Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 81

Neukauf F650GS

Erstellt von nordeifelyeti, 30.12.2010, 16:21 Uhr · 80 Antworten · 9.535 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    55

    Standard

    #41
    Suuuuuuuuuuuuuuuuuuper!!! Herzlichen Glückwunsch! Nun nur schnell eine bequemere Sitzbank drauf ( Mein Popo hat mich mittlerweile auch darum gebeten...versuche mal die orginal Komfortsitzbank von BMW) und es ist das genialste Bike!!!

  2. Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    55

    Standard

    #42
    ...desweiteren: Sicher gibt sie beides nie wieder her...

  3. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Daumen hoch Gratulation

    #43
    Zitat Zitat von nordeifelyeti Beitrag anzeigen
    Hallo
    SIE hat ES gekauft!!!!Also ich finde das Teil echt gut.Bin auch mal damit gefahren und muss sagen:ECHT GEIL!!!!!
    Hallo Astrid und Jöge,

    herzlichen Glückwunsch zum neuen Kälbchen - sicher eine absolut gute Wahl - viel Spaß damit und stets die Gummis unten .

    Na dann kann`s ja los gehen, wenn Petra uns im Frühjahr mal wieder zusammentrommelt .

  4. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Alfred G Beitrag anzeigen
    ... Ich hoffe auf den Führerschein im April und denke dann auch über eine F650GS nach.

    Das blöde ist, dass ich noch nicht probefahren darf (und es vielleicht auch gar nicht kann) aber langsam bestellen müsste, wenn ich das Teil im April haben will.

    Ich bin übrigens 1,80m groß. Wenn man hier mitliest, meint man ja, die F650 wäre nur etwas für zierliche Damen?

    Ich kann mir doch nicht gleich die 1200 als erstes Motorrad kaufen. Irgendwie muss man sich ja auch noch steigern können...
    Hallo Alfred,

    herzlich willkommen im Forum und viel Glück beim Füherschein! Wenn's im April schon klappt, wird die erste Saison ja schön lang.

    Ja, ohne Probefahrt ein Motorrad zu kaufen, hört sich ganz schön mutig an. Isses aber im Falle der F650 GS nicht unbedingt, wie ich gleich beschreiben werde. Ich hatte mir damals eine Fahrschule ausgesucht, die einen guten Eindruck machte und bei der u.a. zwei F650 GS vor der Tür standen. So konnte ich ausgiebig probefahren, auch ohne Schein . Aber im Ernst, für die F650 GS als sehr für mich geeignetes Bike hatte ich mich schon vor der Fahrschule entschieden. Probesitzen im Showroom, Gespräche mit Händlern und motorradfahrenden Kollegen, Lesen von Testberichten und Durchstöbern von Internetforen haben mich in diese Richtung gelenkt. Und was soll ich sagen: Die Richtung war goldrichtig.

    Die F650 GS erfüllt fast alle Motorradfahrerwünsche, die nicht ganz klar in Richtung Rennstrecke, Hardenduro-Piste oder bequeme Weltreise auf der Autobahn gehen. Für den Alltag in Stadt und Land, auch mit Gepäck, leichtes Gelände, kurvenreiche Land- und Paßstraßen und auch mal ein Stück Autobahn bietet die F650 GS mehr als einige von uns abrufen können oder wollen. Gerade für den Einstieg ist man gut gerüstet, weil die F650 GS eigentlich niemanden überfordert, aber auch nicht langweilt und auch bei wachsenden Ansprüchen in die eine oder andere Richtung, die durch Spezialisten für den entsprechenden Einsatzzweck immer besser bedient werden, noch eine ganze Weile nicht 'zu eng' wird.

    Ich bin auch 1,80 m groß und habe in der zweiten Saison die originale Sitzbank gegen die hohe von TT getauscht. Das bringt ca. 15 bis 20 mm Sitzhöhe aufgrund des Schnitts und des Polstermaterials, was den Kniewinkel noch etwas angenehmer und die Übersicht noch besser werden läßt. Bei mir kommt dazu noch eine entspanntere Schulterhaltung, weil die Arme nun besser an den Lenker passen, und etwas mehr Endurofeeling, weil man einfach höher sitzt. Die Sitzbank wird übrigends von vielen getauscht, meist aus Gründen der Komfortverbesserung.

    Ansonsten paßt an der F650 GS eigentlich alles zur Geometrie des durchschnittlichen Mitteleuropäers. Falls es nicht nur am Hintern, sondern noch an anderen Stellen klemmt, kann man auch andere Dinge, wie z.B. die Lenkerhöhe o.ä. verändern.

    Alles in allem kannst Du mit der F650 GS eigentlich nichts verkehrt machen und wirst gerade als Fahranfänger bestens von ihr aufgenommen, was Streß und Frust erspart und Fahrfreude bringt.


    freshman

    PS Und das mit dem Steigerungspotential stimmt schon. Das sollte man sich immer erhalten!

