Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 80

Panamericana mit F800GS

Erstellt von panamericana13, 14.04.2011, 17:09 Uhr · 79 Antworten · 14.451 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #41
    hiho...

    naja,ob die alten 2-ventil-boxer soviel zuverlässiger sind will ich mal dahingestellt lassen....

  2. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #42
    Die neuen Dinger kranken meist an der Elektronik.
    Die alten Kisten logischerweise am Alter. Nur das man die alten Kisten vor Ort besser reparieren kann.
    Aber oft reicht es, bei den neuen Motorrädern zu wissen, wie man den Softwarefehler zurücksetzt ohne ein Laptop anzuschließen.
    Geht das auch bei BMW?

    Wie man sieht: Alles hat seine Vor- und Nachteile.

  3. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von OliverBO Beitrag anzeigen
    hiho...

    naja,ob die alten 2-ventil-boxer soviel zuverlässiger sind will ich mal dahingestellt lassen....
    das die 2v natürlich top in schuss bei der abfahrt sein muss ist ja klar.......

    die bekommt er zumindest unterwegs repariert, was ich bei einer f800gs bezweifle..........

    die empfehlung 2v-gs war eine "huldigung" ans forum, mein tip sollte nicht zu einseitig sein......

  4. LieberOnkel Gast

    Standard

    #44
    Ich kann nur meinen Tip mit der XT erneuern:

    Das Mopped ist einfach zu fahren, wartungsfreundlich und vor allem auch recht einfach zu warten.
    Eins zwei Umbauten (anderes Fahrwerk, Unterfahrschutz, Gepäcksystem) und man hat ein einfach zu fahrendes, pistentaugliches Mopped.
    Wenn man sich für die Tenere entscheidet, hat man auch noch einen ordentlichen Tank.
    Ich will hier keine Werbung für Yamaha machen, aber gerade wenn ich mich irgendwo bewege, wo der BMW-Techniker mit seinem Laptop nicht in der Nähe ist, scheint mir die XT die bessere Wahl zu sein.

    Siehe auch hier: http://www.xtumdiewelt.de/

    Andererseits wurde hier ja schon geschrieben, daß die Panamericana nicht so fernab jeder Zivilisation ist.

  5. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #45
    Hi, hi.

    Da kann ich auch noch was beisteuern:
    http://www.die-welt-ist-bunt.net/
    http://www.bikecop.de/

    Und ein weiterer ist noch unterwegs. Nach 25.000 km mit der XT 660 Z Tenere bisher nur Bremsbeläge, Reifen und ein Kettensatz.



    Ich muß ehrlich gestehen, daß ich nicht den Arsch in der Hose habe, mein Leben hier abzubrechen und Monate oder gar ein oder zwei jahre unterwegs zu sein. Dafür bin ich einfach zu feige.


    Hier sind übrigens noch Zwei, die im Juni zur Weltreise aufbrechen: http://www.timetoride.de/#43
    Allerdings auf alten Transen.

  6. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #46
    Hallo Pan,

    ziehe das Ding durch und leben Dein Abenteuer.

    Lass Dich nicht verunsichern und fahre mit dem Bike das zu Dir passt.

    Jedes technische Gerät kann kaputt gehen und jeder ist von seiner Technik überzeugt.

    Du gehst die Sache schon richtig an.

    Es soll ein Abenteuer werden und dazu gehören einfach auch Dinge die nicht planbar sind. Würdest Du das nicht wollen hättest Du eine geführte Tour mit Begleitwagen gebucht :-)

    Mein Erfahrungen zeigen andere Schwerpunkte wie z.B.

    Erweiterungen und Ausstattung der Maschine
    Welches Gepäcksystem
    Welches Navi
    Weches Notrufsystem z.B. SPOT
    Wie Freunde und Familie über die Tour informieren (Live Tracking)
    Welche Schutzkleidung für die unterschiedlichen Klimazonen
    Welche Impfungen und Medikamente
    Sicherer Bargeldtransfer
    Welche Versicherungen besonders Krankenrücktransport

    usw. usw.

    Viel Spass

    Thorsten

  7. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #47
    Hi Pan!
    Komme gerade aus Costa Rica zurück (ohne Moped - Familienurlaub Rundreise). Wir sind mit dem Mietwagen auch einige Kilometer auf der Panamericana unterwegs gewesen und das war echt kein Spaß. Insbesondere die Trucks sind die Hölle. Die schneiden die Kurven ohne Rücksicht auf Verluste. Zwischendrin total langsame Kutschen, Leute und Viecher auf der Fahrbahn, Schlaglöcher wie ein Swimmingpool, etc. und außerdem führte die Route durch die weniger schönen Ecken Costa Ricas.
    Abseits der Panamericana gabs aber traumhafte Pisten mit Flussdurchquerungen, steilen Auf- und Abfahrten oder Strandabschnitten - da habe ich meine 800er schon vermisst!
    Wir hatten unterwegs auch über die Leute gesprochen, welche die Panamericana komplett fahren und kamen zu dem Schluss, dass das nix für uns wäre. Dann lieber die interessanten Länder einzeln mit dem Moped bereisen und die schönsten Ecken raussuchen.

  8. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #48
    er hat eine africatwin gekauft

  9. Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    #49
    Gute Wahl, hätte ich genauso gemacht.

    Hab meine weisse 800GS an Ostern mit 3200Km verkauft. Das Geld wird jetzt in Wärmedämmplatten für's Haus umgetauscht, damit ich die Saudis nicht mehr so arg sponsern muss.
    Bis denne
    Jürgen

  10. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #50
    Schlechter Tausch.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Panamericana - Alaska-Panama
    Von Greenhorn im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 11:16
  2. Panamericana Norte - mit Klaus unterwegs
    Von Greenhorn im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 08:41
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 23:07
  4. F800GS
    Von Lampe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 11:29
  5. Panamericana
    Von Uli Lörrach im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 20:10