Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

ÖLAUSTRITT ZYLINDERKOPF??? MIT BILD!!

Erstellt von christricks, 04.10.2009, 16:35 Uhr · 17 Antworten · 10.909 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    5

    Standard ÖLAUSTRITT ZYLINDERKOPF??? MIT BILD!!

    #1
    Hallo zusammen ! Habe gestern nach ner längeren Fahr Öl am Zylinderkopf festgestellt. Is nicht viel aber bedenklich nach 6000KM! Es ist 100% nicht die Ventildeckeldichung!

    BIld Zeit Zylinder rechts unterhalb der Wasserpumpe! Da iat auch so ne Öffnung an der WAPU! BIn mir nicht sicher ob es da raus kommt!

    Wer weiß Rat ausser zu BMW fahren! DAs mach ich morgen sowieso!

    Anbei Bilder!




  2. Südwestfahrer Gast

    Standard

    #2
    hallo ,
    ich kann mir das nur so vorstellen , dass zwischen Antrieb ( Motor )und Wasserpumpe ein Zischenraum ist . Wenn einer der Simmerringe defekt ist, Oel oder je nach dem welcher Simmerring defekt ist Wasser aus diesem Loch entweichen kann . Bin mir aber nicht sicher .
    Gruss Michael

  3. Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #3
    Also Thema erledigt.

    BMW Händler sagt: Öffnungsauslass für zu heißes Kühlwasser, also quasi Überlassventil geht auf, Wasser raus.

    War echt erschrocken, da das Zeug recht schmierig war. Hab dann bei anderen Bikes auf seinem Hof gekuckt und einige davon hatten den gleichen Wasseraustritt.

    BIn froh jetzt!

  4. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #4
    Seltsame Aussage

    Für den Überdruck hat das Kühlsystem einen Ausgleichsbehälter,
    in den sich das überschüssige Wasser ergiesen sollte.
    Von dort wird es dann beim Abkühlen durch den entstehenden
    Unterdruck wieder ins Kühlsystem gesaugt.

    Gruß Manfred

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von christricks Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen ! Habe gestern nach ner längeren Fahr Öl am Zylinderkopf festgestellt. Is nicht viel aber bedenklich nach 6000KM! Es ist 100% nicht die Ventildeckeldichung!

    BIld Zeit Zylinder rechts unterhalb der Wasserpumpe! Da iat auch so ne Öffnung an der WAPU! BIn mir nicht sicher ob es da raus kommt!

    Wer weiß Rat ausser zu BMW fahren! DAs mach ich morgen sowieso!

    Anbei Bilder!



    das scheint kein so seltenes phaenomen zu sein, ich habe in den letzten 3
    wochen etwa 5 solche faelle gesehen/gelesen.


  6. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #6
    Für mich sieht das auch so aus, als wenn das Öl vom Ventildeckel auf die andere Seite gelaufen/gekrochen ist. Der Händler hatte nur keinen Bock vor der 20k Inspektion die Deckeldichtung zu erneuern. Das macht er dann wenn die Ventile eingestellt werden und kann dann die 120€ schön abrechnen ...

    Also mal aif der linken Seite genauer nachsehen und anonsten hin zum Freundlichen und Ventildeckeldichtung tauschen lassen. Dabei kann man die ventile direkt mit einstellen ... und schon haste keine 120€ ausgegeben für Montage/Demontage Ventil-Deckel, sondern nur das reine Ventilspiel einstellen.

  7. Registriert seit
    19.08.2005
    Beiträge
    163

    Standard

    #7
    Ich hatte meine Karre von der Reparatur der Ventildeckeldichtung abgeholt und als ich zu Hause ankam, war die rechte Seite samt meiner Hose total mit Öl eingesaut. Ich dachte zunächst, dass der Tausch der Dichtung nicht gescheit gemacht wurde, es stellte sich dann aber heraus, dass nun die Kopfdichtung geschwächelt hat. War also Zufall, dass es gerade passierte als ich sie abgeholt habe.
    Immerhin hat mein das Mopped noch am selben Abend bei mir abgeholt und mir nach der Reparatur wieder Heim gebracht.

  8. Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #8
    Thread ist ja schon etwas älter.
    Mich hat jetzt auch erwischt, habe ebenfalls ein Ölaustritt an der unteren Bohrung des Wasserpumpendeckels. Sieht so aus wie auf den Bildern von christricks in seinem ersten Beitrag.

