Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kurbelwellenschaden

Erstellt von würfelchen, 21.08.2011, 16:27 Uhr · 4 Antworten · 1.351 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard Kurbelwellenschaden

    #1
    Letzten Samstag zickte meine Gute auf der Autobahn rum:
    Bei 170 km/h (ich hatte es eilig... deswegen auch Autobahn) hatte ich auf einmal das Gefühl, dass der Motor bremst. Bin dann vom Gas und der Motor wurde immer lauter. Also nächste Einbuchtung erspäht und raus.
    Hab gedacht vllt. ist zu wenig Öl drin. Also etwas gewartet, Öl kontrolliert, aber das hat gepasst. Hab mich dann erst mal abholen lassen und später wurde die Maschine dann abgeschleppt...
    Am Mittwoch hat dann die Werkstatt angerufen, dass die Kurbelwelle im Eimer ist und hat BMW kontaktiert, damit das Ganze auf Kulanz geht.
    Mein Motorrad ist Baujahr 2008 und hat jetzt 30.000 km drauf. Da darf sowas doch eigentlich nicht passieren, oder? Aber anscheinend bin ich mit diesem Problem ja auch nicht die einzige...

  2. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #2
    Heute hat die Werkstatt angerufen:
    BMW übernimmt 70% der Materialkosten... bleiben für mich 1100€ zu zahlen
    Und das bei einem 3 Jahre alten Motorrad
    Kann ich mich persönlich an BMW wenden?
    Gibt es Chancen für mich, dass die mehr übernehmen?
    Wär super, wenn ihr mir da mal kurz antwortet, falls Ihr was wisst... danke Euch schon mal!!!

  3. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.843

    Standard

    #3
    Haste keine Anschlussgarantie abgeschlossen??


    wenn nein, versuchs doch mal über einen Motoreninstandsetzer in deiner Nähe und hol beim Freundlichen nur die notwendigen Ersatzteile.

  4. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #4
    Anschlussgarantie hab ich leider keine mehr.
    Danke für Deine Antwort!

  5. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #5
    Exakt das selbe ist einem Kollegen von mir kürzlich passiert. Und zwar an seiner F800GS (2008) mit ca. 8000km auf der Uhr. Er hat von BMW anstandslos einen neuen Motor auf Kulanz erhalten, auch ohne Anschlussgarantie.