Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Radlager hinten wieder defekt

Erstellt von Benno, 11.11.2009, 16:53 Uhr · 48 Antworten · 22.966 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard Radlager hinten wieder defekt

    #1
    Habe meine gerade aus der Inspektion geholt. Eigentlich alles bestens (211 Euro incl. TÜV, AUK und Bremsflüssigkeitswechsel, Ersatzfahrzeug R 1200 GS), aber die Radlager hinten hat es schon wieder erwischt.

    - 3.700 km: Radlager defekt, Außenring hat sich in der Nabe mitgedreht. Hinterrad aus Vorführer erhalten, damit ich den Urlaub fortsetzen kann.

    - 11.500 km: Radlager wieder defekt, leichtes Spiel im Hinterrad. Nächste Woche gibts neue Lager.

    Chinaramsch ist billig, hält aber nicht.

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Habe meine gerade aus der Inspektion geholt. Eigentlich alles bestens (211 Euro incl. TÜV, AUK und Bremsflüssigkeitswechsel, Ersatzfahrzeug R 1200 GS), aber die Radlager hinten hat es schon wieder erwischt.

    - 3.700 km: Radlager defekt, Außenring hat sich in der Nabe mitgedreht. Hinterrad aus Vorführer erhalten, damit ich den Urlaub fortsetzen kann.

    - 11.500 km: Radlager wieder defekt, leichtes Spiel im Hinterrad. Nächste Woche gibts neue Lager.

    Chinaramsch ist billig, hält aber nicht.
    Das muss aber nicht unbedingt Chinaramsch sein, um z.B. durch ungenügende Ausdistanzierung ziemlich fix zerstört zu werden.

    Ich kenne den genauen Aufbau der Hi-Radlagerung der F650/800 nicht, gehe aber mal von der Verwendung von Kugellagern aus. dann muss der Abstand der Lager über eine Hülse im Nabeninneren so festgelegt werden, daß die Lager praktisch niemals beidseitig an der Nabe anliegen (die Hülse muss länger sein als der Abstand der inneren Anlageflächen für die Lageraußenringe). Ist das nicht der Fall, wird bereits beim Anziehen der Achsmutter der Grundstein für einen frühzeitigen Lagerausfall gelegt. Selbst geringes Unterschreiten der erforderlichen Hülsenmaße führt zu Kräften in den Lagern, die ein Vielfaches der zul. Lagerbelastung betragen. Folge davon ist z.B. Fressen eines Lagers, Mitdrehen des Lageraußenringes, Zerstörung des Lagersitzes...
    Selbst wenn's nicht zu letzterem kommt, bringt Ersatz der Lager nach nur kurzer Laufzeit nichts, das ist lediglich rumkurieren an den Symptomen, während Ursachenforschung u. ~beseitigung aud Dauer erheblich effektiver wären.

    Grüße
    Uli

  3. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #3
    Hallo Benno,
    tut mir leid für Deine Neuerwerbung. Bleib lieber bei der 2V-GS. BMW hat nichts dazu gelernt. Ich kenne das aus der Praxis. Da wird schnell mal ein Lagersitz gut geschrieben, damit die Ausschußquote nicht zu hoch wird. Wenn ein Markenlager nicht lieferbar ist, wird halt ein Billiglager verbaut. Hop der top. BMW hat für mich keinen Anspruch mehr auf eine Premiummarke. Die sind nur noch Mittelfeld. Schade...

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Das muss aber nicht unbedingt Chinaramsch sein, um z.B. durch ungenügende Ausdistanzierung ziemlich fix zerstört zu werden.

    Ich kenne den genauen Aufbau der Hi-Radlagerung der F650/800 nicht, gehe aber mal von der Verwendung von Kugellagern aus. dann muss der Abstand der Lager über eine Hülse im Nabeninneren so festgelegt werden, daß die Lager praktisch niemals beidseitig an der Nabe anliegen (die Hülse muss länger sein als der Abstand der inneren Anlageflächen für die Lageraußenringe)......
    Genau so ist die Hinterradnabe gelagert.