    Muss man sich ernsthafte Sorgen machen oder kommt es tatsächlich aufgrund von zu hohem Druck im Kühlmittelkreislauf.
    Oder sind tatsächlich die Simmeringe undicht?
    Scheinbar gibt es auch eine neue Wasserpumpe mit Kunststoffzahnrädern die das Problem lösen soll.

    Hat das gleiche Problem noch irgendwer, wird es schlimmer?

  9. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #9
    Die Sache mit der undichten Ventildeckeldichtung kenne ich leider auch. War damals mit 16 Tkm bei meinem um den Sachverhalt zu klären. Dabei war damals (2010) das Problem soweit schon bekannt (es soll bei der Auslieferung der Jahrgänge bis ca. 2010 auf einer Seite der Dichtung eine zusätzlich aufgetragene Dichtpaste vergessen worden sein - so die Aussage damals).

    Mir wurden dann zwei Alternativen vorgeschlagen: 1. gleich machen (mit ein paar anteiligen Kosten) oder 2. (den Ölverlust) beobachten (und gegebenenfalls nachfüllen) und dann bei der 20.000er-Inspektion machen lassen (da da eh die Ventile eingestellt werden und somit eine neue Dichtung rein kommt - ohne weitere Zusatzkosten).
    Hab mich für die zweite Variante entschieden ... kaufte einen Liter Öl zum nachfüllen, der bis heute noch ungeöffnet bei mir im Schrank steht ... und ließ das dann über 4000 km später bei entsprechender Inspektion richten. Seit dem ist Ruhe mit dem Problem.

  10. Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    Die Sache mit der undichten Ventildeckeldichtung kenne ich leider auch. War damals mit 16 Tkm bei meinem um den Sachverhalt zu klären. Dabei war damals (2010) das Problem soweit schon bekannt (es soll bei der Auslieferung der Jahrgänge bis ca. 2010 auf einer Seite der Dichtung eine zusätzlich aufgetragene Dichtpaste vergessen worden sein - so die Aussage damals).

    Mir wurden dann zwei Alternativen vorgeschlagen: 1. gleich machen (mit ein paar anteiligen Kosten) oder 2. (den Ölverlust) beobachten (und gegebenenfalls nachfüllen) und dann bei der 20.000er-Inspektion machen lassen (da da eh die Ventile eingestellt werden und somit eine neue Dichtung rein kommt - ohne weitere Zusatzkosten).
    Hab mich für die zweite Variante entschieden ... kaufte einen Liter Öl zum nachfüllen, der bis heute noch ungeöffnet bei mir im Schrank steht ... und ließ das dann über 4000 km später bei entsprechender Inspektion richten. Seit dem ist Ruhe mit dem Problem.
    Ja die Ventildeckeldichtung war bei mir auch undicht und wurde 2010 getauscht und mit Dichtmittel abgedichtet. War damals noch in der Garantie und wurde mit dem abgerutschten Kühlmittelschlaucht getauscht. Auf der linken Seite am Ventildeckel schwitzt sie allerdings schon wieder und auch der Kühlmittelschlauch bewegt sich richtung abwärts obwohl der neue Schlauch damals draufgeklebt wurde. Meiner Meinung nach müsste der Schlauch einfach 5-10 mm länger sein. Das ist aber ein anderes Thema.

    Ich meine aber den Ölverlust aus der Bohrung unterhalb der Wasserpumpe (siehe Foto).
    Hat noch jemand an dieser Stelle Ölverlust? Wird der größer?

    Eigentlich hätte ich jetzt auch die große 20.000 Inspektion. Ich würde diese allerdings noch etwas rauszögern, da ich bisher keinen kenne bei dem das Ventilspiel bei der 20-ger schon eingestellt werden musste und ich jetzt sowieso schon aus der Garantie raus bin.
    Motor läuft eigentlich gut, Ventile sind nicht zu hören.
    Wenn der Ölverlust an der Wasserpumpe immer größer wird, oder sehr gefährlich ist, überlege ich ob ich die 20.000 Inspektion doch machen sollte und gleich die Wasserpumpe mitmache. Hier gibt es scheinbar eine neue überarbeitete Wasserpumpe.

    Wurde schon bei jemanden die Wasserpumpe getauscht wegen Undichtigkeit?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_20120720_120006.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölaustritt am Riemengehäusedeckel
    Von dirk0815_1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 10:29
  2. Ölaustritt am Öldeckel
    Von stromerandi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 19:42
  3. Ölaustritt am Motorgehäuse
    Von makoll im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 22:04
  4. Ölaustritt Hohlachse
    Von biker55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 08:09
  5. Ölaustritt am Kardan?!
    Von ahorn-palisander im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 12:05