Ergebnis 1 bis 9 von 9

Probleme Sturzbügel Touratech

Erstellt von mt-broker, 18.07.2010, 16:17 Uhr · 8 Antworten · 3.045 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.07.2010
    Beiträge
    25

    Standard Probleme Sturzbügel Touratech

    #1
    Hi!
    Habe mir den Sturzbügel von Touratech gekauft. Finde ihn optisch am Besten.
    Leider funktioniert bei der Montage der Bremshebel der Hinterradbremse nicht mehr. Problem ist, dass der an dem selben Punkt wie der Bremshebel befestigt wird. Dazu hat Touratech sogar eine längere Schraubemmit beigelegt. Nun kommt durch die Montage der Bremshebel zu weit raus und wird nicht mehr fixiert. Gehalten wurde der Bremshebl ohne Bügel durch einen kleinen Stift/Nippel vom Rahmen. Durch den Bügel kommt der Bremshebel einen halben Zentimeter weiter raus und wird durch den Nippel nicht mehr gehalten. Totaler Schwachsinn. Touratech ist nicht erreichbar und BMW weiß keinen Rat.
    Hat jemand von euch eine Idee?
    Gruß, Marco

  2. Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    #2
    Sali mt-broker,

    also ich hatte keine Probleme.

    Der Bremszylinder muss nach
    außen versetzt werden.

    Klick unter Punkt acht.

    Grüässli

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    Typisches TT Problem.
    Es passt nix, ohne dass man nacharbeiten muss. Dazu kostet es aber einen Schweinepreis.

  4. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    197

    Standard

    #4
    Hi,

    also ich habe den auch, nach Anleitung montiert, keine Probleme passt

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Typisches TT Problem.
    Es passt nix, ohne dass man nacharbeiten muss. Dazu kostet es aber einen Schweinepreis.
    Bitte? da ist einer nicht in der Lage nach einer erstklassigen, bebilderten
    und fuer jeden verstaendlichen Anleitung was anzubauen und TT ist dann
    schuld?

    Von allen moeglichen Sturzbuegeln scheint der von TT noch der stabilste
    und wertigste zu sein. Natuerlich waer es schoener, wenn man den nur
    vorsichtig dran halten muesste und dann mit 2 Spax an den Tank flanscht,
    geht einfach und sieht toll aus, haelt aber genau nichts aus.

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #6
    Ich kann anbauen und montieren, nur kann TT offenbar nicht fertigen.
    Letztes Beispiel: Steckachsenmontierhilfe G450X. Schraube passt nicht in die Aussparung und muss abgedehrt werden.
    Vorletztes Beispiel: Halterung Zumo 660 extrem wacklig und mies verarbeitet
    Drittletztes Beispiel: LED Blinker 800GS - undicht und nach der mitgelieferten Beschreibung nicht montierbar, da die mitgelieferten Teile nicht identisch mit den Teilen der Beschreibung sind (in der Beschreibung wurden z.B. an keiner Stelle die mitgelieferten Widerstände erwähnt).
    Die sog. "erstklassigen" und bebilderten Anbauanleitungen sind miese Kopien in schwarzweiss, auf denen man teilweise nichts erkennen kann. Vielleicht bekommst du ja Spezialausführungen.

    Die Liste liesse sich problemlos weiter fortsetzen. Im Übrigen auch nicht nur bei mir.

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Ich kann anbauen und montieren, nur kann TT offenbar nicht fertigen.
    das scheint aber nun wirklich kein generelles problem zu sein, sonst waeren
    es nicht immer nur ein paar Leute, bei denen etwas nicht passt.

    Letztes Beispiel: Steckachsenmontierhilfe G450X. Schraube passt nicht in die Aussparung und muss abgedehrt werden.
    das teil sagt mir gar nix.

    Vorletztes Beispiel: Halterung Zumo 660 extrem wacklig und mies verarbeitet
    wie`? ich habe auch einen 660er am mopped (scheissteil, beide) aber der
    halter ist ok. auch andere, die ich bis dato gesehen habe.

    Drittletztes Beispiel: LED Blinker 800GS - undicht und nach der mitgelieferten Beschreibung nicht montierbar, da die mitgelieferten Teile nicht identisch mit den Teilen der Beschreibung sind (in der Beschreibung wurden an keiner Stelle die mitgelieferten Widerstände erwähnt)
    die blinker sind nicht, wie die meisten anderen teile, bei tt gefertigt. das ist
    einfach ein zugekaufter chinascheiss nehme ich an. bloed wenn was nicht
    passt. da gebe ich dir recht.

    Die sog. "erstklassigen" und bebilderten Anbauanleitungen sind miese Kopien in schwarzweiss, auf denen man teilweise nichts erkennen kann. Vielleicht bekommst du ja Spezialausführungen.
    nein, ich kriege auch die lausigen kopien. aber wenn ich was nicht genau
    erkennen kann, nehm ich die pdf variante, die bei so gut wie jedem teil
    im interwebs verfuegbar ist. aktuell kenne ich keinen hersteller der dies
    aehnlich anbietet.

    Die Liste liesse sich problemlos weiter fortsetzen. Im Übrigen auch nicht nur bei mir.
    klar, wenn eine firma millionen teile verkauft, ist vielleicht mal ein pfusch
    dabei, kommt vor. ich erinnere mich an die kettenschutz-dinger fuer die
    f650gs/dakar, da wurde eine serie falshc rum gekantet, prompt brachen
    die dinger nach einiger zeit. wurden voellig problemlos zurueckgenommen.

    wenn die firma (oder jeder andere zubehoerlieferant) andauernd nur schrott
    liefern wuerde, waere die bude schon lang zu. also vielleicht doch nur das
    typische tt bashing, weil mal was nicht passte?

  8. LGW Gast

    Standard

    #8
    Das "lustige" dabei ist, dass sich diese ganzen Probleme ja in der Regel auf einzelne Personen konzentrieren, die dann aber auch mit jedem Teil von Zulieferer X solche Probleme haben - wogegen andere quasi "leer" ausgehen

    Die haben bestimmt schwarze Listen.

    @mt-broker: die Beschreibung des Problems verstehe ich noch nicht ganz genau. Da ist also am Rahmen ein Anschlag, gegen den der Bremshebel in "Nullstellung" anschlägt, und den trifft er nicht mehr nach Montage des Sturzbügels, weil er weiter nach aussen kommt?

    TT sollte übrigens am Montag wieder erreichbar sein

  9. Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    #9
    Das "lustige" dabei ist, dass sich diese ganzen Probleme ja in der Regel auf einzelne Personen konzentrieren, die dann aber auch mit jedem Teil von Zulieferer X solche Probleme haben - wogegen andere quasi "leer" ausgehen
    Davon kann ich von meinem Berufsleben ganze Schreibbücher füllen

    Das tragische dabei, falls der Kunde genug lag reklamiert hat und so die Montageanleitung/das Teil geändert wurde, sind die andern 99% plötzlich am Reklamieren.


 

Ähnliche Themen

  1. HP2 Sturzbügel von Touratech
    Von reclino im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 14:21
  2. Touratech Sitzbank/ Probleme
    Von zimbo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 19:01
  3. Sturzbügel Touratech
    Von Pegasus- im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:38
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 23:57
  5. Abbuchungen Touratech Probleme
    Von Alteisen500 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 20:44