Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Lenker an F650GS verbogen

Erstellt von tweety, 07.08.2009, 11:50 Uhr · 21 Antworten · 4.961 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.841

    Standard

    #11
    Teste bevor Du nen Lenker kaufst, auf jeden Fall die beiden M 10 Haltebolzen.

    Das mopped meienr liebsten ist schon oft auf den Lenker gefallen, aber verbogen hat sich da noch nichts.
    Und bei meinem etwas heftigeren Unfall waren auch nur die Schrauben verbogen und nicht der Lenker.

  2. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard

    #12
    lenker1.jpgf650_31.jpghallo manni,
    eigentlich ist das ganz einfach, wenn man nicht gerade 2 linke hände hat.
    hatte an meiner letzten f650gs auch den lenker tauschen müssen.
    habe den Alulenker MC High Ø 22 mm: TRW - Lucas Motorradersatzteile Motorrad Bremsbeläge Bremsscheiben Bremsen Motorrad Kupplungen Fussrasten Lenker Motorradzubehör

    eingesetzt.
    der linke heizgriff ist mit 2 schrauben im lenker befestift, die schaltereinheit am lenker geklemmt
    die rechte seite nur geklemmt - keine bohrungen

    da der lenker breiter ist als original und ich die oem gewichte wieder einsetzen wollte, habe ich ihn auf beiden seiten um 20mm gekürzt und zwar mit einem rohrschneider, den z.b. heizungsbauer nutzen, einfach ausleihen.
    die lenkergewichte lassen sich nicht wieder befestigen, da im oem lenker ein gewinde eingesetzt ist - ist ja ein stahllenker
    der trw ist ein alulenker
    ich habe beide seiten gebohrt und eine gewindeeinsatz eingedreht / eingeklebt.

    wenn man auf die oem gewichte verzichten kann / will, muss man evtl. nicht kürten
    der ganze lenker kostet bei louis kein 50 euronen

    anbei ein bild.
    der lenker hat grundsätzlich eine abe, habe ihn aber eintragen lassen, zusammen mit den lenkererhöhungen wars dann ein abwasch

    viel erfolg
    anbei bilder

    lg klaus
    achtung: die gewichte ragen bis unter die griffeinheiten

  3. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Lenker an F650GS verbogen

    #13
    Der Original-Lenker ist ein Stahllenker?!

  4. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard

    #14
    bei der kleinen stahl!!!

  5. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Lenker an F650GS verbogen

    #15
    Zitat Zitat von kmueller_gs12 Beitrag anzeigen
    bei der kleinen stahl!!!
    Wußte ich gar nicht. Ich dachte, die hätten den gleichen Lenker.

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Wußte ich gar nicht. Ich dachte, die hätten den gleichen Lenker.
    Nööh.

  7. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Lenker an F650GS verbogen

    #17
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nööh.
    Gut, daß ich die 800er habe...

  8. Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    203

    Standard

    #18
    Die 800er hat auch nen konischen - also ist in der Mitte mit 28mm Durchmesser dicker.
    Die 650er hat da nen 22er Durchmesser.
    Deswegen kann man die Klemmböcke aich von der 800er nicht für die 650er nehmen - ausser, man tauscht gleich den Lenker ;-)


    "gewindeeinsatz eingedreht / eingeklebt." - wie dat?

  9. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Schönwetter_manni Beitrag anzeigen
    Ich hatte nen rutscher und das motorrad ist auf der rechten Seite gelandet. Nun muss ich 'schief' lenken beim geradeaus fahren und bmw meinte, rad und gabel haben nix - es sei der Lenker.

    Ich werde es natürlich nochmal kontrollieren aber es sieht so aus als wäre alles gerade nur man lenkt halt minimal schief und deswegen geh ich auch vom lenker aus.

    Und danke NoLimit für die Erinnerung der Eintragung. Du kennst mein letztes Bike, der Tüv und ich sind schon Kumpels

    Also bisher hab ich keine Antwort auf die Frage gelesen was der unterschied vom normalen zum Heizgrifflenker ist. Ich werds rausfinden wenn ich sie einwinter und den Lenker abbaue aber hab auf Eefahrungsberichte vom Lenkertausch gehofft ^^
    Guten Tag.
    Hatte mich auch mal abgelegt. Der Lenker war auch verstellt. Nur es waren die Tauchrohre die verdreht waren. Also das Vorderrad mit entgegengesetzter Richtung gegen eine Mauer geschlagen und es war wieder gut. Überprüfe erst mal die Stellung der Tauchrohre.
    Ist es dir das zu grob. Dann löse leicht die Rohre und drücke dann halt vorsichtig. Mit einer dünnen Schnur vorher mal die Räder in einer Richtung stellen um überhaupt zu sehen wie der Lenker steht.

  10. Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    203

    Standard

    #20
    Naja ich war schon bei BMW und die hatten nachgeschaut und meinten, dass Vorderrad und gabel + Gabelbrücke eine Flucht haben - also das der Lenker verbogen sei.

    Trotzdem danke für deinen Tip - nur mit nem neuen Bike würd ich den Reifen nicht gegen ne Mauer hauen sondern eher die Variante der "Gabel-entspannung" wählen die du bereits geschrieben hast. Dafür muss man zwar vorne aufbocken aber mit Hauptständer kein Problem und ist mit dem passenden Werkzeug auch fix gemacht.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenker verbogen, was nun ?
    Von TMTMTM im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 07:12
  2. Lenker verbogen
    Von Jägermeister im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 18:09
  3. Unfall - Lenker verbogen - was nun?
    Von Werwolf im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 22:13
  4. Lenker verbogen
    Von Nordlicht im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 15:01
  5. Lenker F650GS
    Von Komo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 16:07