Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Rückrufaktion die 2.

Erstellt von Fischi, 30.11.2010, 16:27 Uhr · 67 Antworten · 13.183 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #21
    Sicher ist es gut, dass der Hersteller reagiert.

    Wir hatten bisher an Neufahrzeugen (da waren auch Neuheiten bei):
    3x Honda
    4x Yamaha
    2x Kawa
    2x BMW
    1X Suzuki
    Dazu kommen noch einige junge Gebrauchte.

    Haltedauer zwischen 1 und über 10 Jahren.

    Rückrufe hatten wir bisher 8 und die alle beim 1 Moped in 2,5 Jahren
    (Die dämlichen Aufkleber bei der 12er wg. der Handprotektoren sind für mich kein Rückruf)

    Klar es kostet nix, und das Kälbchen ist ja auch super, aber es nervt (insbesondere mein Mädel)!
    Und es lässt sich nicht immer mit nem Service kombiniert erledigen.

    Mit nem Rückruf im Nacken auf Urlaubstour - nicht mein/unser Fall.
    Man muss immer mal wieder los, z.T. kostet das auch nen Tag Urlaub extra usw. (und das ist dann immer mein Vergnügen).

    Und jetzt komm mir keiner mit Montagsmoped und so nem Zeug

    Ich finde es einfach zu viel was da an Rückrufen kommt. Qualität hat seinen Preis heisst es immer, ...... naja......

    Mal sehen was bis April noch kommt.......über Winter steht die Kleine im Stall.

  2. Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Heizgriff Beitrag anzeigen
    Ich finde es einfach zu viel was da an Rückrufen kommt. Qualität hat seinen Preis heisst es immer, ...... naja......

    Ja, Qualität ist definitiv eine Frage des Preises und das wird es auch immer bleiben. Auch bei BMW.
    Nur ist die Frage ob man die Qualität anhand der Anzahl der Rückrufe erkennt? Dass das ganze Zeit und Nerven kostet bestreite ich ja nicht. Aber die Maschine(und auch so gut wie jedes andere Produkt) wird erst beim Kunden ein fertiges Produkt. Es ist halt am Ende die Sache der jeweiligen Firma ob und mit wie vielen "Updates" sie ihr Produkt fertig bekommen. Natürlich entscheidet auch die Art des "Updates" über die Qualität.
    Die Qualität kann man aber eher daran erkennen wie viel Werkstattbesuche man hatte für Dinge die NICHT durch eine Rückrufaktion hätten verbessert werden können oder wo der Rückruf nicht kam. Z.b. bei Dingen mit der Lackierung/Beschichtung. So müsste man auch schauen woher das Teil stammt...ist es von BMW oder vom Lieferanten. Lieferanten haben ab und an nicht immer einen gleichen Standard wie z.B. BMW.

    vg
    max

  3. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #23
    Uns hats auch - mal wieder - erwischt. Ich werde es selbst kontrollieren und dann beim nächsten Service mitmachen lassen. Extra deshalb wieder zum Händler fahren werde ich nicht.

    Im Frühjahr schaue ich mir die neue Triumph an. Eigentlich schade nach 12 BMWs.

  4. Motoduo Gast

    Standard

    #24
    @ Benno...dem ist nichts hinzuzufügen...bei mir sind es allerdings nur 7 BMW`s in 27 Jahren...freue mich darauf die neue 800er Triumph probe zu fahren

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Motoduo Beitrag anzeigen
    ...freue mich darauf die neue 800er Triumph probe zu fahren
    Ich auch. Mich verstimmt die Tatsache, dass wir bislang mit den werkseitig verusachten Rückrufen schon genug Ärger hatten. Die alters- und laufleistungsbedingten Probleme kommen ja auch noch. Und da die F zwar ein feines Mopped ist, aber bekanntermaßen "billig zusammengeschustert" wurde, könnte da noch einiges lauern.

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #26
    Man muss immer im Hinterkopf präsent halten, dass kein Hersteller mehr für die Ewigkeit baut. In der breiten Masse wird eine Lebenszeit von 10 Jahren angenommen, vermute ich mal. Der Wandel ist heute schnell, es werden jedes Jahr neue Modelle auf den Markt geworfen. Es gibt wahrscheinlich nur wenige, die ein Auto oder Motorrad 20-30 Jahre behalten wollen.