    Und Chinaramsch ist es, denn das ganze Rad kommt daher.

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo Benno,
    tut mir leid für Deine Neuerwerbung. Bleib lieber bei der 2V-GS. BMW hat nichts dazu gelernt. Ich kenne das aus der Praxis. Da wird schnell mal ein Lagersitz gut geschrieben, damit die Ausschußquote nicht zu hoch wird. Wenn ein Markenlager nicht lieferbar ist, wird halt ein Billiglager verbaut. Hop der top. BMW hat für mich keinen Anspruch mehr auf eine Premiummarke. Die sind nur noch Mittelfeld. Schade...
    Premium sind die schon lange nicht mehr, auch schon damals nicht mehr, als die 2V noch aktuell waren. Wenn ich an meine R 80 GS aus 1992 denke ...

    Meine 100er bleibt, das ist keine Frage, die ist was fürs Herz. Aber für die Urlaube brauche ich was neuzeitliches. Vielleicht sollte ich nach meiner 12ten BMW mal wieder bei den Japanern schauen, schlechter sind die auch nicht.

  6. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #6
    Hallo Benno,
    12. BMW ? Mein Gott hast Du einen Verschleiß.... Da hat ja BMW richtig gut an Dir verdient. Wenn doch nur alle so die deutsche Wirtschaft unterstützen würden. Meine erste BMW ist 15 Jahre alt, die zweite 20. Habe davor Japaner gefahren 750er AT. Zuverlässiges Bike, leider zu wenig Leistung und Kette

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo Benno,
    12. BMW ? Mein Gott hast Du einen Verschleiß....
    Nee, die sind ja nicht endverschlissen worden bei uns, sondern nur relativ regelmäßig gegen Nachfolger ausgetauscht worden. In 18 Jahren kommt da einiges zusammen:

    K 100 RS
    R 80 GS
    R 80 G/S
    R 100 GS
    R 1100 R (2x)
    R 1100 GS
    R 75/5
    R 1150 GS
    R 100 GS
    F 650 GS
    F 800 GS

  8. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nee, die sind ja nicht endverschlissen worden bei uns, sondern nur relativ regelmäßig gegen Nachfolger ausgetauscht worden. In 18 Jahren kommt da einiges zusammen:

    K 100 RS
    R 80 GS
    R 80 G/S
    R 100 GS
    R 1100 R (2x)
    R 1100 GS
    R 75/5
    R 1150 GS
    R 100 GS
    F 650 GS
    F 800 GS
    Hallo Benno,

    da zählst Du dann aber die Moppeds Deiner Frau mit auf - oder??
    Dat gildet abba nich !

  9. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Zorro Beitrag anzeigen
    Hallo Benno,

    da zählst Du dann aber die Moppeds Deiner Frau mit auf - oder??
    Dat gildet abba nich !
    Ja, die drei sind auch dabei.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Die Hersteller werden Dir sagen dass diese Teile aus China nicht nur günstiger sind, sondern auch mindestens genauso zuverlässig. War in meiner alten Firma auch so, obwohl man jeden Tag das Gegenteil sah. In Meetings wurden entsprechende Bedenken sofort konsequent abgewürgt. "Die" wollen China zum Erfolg bringen, und wenn das nicht geht dann notfalls prügeln.

    Sag' uns mal Bescheid sobald Du herausgefunden hast, ob es die Lager sind oder vielleicht die Bemaßung der Hülse, oder ähnliches.

    PS.: Da kommen die Felgen der R 12 GS seit '08 auch her. Vorher kamen sie von BBS und waren 2 kg leichter.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radlager hinten
    Von Kroni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 00:39
  2. Federbein hinten Stellschraube defekt
    Von 6jason im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 10:48
  3. Lenkkopflager schon wieder defekt
    Von Fränki im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 21:35
  4. Radlager defekt?
    Von Kurvi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 18:37
  5. Radlager defekt
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 20:31