Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 194

Scottoiler F 800 GS

Erstellt von Engelhardt, 10.09.2009, 06:04 Uhr · 193 Antworten · 31.729 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    endlich sind wir wieder auf der sachlichen Ebene.
    Ich habe an x verschiedenen Moped Öler dran gehabt, fahre im Moment einen nicht selbst gekauften Scottie und einen selbst gekauften KÖS und bei mir hat sich die Kettenblattmethode bewährt, den Scottie hab ich dahingehend korrigiert. es spritzt deutlich weniger, die Kette ist gleichmäßiger mit Öl benetzt. dahingehend erscheinen die Ausführungen von Heiko logisch.

    Fakt ist, jeder Öler ist besser als KEIN Öler und der Markt bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    beide Methoden funktionieren, ich brauche weniger Öl weil alles auf der Kette und (fast) nix auf dem Kettenblatt landet.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    auf meinem Kettenblatt bleibt so gut wie kein Öl zurück Hartmut, das zieht die Zentrifugalkraft nach außen. da bleibt nur ein Hauch.
    hab auch kaum Spritzer auf der Felge.

  4. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    endlich sind wir wieder auf der sachlichen Ebene.

    Fakt ist, jeder Öler ist besser als KEIN Öler und der Markt bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas.
    Und genau aus dem Grund empfinde ich Eure Diskussion als "Jammern auf hohem Niveau"

    Viele Grüße von dem Mann mit dem lästigen Kettenspray und der Sauerei auf der Felge, der sich im Winter einen Kettenöler dranbasteln wird - welchen auch immer.

    Burkhard

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Erstens entstehen durch die Zähne starke Luftwirbel, die das Öl dort "irgendwie" wegschleudern.

    Zweitens wird ein wabbeliger Auslass kurz vor den Zähnen bei Vibrationen (Fahrbahnstoesse!) auch mal gerne aufgefressen, je nach der Stabilität der Montage.

    Auf dem Kettenblatt dagegen legt sich das Öl und bleibt durch Adhaesion haften. Man kann genau den gleichmäßigen Oelkringel um den Umfang sehen. Dass das Kettenblatt das Oel in einem Faden abzieht kann man leicht selber sehen, einfach mal den Auslass ganz leicht anheben. Oder wenn man einen Tropfen zwischen zwei Fingern nimmt und dann langsam auseinander zieht.

    Da mit der Kettenblatt-Methode der Wind wenig angreifen kann (im Vergleich zu einem fallendem Tropfen) wird dort auch nichts vom Wind weggedrückt. Das was abgeschleudert wird ist das was sich als überflüssig auf der Kette erweist, also mit dem Nachschub der kommt, und das ist eben wenn man's richtig macht recht wenig. Darum ist eine genau Dosierung so nützlich, und nicht ein Durchschnittswert.

    Ich hatte selber den normalen Scotti und den Scotti Doppelauslass an meinem CLS eine Zeit lang verbaut. Meine Erfahrung ist, das alleine die schlechtere Ausführung von deren Auslässe niemals eine gute Genauigkeit erlauben wird. Das kann der Heiko so nicht schreiben, aber zum Beispiel ich, und auch ein Vorredner von mir.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    auf meinem Kettenblatt bleibt so gut wie kein Öl zurück Hartmut, das zieht die Zentrifugalkraft nach außen. da bleibt nur ein Hauch.
    hab auch kaum Spritzer auf der Felge.
    kann nur sagen dass mir die Kettenblattmethode die Einarmschwinge der VFR erheblich mehr eingesaut hat als meine KettenTropfmethode. In beiden Fällen war die Kette gleich gut geölt.

  7. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Bisher habe ich auf gut 2000km ( Regen/ reiner Schotter/ staubige geteerte Nebenstrasssen) ca. 1/3 von meinem 100ml Ölvorratsbehälter verbraucht. 5000-6000km mit nur einer Füllung sollten also locker machbar sein. Gruß Christoph
    Moin,

    an der F800R meiner Frau ist auch ein CLS-Öler verbaut worden als wir die neu gekauft haben, jetzt nach etwas über 20.000Km ist der 125ML-Tank immer noch nicht leer, es ist ungefähr noch ein 6tel drin.
    Bei trockemen Wetter ist der auf Stufe 3 eingestellt, bei Regen (nicht wenns nur nieselt) auf Stufe 10. Das schöne an dem CLS ist das der temperaturabhängig automatisch die Dosierung anpasst.

    Ich bin weder mit CLS verwandt und bekomme auch keine Provision

  8. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard Thema verfehlt ...

    ... setzen.

    Hab` so`n Stich im Rücken ...

    Schön, dass Dir und Deiner Frau die Regelung und Dosierung des CLS Ölers gefällt.

  9. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    Ich habe mir gestern den KÖS an meine Dakar gebaut, mal sehen wie der sich macht.

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    das kommt bestimmt noch ein "... aber mein ... ist trotzdem besser ... weil sich bei dem kös ständig die viskosität ändert.. "

    ansonsten gehts auch billiger


 

Ähnliche Themen

  1. Scottoiler E
    Von Brathahn im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 07:31
  2. Scottoiler + Hinterradabdeckung
    Von crosser1970 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 16:45
  3. scottoiler
    Von hauptständer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 05:36
  4. Scottoiler F650 GS
    Von CBR im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 13:36
  5. Scottoiler,
    Von xx-large im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 13:46