Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 103

never more BMW

Erstellt von galileo2, 28.06.2013, 08:32 Uhr · 102 Antworten · 17.578 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #21

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von galileo2
    allo!
    ich fahre seit einem jahr eine BMW F800 GS u muss sagen, ich habe noch nie so ein reparaturanfälliges Motorrad gehabt wie diese BMW. einige Auszüge der Mängel gefällig?
    MOTORSCHADEN bei 22000 km, Ganganzeige kaputt bei 5000km, Portcomputer defekt bei 12000, u noch einiges mehr. das schlimmste aber war der Motorschaden, der Gott sei dank noch während der Garantie war u daher zur gänze von BMW übernommen wurde. (neuer motor) ich muß aber sagen, erst nachdem ich mit einem bericht in der Zeitung gedroht habe wurde mir ein neuer Motor eingebaut. wie gesagt, mein vertrauen zu BMW MOTORRÄDER ( u da vor allem die F800 GS) IST DAHIN U ICH WERDE SIE VERKAUFEN.... denn vertrauen hab ich keines mehr nach all den berichten hier u den Motorschäden bei meiner der F 800 gs
    das war 2011.....
    Vermutlich hast du diesmal erneut "gedroht" und wurdest deshalb der Werkstatt verwiesen.

    Mal ehrlich:
    ich gehe doch nicht allen ernstes in eine Werkstatt und reklamiere einen Reifen, den ich bereits 2 Jahre gefahren bin. Was hast du erwartet?

  3. Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    705

    Standard

    #23
    Hallo Galileo2,

    wie meine Vorredner teils schon sagten, wäre die andere Seite anzuhören, um objektiv eine Meinung dazu zu haben. Aber die werden wir von dir nicht hören und dein Fred Titel ist ja bereits reißerisch gewählt. Ich habe bereits in die Kristalkugel geschaut, ja der Fred wird sich wieder in zwei Lager teilen.

    Auch Architekten können schimpfen wie die Rohrspatzen und dabei ist die vermeindlich gewählte Wortwahl nicht immer ausschlaggebend. Der Ton macht die Musik. In deinem Fall wurdest du sicherlich durch die Reifensache in deiner Meinung ohnehin bestärkt, da du ja bereits in der Vergangenheit von der Arbeit von BMW nicht überzeugt warst. (Motorschaden)

    Verkaufe die BMW und fertig. Es gibt andere Hobbies ohne Reifen und ohne Motoren, wie z.B. Segelfliegen und Trachenbootfahren...

  4. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Art Vandelay Beitrag anzeigen
    Ich habe mein aktuelles Motorrad dort gekauft und die Vorgängermaschine auch schon vorher immer dort servicieren lassen.

    Der Ablauf war jedes Mal hochprofessionell (fast wie bei einem Arztbesuch) und die Mitarbeiter waren immer freundlich.

    ........
    kann mich dieser Meinung nur anschließen

  5. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #25
    Naja, wer zum Reifenwechseln zu BMW fährt, darf sich genau nicht über den höheren Preis wundern, wie wenn man mit seinem Auto in die dazugehörige Markenwerkstatt fährt - markenübergreifend! Selbes mit dem Ölwechsel. Da wird man in jeder Markenwerkstatt abgezockt - das ist nicht schön, aber Tatsache. Das ist somit aber nicht speziell der bösen BMW Mannschaft in Wien 19 zuzurechnen, sondern leider Usus.

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Art Vandelay Beitrag anzeigen
    ..., sondern leider Usus.
    Was es nicht besser macht.

  7. Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    #27
    sorry, aber was haben die zwei Jahre mit einem rissigen u brüchigen reifen zu tun? das darf laut ÖAMTC absolut nicht sein. AUSSERDEM, DER REIFEN WAR BEI DER MONTAGE SCHON 2 JAHRE ALT, also hab ich bei 3000 km ....was ich im Jahr fahre, eine zwei Jahre kürzere Lebensdauer. man sollte dem Kunden schon sagen, dass der reifen mittlerweile schon zwei Jahre alt ist u ihn nicht als neu verkaufen mit vollem preis. alles klar? Wegen der Weichmacher im reifen u der Bodenhaftung.

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #28
    2 Jahre alt gilt als neu.

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    2 Jahre alt gilt als neu.
    laut ADAC darf sogar ein 3 Jahre alter Reifen als neu verkauft werden.

    Entweder ich akzeptiere dies direkt beim Kauf und halte 2 Jahre später die Klappe oder ich sage direkt bei der Bestellung "aber bitte nicht älter als X Jahre".
    So what?
    Wo sind die Bilder vom Reifen bzw. den genannten Rissen incl. der DOT-Nr.? Würde mich auch mal interessieren.

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #30
    Ich denke daß ist kein BMW-Problem, sondern ein Problem der für ihre Heißblütigkeit weltweit bekannten Wiener. Heiße Wiener halt. Hans Moser war ja auch immer so wild drauf. Ob's die Nähe zu Balkan ist. Und auch noch der 19. Bezirk.

    Für mich Frankfurter Würstchen ist das alles sehr ungewöhnlich.

    Nichtsdestotrotz ist allerdings auch BMW für die verantwortlich, die in seinem Namen BMW-Produkte verkaufen oder auch nur warten. Zumindest indirekt verantwortlich. Das hat was mit Image, Kundenzufriedenheit und Verkaufszahlen zu tun. BmW muß dann natürlich auch wissen was abgeht. Ein Beschwerdebrief bei BMW wäre da wohl die passendere Handlung gewsen, als hier in einem BMW-Forum in blasphemischer Weise "nie mehr BMW" zu rufen. Oder so ähnlich.

    Gruß Thomas


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte