Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 100

Laufleistung und Defekte?

Erstellt von AmperTiger, 23.02.2011, 12:41 Uhr · 99 Antworten · 19.966 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    #61
    wie kommst auf 20 Jahre, ich fahre die Transen erst seit wenigen Jahren die erste war ne 97er davon hatte ich glei zwei danach eine 2000er und aktuell die 2008er. Immer wieder verkauft und ne neuere geholt Reparaturen Lenkkopflager bei 50tkm und einmal Kupplungsbeläge bei 55tkm, Bremsbeläge Ölwechsel und Kettensatz. Thats all. In den Transalp Foren gehts um Reparaturen meist bei den Baujahren 87- Ende 90er CDI sind da die meisten Defekte, oder Lenkerschalter mit Kontaktproblemen, meist Fahrzeuge mit Laufleistungen um 60-80tkm die defekten CDIs rühren von einem Konstruktionsfehler wie die eingebaut sind, Kabel stehen hoch Richtung unten Sitzbank, schwere Fahrer drücken die Sitzbank runter und knicken die Kabel ab, wobei Lötstellen brechen oder Kabelbruch. Lötstellen können nachgelötet werden, meist kaufen die Leute die günstigeren digitalen Nachbau CDIs für 100Euro das Stück und sind mit der geänderten Halterung liegende Montage dann befreit von Sorgen. Bei der aktuellen Transalp gibt es nur ein Problem, Leute die gern mal in der Pampa rumcrossen, haben ein Klappern im Tank, Anfangs wurden die Spritpumpen mit Füllstandsanzeiger getauscht, mittlerweile biegt man nur noch den Schwimmer der an einem dicken Draht montiert ist, etwas so dass der Schwimmer nicht mehr am Tank klappern kann.
    Das wars mit bekannten Problemen, alles andere ist Verschleiss, der Zahn der Zeit oder UNfallschäden oder unmündige Fahrer die ohne Öl rumfahren.
    In Transalp Foren gehts meist um was kann man umbauen, weil den Leuten ist langweilig, es geht nix kaputt, also wird gemoddet

  2. Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    3.879

    Standard hi tiger

    #62
    meine f 650 gs ist von 3/08. fast 30.000 km
    alle möglichen rückrufe...wie bekannt. zylinderkopfdichtung bei - weiß ich nicht mehr - in der garantie. benzinpumpe - letzten sommer in freiburg auf dem weg in den urlaub - in der anschlußgarantie- -gsd. sonst nur viel spaß

  3. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von bike-didi Beitrag anzeigen
    Na ja, ich denke mal, dass man das nicht vergleichen kann. Die Transalp gibt es schon seit mehr als 20 Jahren... . Wer weiß, ob es vor 20 Jahren da nicht auch die eine oder andere Rückrufaktion gegeben hätte (oder hat, von der man nichts weiß). Heute sind Hersteller und Verbarucher sensibler in Sachen Gewährleistung und Regreß... . Da kommen schon mal eher Mängel ans Tageslicht!
    Außerdem ist die Technik nach 20 Jahren ein bißchen weiter und der Computer hat u. a. Einzug in den Fahrzeugbau gehalten... . Ist halt alles ein bißchen komplizierter geworden, dafür aber auch interessanter, bequemer und Spaß macht die neue Technik ja auch... .
    Die Haltbarkeit hat die GS ja schon reichlich bewiesen: man lese nur die vielen Reiseberichte und auch die 50 tkm-Tests. Die 200 tkm kann sie danach auch locker erreichen.
    Kann ich nicht so ganz akzeptieren. Der Honda-Motor für die Transalp wurde zwar in den 80ern zum ersten Mal auf den Markt gebracht - hat aber mit der heutigen Transalp dennoch wenig gemeinsam. Ich kann mich ja auch nicht bei einem heutigen VW Golf auf den Urvater aus den 70ern beziehen - nur weil der tatsächlich auch für den heutigen die Basis darstellt.

