Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Schutzbügel

Erstellt von Kuhl, 11.10.2012, 12:43 Uhr · 33 Antworten · 5.535 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #11
    Würde auch jederzeit wieder den SW-Motech nehmen. Schützt besser und ist vor allem nur halb so teuer!!
    Und auch bei mir läuft da nix raus oder rostet, etc.

    Grüße

  2. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #12
    Der Motech wird, wie auch der Wundersam, mit am Motorblock / Rahmenhalterung verschraubt. Mir hat es bei einem leichten Umfaller das Gewinde aus dem Motorblock gerissen. Mein Glück war, daß noch genug Gewinde nach hinten in Reserve war. Am Motorblock trifft Stahlschraube auf Alugewinde, immer eine heikle Angelegenheit.

    Grup Paulie

  3. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Itzak Beitrag anzeigen
    Würde auch jederzeit wieder den SW-Motech nehmen. Schützt besser und ist vor allem nur halb so teuer!!
    Und auch bei mir läuft da nix raus oder rostet, etc.

    Grüße
    Dass dieser mässig geschweißte SW besser schützen soll halte ich für ein Gerücht. Das müsste bewiesen werden.............
    Qualität kostet eben....

  4. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    560

    Standard AW: Schutzbügel

    #14
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Dass dieser mässig geschweißte SW besser schützen soll halte ich für ein Gerücht. Das müsste bewiesen werden.............
    Qualität kostet eben....
    Also rätst Du zum BMW-Bügel?

    Leute, Ihr verwirrt mich. Ich kann so nicht arbeiten.

  5. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Dass dieser mässig geschweißte SW besser schützen soll halte ich für ein Gerücht. Das müsste bewiesen werden.............
    Qualität kostet eben....
    Zuallererst zahle ich da mal für den guten Namen. Und es müsste bewiesen werden, ob die BMW denn besser sind........
    Zudem geht es hier um die Bügel für die 800GS, oder!? Aus deinem Profil folgere ich, du fährst eine Kuh!? Oder hattest du vorher die 800GS?

    Sehr hilfreich auch dieser Threat: 800GS.de - Sturzbgel SW-Motech

    Grüße

  6. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #16
    Hi!

    ich würde es salomonisch machen und den Sturzbügel einfach weglassen . Das Teil ist meiner Meinung nach so ziemlich das Überflüssigste, was man an ein Moped schrauben kann. Ich selbst fahre seit 28 Jahren Motorrad, darunter auch Endurorennen und Rallyes, aber einen S.B. habe ich noch nie vermisst. Vor allem, was soll denn geschützt werden? Man muß schon sehr unpassend fallen, um sich Rahmen oder Motor zu beschädigen, und weiter oben ist nur die Tankattrappe aus billigen Plastikteilen oder als worst case der Wasserkühler. Lieber tausche ich so ein Teil, als dass ich bei einem Sturz die Aufprallenergie über den Bügel in den Rahmen geleitet bekommen. Aber ist nur meine Meinung....

    Viele Grüße,
    Matthias

  7. Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    #17
    Servus,

    ich werde, wenn überhaupt, den originalen Sturzbügel von BMW inkl. Erweiterung von Touratech montieren. Gefällt mir persönlich am Besten...

    Viele Grüße
    Tom

  8. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Dauerschrauber Beitrag anzeigen
    Hi!

    ich würde es salomonisch machen und den Sturzbügel einfach weglassen . Das Teil ist meiner Meinung nach so ziemlich das Überflüssigste, was man an ein Moped schrauben kann. ...Vor allem, was soll denn geschützt werden? Man muß schon sehr unpassend fallen, um sich Rahmen oder Motor zu beschädigen, Aber ist nur meine Meinung....

    Viele Grüße,
    Matthias
    ...die ich teile. Montier' Dir die originalen Handschutzbügel aus Metall mit den Kunststoffschalen als Wetterschutz. Wenn das Bike umfällt oder wegrutscht, kommt es meist auf dem eingeschlagenen Lenkerende und der Soziusraste oder einem Seitenkoffer oder der Abgasanlage zu liegen. Das kann schnell den Brems- oder Kupplungshebel kosten, dann bist Du am Ar... auf der Tour oder im Urlaub. Die Handschutzbügel aus Metall schützen die Hebel effektiv und am Ende sind lediglich die Handschutzschalen aus Kunststoff zerkratzt und der Bügel meist ein bißchen nach unten, also weg von den Armaturen verdreht. Die Soziusrasten selbst kann man einfach austauschen, wenn sie viel abbekommen haben. Schlimm wäre es, wenn über den Heckausleger der Heckrahmen etwas abbekommen würde, aber der ist zum Glück geschraubt. Die Motorschutzbügel würden bei der Vielzahl der Umfaller und Wegrutscher auf hartem Untergrund wohl nicht viel bringen, ausser beschädigten Gewinden im Motorblock. Im Gelände schützen sie meist auch nicht vor dem einem harten und spitzen Stein der in der Piste lautert...


    freshman

  9. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Kuhl Beitrag anzeigen
    Alle SW Motech?
    Nö, es gibt ja noch Wunderlich. Siehe meine Fotos in Beitrag 9, das Thema Stürzbügel hatten wir schonmal.

    Gruß
    Martin

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #20
    Ich habe mir für meine F700GS Wunderlich Sturzbügel Adventure | schwarz gekauft (auch passend für F650 und F800)...

    Name:  pixel.gif
Hits: 444
Größe:  43 Bytes

    Als sie dann da waren, stand H&B drauf (???)


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. H&B-Schutzbügel und Kunststoffschützer
    Von Zörnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 17:31
  2. Schutzbügel
    Von TravelTom im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 22:05
  3. Schutzbügel
    Von Di@k im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 12:34
  4. Kreuzspeichenräder?und Schutzbügel
    Von acryloss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.02.2005, 09:33