    Esw gab hier in der Schweiz einen LKW-Hersteller, der hat für die Ewigkeit gebaut, lange Lieferfristen, usw. Der Glaube an seine unkaputtbaren Produkte wie an die gehabten Aufträge von Armee und Post, die sich jedoch in den späten 80-er Jahren abwandten, versetzte der Firma schlussendlich den Todesstoss.

  7. Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    154

    Standard

    #27
    "billig zusammengeschuster"

    Das ist so langsam auch mein Gefühl in Bezug zum Thema "Qualität und Zuverlässigkeit" meines Motorrades. Noch habe ich da kein abschließendes Urteil gefällt, aber ich bin argwöhnisch geworden. Zumindest bei den Verschleißteilen kommt mir kein BMW-Originalprodukt mehr an das Mopped. Meine Antennen sind aber langsam ausgefahren in Richtung Neufahrzeug und Markenwechsel.
    Nur weiß ich nicht, ob die Marke Triumph bei einem Fahrzeugwechsel eine Verbesserung darstellt. Englische Fahrzeugmarken haben bei mir in den vergangenen Jahrzehnten generell einen extrem schlechten Eindruck bezüglich ihrer Fertigungsqualität hinterlassen. Ob die nun bei Triumph-Motorrädern so grundlegend anders ist? Ich weiß es wirklich nicht. Ich weiß nur, dass der nächste Händler 50 km von mir entfernt ist und das Händlernetz generell nicht sehr dicht geknüpft ist.

  8. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #28
    Wie ich schon gesagt habe, es wird nicht mehr Wert auf hohe Lebenserwartung gelegt. Meiner Meinung nach ist heute alles Mainstream, ob Japanisch, Englisch oder Deutsch. Umsatz ist oberstes Gebot, nicht unbegernzte Haltbarkeit. Jeder Hersteller muss, um mit der gesamten Konkurrenz mithalten zu können, möglichst günstig produzieren.Mit jeder Marke oder Modell kan man mehr oder weniger Glück haben, wie man hier auch lesen kann, die einen haben keine Probleme, die anderen sind dauernd in der Werkstatt.

    BMW kommuniziert mit den Rückrufaktionen offen und nicht nach dem Motto, wir sind mal still und sehen, was passiert. Passiert nichts, Schwein gehabt, wenn doch, finden wir schon irgendwelche Gründe, die man auf andere Umstände abschieben kann.

    Ich war und bin als langjähriger BMW-Fahrer mit dem Service und den Produkten selbst zufrieden. Und diese Zufriedenheit steht und fällt halt weitgehend mit dem Händler

  9. Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    613

    Blinzeln

    #29
    Naja ich glaube die Produkte sind weit mehr auf Langlebigkeit ausgelegt als viele von uns denken. Man sollte bloß beachten: Ein Forum bildet nur einen SEHR SEHR... kleinen Bereich der Fahrzeughalter und meist treffen sich dann auch noch die Leute die ein Problem haben...Leute die zufrieden sind suchen halt eben keine Hilfe.
    Es ist zwar nicht alles Gold was glänzt aber wenn ich mir hier meine Kollegen(Konstruktion) anschaue glaube ich kaum dass man das Ziel verfolgt, dass das Produkt nach 4-6 Jahren von der Straße ist.
    Oft scheitert die Langlebigkeit am Fahrer bzw. am Anwender.

    Nur weiß ich nicht, ob die Marke Triumph bei einem Fahrzeugwechsel eine Verbesserung darstellt. Englische Fahrzeugmarken haben bei mir in den vergangenen Jahrzehnten generell einen extrem schlechten Eindruck bezüglich ihrer Fertigungsqualität hinterlassen...
    Mmmh...aufgrund welcher ereignisse kommst du zu dieser Überzeugung?

  10. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #30
    Das ist schon so, ich kann die Langlebigkeit und Vermeidung von Pannen durch einhalten der Inspektionsintervalle und vielleicht mal waschen selber beeinflussen.

    Betreff englische Marken kann man sich schon fragen, wieso fast alle verschwunden sind, ich denke an MG, Rover, Austin usw. Ich will nichts gegen Triumph sagen, da ich keine Erfahrung damit habe.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückrufaktion...mal wieder
    Von Sugar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 16:53
  2. rückrufaktion
    Von docpaul im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 09:00
  3. Rückrufaktion wg. ABS
    Von ppeta im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 09:40
  4. 1. Rückrufaktion
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 09:05
  5. Rückrufaktion für 1200 GS???
    Von 1200erGS-Kenner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 20:20