    Bin schon 2 Africa Twins gefahren von denen eine bei über 100000 dann mal nen Lagerschaden im Motor hatte und die andere wahrscheinlich noch heute herumfährt. Die Schäden welche hier aufgeführt werden gibt es in keinem Tiger oder Multistrada-Forum.

    Also mir gibt das jedenfalls sehr zu Denken bei der Entscheidungsfindung. 50000 km muss ein modernes Reisemoped mit links ab können ohne dass bis dahin auch nur das Allergeringste zu vermelden wäre. 150000 sollten die Norm sein bevor was Grösseres Unvorhergesehenes sich ankündigt.

    Ansonsten halte ich es wahrscheinlich dass man tatsächlich eiskalt kalkuliert dass die meisten Bikes eh nur herumstehen und dass man da nicht so viel Wert auf die Qualität der Laufleistung legt. Aber so ein Bike könnte ich zB absolut nicht brauchen.

  4. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    #64
    Voll unterschreib ich glaub man braucht eine Honda Brille um das zu erkennen was wirklich zählt nämlich unbeschwerten Motorradgenuss ohne dass man Stress haben muss ob man mit der Möhre noch heimkommt oder wo die nächste Bring mich Werkstatt Basis ist (gefülltes Konto bei den Preisen natürlich vorausgesetzt)

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Mullibulli Beitrag anzeigen
    Voll unterschreib ich glaub man braucht eine Honda Brille um das zu erkennen was wirklich zählt nämlich unbeschwerten Motorradgenuss ohne dass man Stress haben muss ob man mit der Möhre noch heimkommt oder wo die nächste Bring mich Werkstatt Basis ist (gefülltes Konto bei den Preisen natürlich vorausgesetzt)
    Ich wäre nicht abgeneigt wenn sie ne neue Afrika Twin bringen würden - oder ne 900er Tenere. Das Problem ist schon, das die alles verpennen.
    Von daher ist BMW für mich ganz klar der Favorit - gemeinsam mit Triumph! Aber ich bin bei BMW sehr skeptisch geworden. Ich hatte den Rotz mit dem Bremskraftverstärker an der 12er, ich hatte bei 20000 nen kaputten Wasserkühler an der 650 Dakar, und ne klackernde Nockenwelle. Und das sind dann immer "Ausnahmen"... Die Bikes müssten mittlerweile annähernd zuverlässig wie Autos funktionieren. Für das Geld bekommt man einen Kleinwagen. Und bei dem würde sich das garantiert seltsam anhören wenn bei 20, 30000 bereits die Bremse verreckt oder der Kühler undicht wird oder was im Motor zu klackern beginnt... ich hab das auch beobachtet bei Triumph oder Ducati im Forum - dort sind solche Mängel wie hier annähernd garnicht bekannt. Und es gibt mittlerweile einige die auch höhere Fahrleistungen auf der Multistrada haben.

    Die Hondas haben auch Macken. Musste auch mal ne Benzinpumpe wechseln, Kupplungszug ist mal gerissen. Eine hab ich mit nem Lagerschaden verkauft mit 113000. Aber das wars bei 2 Motorrädern die viel älter waren und viel höhere Laufleistungen hatten.

    Ich denke trotzdem, dass man sich ne 800er oder 12er antun darf. Ich hoffe einfach mal, es wird auch hier eine grosse Mehrzahl geben welche die 100000+ ohne die geringsten Probleme erlebt. Aber das weiss man jetzt noch nicht genau zu sagen. Schwierig abzuschätzen anhand der Zugelassenen das Feedback korrekt zu beurteilen.

