Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 194

Scottoiler F 800 GS

Erstellt von Engelhardt, 10.09.2009, 06:04 Uhr · 193 Antworten · 31.737 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Daumen hoch Heiko...

    .... Danke für diese nützlichen Hinweise.

    Grüße
    Holger

  2. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbit Beitrag anzeigen
    Das ist ein ganz großer Anbaufehler und sollte korrigiert werden.
    das stimmt einfach nicht. Der Tropfen mag versprühen, aber nur auf der Kette. Und weil die sofort auf's Kettenrad läuft hat das Öl genug Zeit sich auf der Kette zu verteilen bzw. sich fest zu setzen. Dafür wird das Blatt weniger ölig und verteilt im freien 4tel das Öl nicht in der Gegend rum. Glaub einfach mal der PraxiserFahrung.

  3. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    Lass mal sehen, ich habe etwa 350 000 km Kettenölererfahrung, in der Praxis. Von den hunderten von Stunden im Labor abgesehen. Wie viel km mit Öler bist Du gefahren? Hast Du mal ausprobiert welche Auftragungsmethode die effektivste ist?

    Wenn Du natürlich viel zu viel Öl von oben drauf gießt, dann wird schon die entsprechende Menge auch dort hin kommen, wo sie hin muss. Nur verstehe ich den Sinn nicht so richtig. Man kann es auch gleich richtig dosiert und präzise haben.

    Du vergisst außerdem, dass das Öl nicht nur auf die Oberseite der Kette muss, es muss auch unter die Rolle. Das ist der wichtige Punkt bei einer Kettenschmierung. Der Weg unter die Rollen führt über den Spalt zwischen der Rolle und der Lasche, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

    Aber wenn es bei Dir gut funktioniert, dann lass es einfach.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    "Dröpje voor dröpje kwaliteit"

  5. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbit Beitrag anzeigen
    Du vergisst außerdem, dass das Öl nicht nur auf die Oberseite der Kette muss, es muss auch unter die Rolle. Das ist der wichtige Punkt bei einer Kettenschmierung. Der Weg unter die Rollen führt über den Spalt zwischen der Rolle und der Lasche, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.
    irgendwie bist du ziemlich verbohrt. erklär mal wie das Öl von der von mir beschriebenen Stelle auf die Oberseite der Kette kommen soll?
    Ich hab ca. 80.000 km selbst und 60.000 km bei anderen, keine von meinen Ölern gepflegte Kette wurde ausgewechselt und bei der von mir beschriebenen Anbaumethode steht auch keine Öllache unterm Mopped.

  6. Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    125

    Standard

    Ich bin eigentlich froh, dass Heiko sich aus der Diskussion ausgeklinkt hat, da der Thread ja um den Scotti ging und mir die Beiträge von Hobbit zuviel Werbung für den CLS waren und mir die technische Diskussion etwas zu viel wurde.

    Aber der letzte Beitrag von Hobbit scheint mir viel logischer und denke schon, dass ein Oiler genau so die beste Wirkung erziehlt.

    Ich werde mir auch den Scotti für die F650GS zulegen obwohl Heiko mich schon vom besseren CLS überzeugt hat. Aber der Scotti tut es bestimmt auch und mit den Macken kann ich glaube ich ganz gut leben.

    Lars

  7. Baumbart Gast

    Standard

    O.K., ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte, hab was gefunden (danke an das sprinter-Forum), ist sogar ein CLS-Endstück

    ICH würde den Auslauf ca. 2 Kettenglieder weiter vorne und ca. 5 mm weiter nach innen setzen (gerade so dass er nicht vom Kettenblatt gefressen wird). Der Tropfen fällt genau zwischen Lasche und Rolle bzw. wird wenn dann innen auf der Kette bzw. dem Kettenblatt verteilt.

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    Zitat Zitat von SwissQrider Beitrag anzeigen
    Ich werde mir auch den Scotti für die F650GS zulegen obwohl Heiko mich schon vom besseren CLS überzeugt hat. Aber der Scotti tut es bestimmt auch und mit den Macken kann ich glaube ich ganz gut leben.
    .. wenn man den scotty nach anleitung einbaut, funktioniert er ordentlich.. (bei louis nun leider wieder 99 statt 79)

    http://cdnxl1.louis.de/shop/zusatz/a...zanleitung.pdf

  9. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Tja Hartmut,
    bei den normalen Umdrehungsgeschwindigkeiten eines Kettenblatts und der Kette, wird ein Tropfen, egal bei welchem System sich wohl, wenn er über das Kettenblatt als feiner Faden abgezogen und an die Kette weitergegeben wird wohl fast auf die ganze Kette verteilen.
    Bei deiner Montage hingegen (sofern ich es richtig verstanden habe) tropft er einfach auf die Kette.. da ist nicht mehr viel mit verteilen..
    Da sind sich beide Hersteller einig, dass der Tropfen aufs Kettenblatt muss und nicht direkt auf die Kette..
    Denke ICH mir so

  10. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    Weiter nach links ist richtig. Die beste Position ist kurz vor dem Punkt an der die Kette ans Kettenrad aufläuft, hier also die 7h Position. weiter nach innen muss nicht sein und bei der Triumph geht das auch nicht wegen der Schrauben.
    Abgesehen davon, dass man bei einer Einarmschwinge die Düse besser von hinten ans Kettenrad führt. Das sieht dann so aus:

    http://www.cls200.de/front_content.php?idcat=365

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko


 
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scottoiler E
    Von Brathahn im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 07:31
  2. Scottoiler + Hinterradabdeckung
    Von crosser1970 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 16:45
  3. scottoiler
    Von hauptständer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 05:36
  4. Scottoiler F650 GS
    Von CBR im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 13:36
  5. Scottoiler,
    Von xx-large im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 13:46