim Kauf meiner Maschine im Heck verstaut war. Die RRA Kühlwasserschlauch war deshalb bei BMW als durchgeführt gekennzeichnet. Daraufhin mußte ich den Einbau/Tausch des Schlauches bezahlen.
    Nach langen Diskussionen habe ich mich darauf eingelassen, wei ich ja schließlich mit der Maschine nach Spanin wollte. Das Ärgerlichste dabei wa, daß sie es ja noch nicht einmal vernünftig gemacht haben.
    Mittlerweile habe ich keine allzu hohen Erwartungen an die Werkstatt mehr, aber einen saftigen Brief mit einer Kopie der Rechnung bekommen die alle mal noch. Mal sehen, was dann passiert....

    Gruß
    Danny

  4. Luz
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    #4
    Wenn ich mich nicht ganz vertuhe hat der BMW händler in Deutschland die Arbeit für die er Geld bekommen hat nicht sachgemäß erledigt. Dadurch hast du anspruch auf Nachbesserung. Da das nicht möglich war weil du in Spananien warst müste er die kosten dafür übernehmen.

    Als beispiel bei mir.
    Ich hatte mir 2010 ne 800 geholt und beim händler umlackieren lassen. Die Lackierung war aber fehlerhaft und ich habe denn die Q gleich wieder auf´n Hof gestellt. Die nachbesserung hat dann aber nochmal 3 wochen gedauert. (wegen problemen bei der Lack lieferung) Als entschädigung gabs dann 50% off bei der nächsen Inspektion.

    Grüsse der Luz

  5. Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    #5
    Da ich schon diverse Diskussionen mit dieser Werkstatt hatte (Abgerissene Schraube, defekter Simmarring bei 3650 km, usw.), bin ich mal sehr gespannt wie kulant sie sich zeigen werden. Allerdings habe ich da keine allzu großen Hoffnungen. Bislang haben sie sich nichts davon angenommen und ich bin auf den Kosten sitzen geblieben. Von diversen Fehlinformationen / bzw. gar keinen Informationen mal abgesehen....

  6. Luz
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    #6
    Wenn dem wirklich so ist kann ich dann nur empfehlen die Werkstatt zu wechseln. Aber mal abwarten. Die Hoffnung stirb zuletzt.

  7. Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    121

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Luz Beitrag anzeigen
    Wenn dem wirklich so ist kann ich dann nur empfehlen die Werkstatt zu wechseln. Aber mal abwarten. Die Hoffnung stirb zuletzt.
    da kann ich mich nur anschließen


 

Ähnliche Themen

  1. Kühlwasserverlust F650GS
    Von böcki im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 07:15