  6. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    #66
    Naja im Transalp Forum gehts um welches Zubehör soll dran oder was kann man umbauen, aber richtige Defekte gabs bei den ganz alten mal, neuer als 94 läuft und läuft und läuft, kenne mehrere mit über 200tkm die fahren wie die Bekloppten und schonen nichts. Bei den BMW lese ich von Defekten da grauts mir grad, klar werden viele davon verkauft und es mögen nur 5% sein, die wirklich kagge sind, diese Defekte die ich in den 800er und 12er Foren lesen, toleriere ich zu 0%, darf nicht vorkommen, bei deutscher angeblicher "Premiumqualität" soll kaufen wer will und stolz drauf sein, an mich kriegt BMW nix los

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von Mullibulli Beitrag anzeigen
    Naja im Transalp Forum gehts um welches Zubehör soll dran oder was kann man umbauen, aber richtige Defekte gabs bei den ganz alten mal, neuer als 94 läuft und läuft und läuft, kenne mehrere mit über 200tkm die fahren wie die Bekloppten und schonen nichts. Bei den BMW lese ich von Defekten da grauts mir grad, klar werden viele davon verkauft und es mögen nur 5% sein, die wirklich kagge sind, diese Defekte die ich in den 800er und 12er Foren lesen, toleriere ich zu 0%, darf nicht vorkommen, bei deutscher angeblicher "Premiumqualität" soll kaufen wer will und stolz drauf sein, an mich kriegt BMW nix los
    Mir gefällt BMW - aber ich muss zugeben wenn ich jemand eine neue Honda Crossrunner verkaufen sollte, hätte ich irgendwie kaum Bedenken wegen der Unausgereiftheit oder den Kinderkrankheiten. Bei BMW hat das leider schon einen gewissen Standard angenommen. Mich macht vor allem sehr stutzig dass dieser Technikhaufen und hochgezüchtete Karren Multistrada von einem doch eher exclusiven Hersteller so dermassen wenig Reklamationen hat. Es gibt annähernd nichts negatives zu hören über diese Maschine. Verwirrt mich ziemlich - denn die ist wirklich in vielerlei Hinsicht extrem. Die 800er Crossrunner wär übrigens vielleicht was für dich anstelle der Transalp - da würd sie meines Erachtens eine direkte perfekte Steigerung darstellen. Für mich kommt sie nicht in Frage. Ich brauche was Enduromässiges

  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Daumen runter

    #68
    Zitat Zitat von Mullibulli Beitrag anzeigen
    Naja im Transalp Forum gehts um welches Zubehör soll dran oder was kann man umbauen, aber richtige Defekte gabs bei den ganz alten mal, neuer als 94 läuft und läuft und läuft, kenne mehrere mit über 200tkm die fahren wie die Bekloppten und schonen nichts. Bei den BMW lese ich von Defekten da grauts mir grad, klar werden viele davon verkauft und es mögen nur 5% sein, die wirklich kagge sind, diese Defekte die ich in den 800er und 12er Foren lesen, toleriere ich zu 0%, darf nicht vorkommen, bei deutscher angeblicher "Premiumqualität" soll kaufen wer will und stolz drauf sein, an mich kriegt BMW nix los
    Ja dann bist Du zumindest schon mal im richtigen Forum

  9. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #69
    F 650 GS
    Baujahr: 2009
    46.000 km
    Ausser Rückrufaktionen, neuen Reifen und Bremsbelägen war nix dran

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #70
    Ist bekannt, dass die Honda Modelle wie Varadero, Transalp und Deauville eine ähnliche problemfreie Lebensdauer wie ein Auto erzielen. Das italienische Honda Werk akzeptiert 1 % Kundenreklamationen. Bei BMW sind es 4 %.

    MOTORRAD NEWS hat bei der Zerlegung der XT 12 Z durch Ingenieure teilgenommen. Man fand viele Teile überdimensioniert und klar auf lange Lebensdauer ausgelegt. Ohne eine konkrete Zahl zu nennen, aber es war klar die ist auf eine Lebensdauer von über 150.000 km ohne Probleme ausgelegt. KTM und BMW kalkulieren mit 80.000 km ohne relevante Reparatur.


 
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung / Defekte bei HP2
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 20:49
  2. Defekte Lichtmaschine !!!
    Von kajo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 08:24
  3. Laufleistung und Defekte
    Von Peter GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 19:35
  4. Defekte bei der 850/1100er
    Von Torfschiffer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 09:01
  5. Defekte Standgasanhebung
    Von butch seine Q im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:17