Ergebnis 1 bis 8 von 8

Ritzelwechsel

Erstellt von Baertel, 22.06.2009, 15:30 Uhr · 7 Antworten · 2.542 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard Ritzelwechsel

    #1
    Hi @ all!

    Ich hab vor auf einer F 650 GS ein kleineres Ritzel zu montieren.

    Wer hat das schon mal selbst gemacht und kann mir das Anzugsdrehmoment
    der Befestigungsschraube mitteilen?

    Danke!

  2. maikel_dus Gast

    Standard

    #2
    Anziehdrehmomente
    Ritzel an Getriebeabtriebswelle
    M10 x 1,5 x 35
    Loctite 243
    50 Nm



    hallo,

    angabe natürlich ohne gewähr....
    loctite nicht vergessen...
    maikel

  3. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    #3
    Also ich hab zwar nur den Eintopf (Dakar), aber da ist das Ritzel mit 140 NM!! festgezogen (steht so auch im Reparaturhandbuch). Der erste Versuch hat mich meine gute Carolux Ratsche gekostet Also nicht unter 1/2 Zoll rangehen und ein Rohr als Verlängerung verwenden.
    50NM ist doch grad mal handfest (beim Seewolf).
    Die kleine Blechscheibe über dem Ritzel vorsichtig mit Hammer und Schraubenzieher flach klopfen. Je nach Zustand kannste die nochmal verwenden.
    Wenn du ganz korrekt sein willst muss du die Änderung eintragen lassen. ABE erlischt bei sowas.

    Hier gibt es einen guten Film wie es gemacht wird (bisschen englisch muss aber sein)

    Gruß
    Jörg

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bladerunner Beitrag anzeigen
    Also ich hab zwar nur den Eintopf (Dakar), aber da ist das Ritzel mit 140 NM!! festgezogen (steht so auch im Reparaturhandbuch). Der erste Versuch hat mich meine gute Carolux Ratsche gekostet Also nicht unter 1/2 Zoll rangehen und ein Rohr als Verlängerung verwenden.
    50NM ist doch grad mal handfest (beim Seewolf).
    Die kleine Blechscheibe über dem Ritzel vorsichtig mit Hammer und Schraubenzieher flach klopfen. Je nach Zustand kannste die nochmal verwenden.
    Wenn du ganz korrekt sein willst muss du die Änderung eintragen lassen. ABE erlischt bei sowas.

    Hier gibt es einen guten Film wie es gemacht wird (bisschen englisch muss aber sein)

    Gruß
    Jörg
    Ist bei der Twin anders, da gibts auch kein Sicherungsblech (aber Loctite). Lösen der Schraube geht mit recht geringem Kraftaufwand, 50 Nm sollten gut passen.

  5. maikel_dus Gast

    Standard

    #5
    hallo,

    hab die angaben aus der rep-dvd kopiert...
    schaue aber nachher nochmal nach...
    sollte aber stimmen...

    maikel

  6. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ist bei der Twin anders, da gibts auch kein Sicherungsblech (aber Loctite). Lösen der Schraube geht mit recht geringem Kraftaufwand, 50 Nm sollten gut passen.
    Oh Ihr Glücklichen! Das macht den Wechsel ja easy.
    Die 140 bei mir waren schon ganz schön grenzwertig.

    Gruß
    Jörg

  7. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    #7
    Hi!

    Danke für die rasche Hilfe!

    Jetzt muss ich nur noch das richtige Ritzel von meinem Händler bekommen, der erste Versuch ist gescheitert, war das Ritzel fürs Vorgängermodell!

    Danke!

  8. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #8
    Hallo!
    Jetzt frag ich mich was bei 140nm Grenzwertig ist.Das ist bei einem 30cm langem Schlüssel schlappe 47kg.
    Also locker aus dem Handgelenk!

    Gruß
    Karl