  5. Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    207

    Standard

    #45
    Hi Peter
    JA es wird schon auf den Frühling gewartet!!!!
    Sehen uns bestimmt noch mal beim FRÜHSTÜCK!!
    Viele Grüße an Heike
    Jöge & Astrid

  6. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Alfred G Beitrag anzeigen
    Ich bin übrigens 1,80m groß. Wenn man hier mitliest, meint man ja, die F650 wäre nur etwas für zierliche Damen?
    Naja, ned ganz. Die 650 ist ergonomisch in der Klasse besonders für Personen unter 1,70m gut bzw. die Konkurrenz da nicht besonders.
    Wenn Du aber 1,80m groß bist, dann gibt es für Dich deutlich mehr Auswahl auf denen Du Dich wohl fühlen könntest. Mir fiele da die Kawa Versis oder besonders die Suzuki V-Strom 650 ein, die auch beim Motor nicht ganz so übertrieben "anfängerfreundlich" abgestimmt sind. Auch die neue Tiger 800, die doch eher ne halbe Nummer Größer ist als die 650 könnte Dir bei 1,80m gut passen.
    Auf die Story "gleich bestellen sonst ausverkauft" brauchst nicht reinfallen. Das hat es bei der 650er bisher jedes Jahr irgendwo geheißen und bei alles Händlern wo ich war standen immer das ganze Jahr über welche rum, die man mitnehmen hätte können.
    Denn Kaufen ohne vorher probe fahren, halte ich für nicht sehr vernünftig.
    Denn 1. hat jeder seinen eigenen Geschmack und 2., viel wichtiger, es gibt wenig was (mir) mehr Spaß macht als ein Mopped kaufen zu wollen und dann erst mal die Alternativen auswählen und die dann der Reihe nach probe fahren!

    Gruß
    Edi

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #47
    Liebe (r) Edi,

    Du zitierst Alfred G, um danach so zu tun, als hätte er etwas ganz anderes geschrieben . Da bin ich doch verwirrt . -

    Macht aber nix.

    Stets gute Fahrt .

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #48
    Ich würde Dir ebenfalls empfehlen zu warten, bis Du den Schein hast und Probe fahren kannst. Motorradfahren ist höchst individuell, einem der ständig über Schmerzen im Po klagt, weil er mit der Sitzbank nicht zurecht kommt, muss man genauso glauben wie einem, der wie ich seit 90 000 km mit der Original-Sitzbank zufrieden ist.

    In unserer Garage stehen ne 1200er Adventure von 2006 und ne nagelneue 650er. Beide machen Spaß, beide fahren sich völlig problemlos. Ach ja, ich bin 1,88 m. (und kann die 650er erst ab ca. 140 km/h entscheidend abhängen)

    Wenn Du den Schein hast, kannst Du wirklich mal auch die Alternativen probieren, wie beschrieben Triumph, Suzuki und Kawasaki bauen auch gute Moppeds. Ich bin im Herbst ne Woche mit der 1250er Bandit unterwegs gewesen, seidiger Motorlauf und jede Menge Bums, allerdings säuft das Luder, was in meinem Fall dem Spaß keinen Abbruch getan hat.

    Lies Dir also alle Beiträge sorgfältig durch und fahr so viel wie möglich zur Probe, nicht dass das hervorragende BMW-Marketing den Verstand überwältigt...

  9. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Lies Dir also alle Beiträge sorgfältig durch und fahr so viel wie möglich zur Probe, nicht dass das hervorragende BMW-Marketing den Verstand überwältigt...
    Ich fürchte, das ist BMW bereits vor ca. 20 Jahren gelungen. Seitdem fahre ich nur BMW. Auch jetzt haben wir zwei 4-rädrigrige BMWs daheim.

    Wobei ich behaupte: Es ist Emotion UND Verstand. Wenn die Qualität nicht passen würde, wäre ich BMW nicht solange treu geblieben.

    Insofern bin ich froh, dass mir die Marken-Entscheidung schon mal abgenommen ist. Führt mich nicht in Versuchung!

    Es ist schon schlimm genug für mich, dass ich mich nun erstmal auf dem Helm-, Stiefel- und Klamottenmarkt orientieren muss und von all dem (auch) keine Ahnung habe.

  10. Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich bin im Herbst ne Woche mit der 1250er Bandit unterwegs gewesen, seidiger Motorlauf und jede Menge Bums, allerdings säuft das Luder, was in meinem Fall dem Spaß keinen Abbruch getan hat.

    ...
    Gehört zwar nicht zum Thema....trotzdem...kann ich so nicht stehen lassen. Die Bandit 1250 ist sehr sparsam. Sie braucht im Schnitt 5,4 ltr. auf Tour in der Fremde unter 5 ltr. Die F650GS ca. 3,5. Nur wenn ich am ulitmativen Hausstreckenlimit bin, dann brauche ich knapp über 4 ltr. und bei der Bandit keine 6 Ltr.

    Ich kann gerne per PM Auskünfte gebe wie ich das erreiche, übrigens...kein Blümchenpflücker. Äußerst zügig und trotzdem spritsparend.


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Preisverhandlungen Neukauf
    Von Herbert L. im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:56
  2. Vorführmodell vs. Neukauf
    Von Nortorr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 20:55
  3. Unfall Neukauf
    Von schnitzel im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 21:35
  4. Rabatt bei Neukauf
    Von bipo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 21:44
  5. Neukauf
    Von Kingmaker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 15:35