Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

schlechte Bremsleistung der vorderen Bremse F 800 GS bzw. welche Klötze einbauen??

Erstellt von r103, 12.10.2015, 12:08 Uhr · 21 Antworten · 3.201 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard schlechte Bremsleistung der vorderen Bremse F 800 GS bzw. welche Klötze einbauen??

    #1
    Hallo,

    ich wundere mich gerade, ich zum Thema Vorderbremse absolut nichts finden kann außer einer Anleitung zum Klötze wechseln.

    Ich habe gerade meine 2010er GS gegen eine 2014er GS getauscht. Bei der 2010er hatte der Vorbesitzer die Klötze bereits gegen Sinterklötze? getauscht. Erkennbar - dass nicht original - war das jedenfalls am Knirschgeräusch bei Schritttempo. Ergebnis: tolle Bremsleistung, absolute Standfestigkeit auch beim Pässe bergab räubern.

    Mit der 2014er ist die Bremsleistung vorne schon im Normalbetrieb ziemlich mager bzw. benötigt hohe Handkräfte. Mein Freund hat eine 2013er GS und hatte in den Dolos schon immer geklagt, dass er bei den Abfahrten spätestens ab der Hälfte starkes Fading hat.

    Nachdem wir das beide mit zwei Fahrzeugen so gravierend wahrnehmen, kann das ja eigentlich kein Einzelfall sein. Leider kann ich jetzt nicht mehr nachschauen welche Klötze in der 2010er drin waren.

    Meine Frage ist nun wer kennt das Thema und hat es bereits gelöst und w mit welchen Klötzen?

    Gruß
    matze

  2. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #2
    Servus hab noch das 2010er Modell "die gute Alte" F 800 GS
    Mich hat selber auch genervt das die Bremsleistung vorne nicht so der bringer war mein Freund hat ne eigene Motorradwerkstatt und hat mit BRAKING Bremssysteme - Power under control verbaut die Wavebremsscheiben und die Klötze dazu, Preislich günstiger als das BMW zeugs und vom Fahren her hamermässig und längere standzeiten

    Hoffe ich konnte Helfen

    Gruß

  3. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #3
    Danke für den Tip! Das werde ich in jedem Fall mal im Hinterkopf behalten. Allerdings sind die Scheiben ja noch fast neuwertig. insofern würde ich mir diese Ausgabe vorerst gerne sparen und hätte gerne die gleiche (Billig-)Lösung wie bei meiner alten GS.

    Ich habe mal ein bisschen recherchiert. Von Brembo gibts Sintermetallklötze mit der Nummer: 07BB03SA

    Gibts z.B. in der Bucht. Kennt bzw. fährt die jemand?

    Gruß
    matze

  4. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #4
    Servus

    Hatte bevor ich auf die Wavescheiben umgestiegen bin auch nur von der Firma BReaking die Klötze drinnen, top qualität besseres ansprechverhalten zu nen hammer preis

    Als empfehlung kauf nichts was sicherheitsrelevanz am KFZ / Moped hat von der Bucht geb die 5 euro mehr aus und geh zum fachhändler oder stahlgruber

    Zwecks meiner probleme damals
    Wenn ich die GS mit den original bremsgbelägen hart rangenommen habe ist mein bremspunkt gewandert je heißer die scheiben klötze geworden sind in dolomiten etc. desto "schwammiger" und "nicht standfest" wurde es man musste früher bremsen und mehr zupacken mit den neuen klötzen wandert der bremspunkt nichtmehr und sie beist agressiver und härter zu

    und du hast ne höhere standzeit der klötze bei den bmw gerümpel hatte ich pro jahr einen satz runter bei den breaking ca alle 2 bis 2 einhalb jahre fahre im jahr ca 10-15 tsd .....

    Gruß

  5. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von zero-cool Beitrag anzeigen
    Servus

    Als empfehlung kauf nichts was sicherheitsrelevanz am KFZ / Moped hat von der Bucht geb die 5 euro mehr aus und geh zum fachhändler oder stahlgruber

    Gruß
    Da hast du grundsätzlich recht. Allerdings original verpackte Brembos vom deutschen Fahrzeugteilehändler mit Ebayauftritt traue ich mir ohne weiteres kaufen.

    Das was du beschreibst ist genau mein Thema und diese Lösung würde ich auch probieren. Hast du von den Klötzen eine Teilenummer oder irgendwie eine Bezugsquelle?
    Die Webseite ist so schlecht gemacht, dass ich gar nicht erkennen kann was ich kaufen sollte und der Webshop biete mir für mein Modell nur Bremshebel, Luftfilter und Kerzen an....

  6. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #6
    Also meine Werkstatt des Vertrauens und dadurch auch Bezugsquelle ist
    ...wo sich Ihre BMW Zuhause fühlt! - heikosmotorradservice.de
    Das ist ein alter Schulfreund von mir der super Arbeit macht und das ganze für nen super Preis den kann ich dir nur empfehlen

    Zwecks der Seite is doch ganz easy
    bei Breaking gehts auf ihren Partner shop
    https://www.motorrad-ersatzteile24.de/
    in der Suche Motorrad BMW 800 ccm F auswählen
    Dann dein genaues Modell auswählen
    Und dann runter bis bremsbeläge oder scheiben

    Siehe

    https://www.motorrad-ersatzteile24.d...0/%20Race.html
    https://www.motorrad-ersatzteile24.d...r%20Sport.html

    Gruß

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #7
    Übrigens, bevor es hier zu Legendenbildung kommt: Die originalen Bremsbeläge der 800er vorn sind Sintermetall.

  8. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    120

    Standard

    #8
    Moin, da hat benno recht...
    Und ausserdem von brembo weil die zangen/belaege/scheiben von denen zugeliefert werden.
    Gruss kai

  9. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #9
    ok, dass die Bremssättel von Brembo sind ist unübersehbar. Das die Klötze original auch aus Sintermetall sind weiß ich.

    Was ich mir nicht vorstellen kann ist, dass die Klötze auch von Brembo sind. Wenn alles so hochwertig wäre, dann dürfte es doch nicht zu dem oben beschriebenen Verhalten kommen.

  10. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    120

    Standard

    #10
    Das oben beschriebene verhalten ist ja evtl nicht die norm...
    Bekanntermassen sind endurobremsen eher etwas defensiv abgestimmt, stichwort gelaende, lange federwege, grobes reifenprofil

    Stichwort fading, bremse entlueftet? Bremsfluessigkeit, wie alt?

    Ich habe meine 800gs jetzt mit 60000km verkauft, nie probleme wie oben beschrieben gehabt.
    Ersatzbelaege waren ebc sinter.
    Gruss kai


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Worin liegt der Unterschied der vorderen Bremse 1200 GS / 1150 GS-EVO
    Von elfer-schwob im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 09:10
  2. Gewicht der F 800 GS
    Von Eggi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 16:13
  3. Spiegel der F 800 GS
    Von Bullenwächter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 15:25
  4. MRA Vario Touringsscreen F 800 GS bzw. F650 GS in rauchgrau
    Von Cereb im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 14:36
  5. Farbcode Alpinaweiss der 2010er F 800 GS
    Von LukasM im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 13:50