Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103

never more BMW

Erstellt von galileo2, 28.06.2013, 08:32 Uhr · 102 Antworten · 17.599 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    40

    Daumen runter never more BMW

    #1
    Eine kleine Geschichte von einem Erlebnis bei BMW Heiligenstadt im 19 Bez. (Österreich)


    UNGLAUBLICH, was einem bei einem Weltunternehmen wie BMW passieren kann!
    Ich hab gestern bei BMW HEILIGENSTADT wegen eines Motorrad Reifens (der bei der Montage schon 2 Jahre alt war) interveniert, da der schon nach 2 Jahren brüchig u rissig war.
    MAN GLAUBT ES NICHT, ich wurde vom Leiter der Motorrad Abteilung beschimpft, körperlich attackiert u dann noch der Werkstatt auf Lebzeiten verwiesen. Unfassbar!!!
    Ich werde nach diesem Erlebnis mein BMW Motorrad verkaufen u nie wieder mehr was von BMW kaufen. Wer in Zeiten wie diesen, so mit Kunden umgeht, der darf sich nicht wundern, wenn am Ende niemand mehr bei BMW was kauft.

  2. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    378

    Standard

    #2
    ...da hast du aber Glück gehabt! Bei uns werden die Kunden sogar geteert und gefedert, wenn sie frech geworden sind!

  3. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.286

    Standard

    #3
    warum
    machst Du BMW für die von Dir gerügten Fehler eines Werkstattinhabers verantwortlich ? Die
    bei BMW können doch nichts dafür.
    Wäre es da nicht besser, die gerügten Fehler des Werkstattinhabers bei dessen Vertragspartner,
    irgendein Vertriebssegment der Bayrischen Motorenwerke AG, zu reklamieren und eine klärende
    Aussprache herbeizuführen? Der Werkstattinhaber darf sicherlich keine BMW-Kunden ohne
    zwingenden Grund aus "seiner" Werkstatt werfen.

    Du bist sehr verärgert und fühlst Dich ins Unrecht gesetzt. Das kann man nachvollziehen. Gleich-
    wohl nützt es Dir nichts, blind um sich zu schlagen und einen privaten Kaufboykott auszurufen.

    Ich bin heute irgendwie milde gestimmt,

    nichts für ungut

  4. Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    40

    Daumen runter Ich bin heute irgendwie milde gestimmt,

    #4
    Zitat Zitat von judex Beitrag anzeigen
    warum
    machst Du BMW für die von Dir gerügten Fehler eines Werkstattinhabers verantwortlich ? Die
    bei BMW können doch nichts dafür.
    Wäre es da nicht besser, die gerügten Fehler des Werkstattinhabers bei dessen Vertragspartner,
    irgendein Vertriebssegment der Bayrischen Motorenwerke AG, zu reklamieren und eine klärende
    Aussprache herbeizuführen? Der Werkstattinhaber darf sicherlich keine BMW-Kunden ohne
    zwingenden Grund aus "seiner" Werkstatt werfen.

    Du bist sehr verärgert und fühlst Dich ins Unrecht gesetzt. Das kann man nachvollziehen. Gleich-
    wohl nützt es Dir nichts, blind um sich zu schlagen und einen privaten Kaufboykott auszurufen.

    Ich bin heute irgendwie milde gestimmt,

    nichts für ungut
    1, das ist eine BMW werkstatt u kein vertragspartner!
    2, ich hab direkt bei BMW in salzburg angerufen u von denen wurde ich dorthin verwiesen.
    3, es war ein klärendes gespräch, doch mit diesem ausgang ( rausschmiss aus der werkstatt)


    ich bin auch milde gestimmt, daher diese milde antwort. wenn du mir das nicht glaubst, dann ist das deine sache.
    never more BMW!!!!!

    nix für ungut

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern bei BMW HEILIGENSTADT wegen eines Motorrad Reifens (der bei der Montage schon 2 Jahre alt war) interveniert, da der schon nach 2 Jahren brüchig u rissig war.
    MAN GLAUBT ES NICHT, ich wurde vom Leiter der Motorrad Abteilung beschimpft, körperlich attackiert u dann noch der Werkstatt auf Lebzeiten verwiesen.
    Wenn Du lediglich freundlich auf einen Mangel hingewiesen hast, ist das wirklich unfassbar.
    Allerdings kann ich mir das nicht vorstellen und würde gern den anderen Teil bzw. die andere Seite der Geschichte hören.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Wenn Du lediglich freundlich auf einen Mangel hingewiesen hast, ist das wirklich unfassbar.
    Allerdings kann ich mir das nicht vorstellen und würde gern den anderen Teil bzw. die andere Seite der Geschichte hören.
    Dito ..!

  7. borromeus Gast

    Standard

    #7
    Erstaunlicherweise halte ich diese BMW- Werkstatt für die Beste!
    Wenn das sich hier tatsächlich um den Verkaufsleiter von BMW Motorrad gehandelt hat, ich kenne den Mann recht gut, der ist ein unglaublich freundlicher, kompetenter Mensch mit sehr viel Geduld, frage ich mich was da wirklich los war.
    Also ich kann von der Location dort und von dem erwähnten Verkaufsleiter NUR das Beste berichten, und ich (und ein Kumpel) haben dort schon 6 Motorräder gekauft (und teilweise zu extrem fairen Preisen) verkauft.

    Tut mir jedenfalls Leid für Dich, deswegen das bike zu verkaufen ist etwas übers Ziel geschossen denke ich.



    Edit 9:27: ich weiss nun, dass der "Leiter von BMW Motorrad" nicht jener war den ich meinte, ..... ;-)

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Wenn Du lediglich freundlich auf einen Mangel hingewiesen hast, ist das wirklich unfassbar.
    Allerdings kann ich mir das nicht vorstellen und würde gern den anderen Teil bzw. die andere Seite der Geschichte hören.
    +1

    Ich fürchte, du hast ein wenig "laut" in den Wald hineingerufen (und dann schallte es zurück)...
    Ein freundliches Gespräch mit einem solchen Ausgang kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.338

    Ausrufezeichen

    #9
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    wenn du mir das nicht glaubst, dann ist das deine sache.never more BMW!!!!!nix für ungut
    ... klingt aber auch nicht gerade freundlich ... und das einem völlig unbeteiligten gegenüber ...

  10. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #10
    Ich habe mein aktuelles Motorrad dort gekauft und die Vorgängermaschine auch schon vorher immer dort servicieren lassen.

    Der Ablauf war jedes Mal hochprofessionell (fast wie bei einem Arztbesuch) und die Mitarbeiter waren immer freundlich.

    Keine Ahnung, was da in eurer Angelegenheit los war, es handelt sich bei der beschriebenen Umgangsform aber schon ganz sicher nicht um die normale Art, mit Kunden umzuspringen.

    Und nein, ich arbeite nicht bei BMW. Ich bin Softwareentwickler und somit in einer komplett anderen Branche tätig.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ah, jetzt wird mir alles klar: Wenn man sich alle Postings dieses Benutzers anschaut, sind welche wegen Beleidigungen von den Admins gelöscht worden, und die anderen sind auch oftmals nicht besser.

    Klassische "wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück"-Geschichte.


 
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte