Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 194

Scottoiler F 800 GS

Erstellt von Engelhardt, 10.09.2009, 06:04 Uhr · 193 Antworten · 31.704 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Nein! Doch! Nein! Doch! Nein! Doch! Nein! Doch! usw. usw.

    Wann habt ihr genug?

    P.S.: Zum Glück habe ich Kardan....
    Warum hältst du dich nicht rinfach raus wenn's dich nicht interessiert? Warum liest du einen Ölerfred? Kümmer dich lieber um Deinen undichten Kardan.

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #82
    Hoffentlich haben die noch lange nicht genug, ich finde den Thread heir sehr unterhaltsam, da ja doch auch immer wieder technische Details einfließen, die ich bisher noch nicht kannte.

    Ich finde es auch spannend, dass so mancher ADV und damit Kardan-Fahrer sich moderierend einschalten.

    Ich persönlich habe auch ein Kardan-Mopped, meine Frau hat aber ne F650GS Twin, deswegen lese ich ab und an auch in der Rubrik.

    Mein Frauchen hat bis jetzt nur das selbstständige Tanken gelernt, das mit dem Putzen und der Moppedpflege lässt sie so lange ruhen, bis ich die Nerven verliere und es dann eben mit mache. Dabei ist es mir noch nie schwer gefallen, die Kette zu reinigen und neu einzufetten, halt mit Spray in Dosen.

    Auch bei Touren hat das bisher ganz gut funktioniert, für unterwegs haben wir ein kleines Döschen das in die Seitentasche des Tankrucksacks passt, dort wo man sonst nix hinpackt, könnte man aber auch unter die Sitzbank legen.

    Und wenn die Kette im Regen mal 300 oder 400 km kein neues Fett draufkriegt, muss sie das eben auch aushalten.

    Ich kann natürlich nix über die Laufleistung der Kette sagen, das Mopped ist erst ein Jahr alt und hat gerade mal 17 000 km, die Kette sieht für mich als Laien aber noch gut aus, nachgespannt wurde sie bei der 10 000er Inspektion, egal ob ich mit Fett aus der Dose oder mit nem System schmiere.

    Wenn ich nun aber mal den spitzen Rechenstift ansetze, wieviel mehr Lebensdauer beschert ein Öler-System und wie viel Kettensätze spare ich in einem Motorradleben, komme ich da überhaupt finanziell auf "Null"?

    Also überzeugt mich, im Oktober hat sie Geburtstag und ich hab noch keine Geschenkidee...

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich kann natürlich nix über die Laufleistung der Kette sagen, das Mopped ist erst ein Jahr alt und hat gerade mal 17 000 km, die Kette sieht für mich als Laien aber noch gut aus, nachgespannt wurde sie bei der 10 000er Inspektion, egal ob ich mit Fett aus der Dose oder mit nem System schmiere.
    Es ist normal, dass man eine neue Kette zuerst lange gar nicht nachstellen muss - nun gut manche Kette verlangt eine kleine Korrektur nach der Einfahrzeit, aber dann ist erst mal lange Ruhe. Irgendwann wird man feststellen, dass doch etwas häufigeres Nachtstellen nötig wird. Von da an geht's es meistens schneller bergab. So hab ich das bei hochwertigen modernen Ketten kennen gelernt.

    Wenn ich nun aber mal den spitzen Rechenstift ansetze, wieviel mehr Lebensdauer beschert ein Öler-System und wie viel Kettensätze spare ich in einem Motorradleben, komme ich da überhaupt finanziell auf "Null"
    Bei meiner V-Strom DL1000 musste ich damals die geölerte Kette das erste mal bei 22.000 km nachstellen. Ich habe den Kettensatz bei 50.000 km Laufleistung getauscht. Bis dahin hatte ich 4 x nachgestellt - wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, müsste jetzt nachgucken, hab' ich alles wo aufgeschrieben.

    Die meisten brauchten damals bei dieser Maschine so zwischen 20 - 25.000 km einen neuen Kettensatz. Ich war Forumsbetreiber, daher weiss ich das. Ich hatte Bilder dazu im Forum gepostet. Der Heiko riet mir davon ab. Er sagte mir diese könne auch über 70.000 km erreichen. Ich bin ein Schisser, der z.B. manchmal auch seine 2 Jahre alte funktionierende Batterie austauscht, um bloß nicht liegen zu bleiben. Unterwegs in Malaysia oder Thailand kommt das nicht so gut.

    Ich habe also einen Kettensatz "gespart". Brauche ich für mich bei meiner damaligen Jahresfahrleistungen nicht viel rechnen.

  4. LieberOnkel Gast

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von Hobbit Beitrag anzeigen
    Das habe ich nie bestritten, nur wie halt. Der Trabant hat auch funktioniert und es gab auch genügend Leute, die damit zufrieden waren. Etwas abzulehnen obwohl man es nicht kennt ist denke ich mal nicht sehr offen.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko
    Ok, dann wäre der CLS ein Wartburg.
    Die meisten DDR-Bürger sind aber mit dem Trabant ganz gut ausgekommen und soviel besser war der Wartburg auch gar nicht.


    Wie dem auch sei, ich denke, die Argumente sind hier soweit ausgetauscht, weiter kommen wir nicht mehr...

    *************************
    (Tapatalk)

  5. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #85
    Also die 10 Seiten kriegen wir doch auch noch voll
    Trotz aller argumentativen technischen Verkaufsversuche pro CLS (ich hab jetzt nicht alles im Detail gelesen) hätte ich da noch nen anderen Blickpunkt:

    Ich habe an meiner KTM 990 Adventure den CLS, an der 650GS meiner Frau haben wir den Scottoiler montiert.

    Grund: In der Kombination lässt sich der jeweilige Öler an der jeweiligen Maschine am Besten (optisch) integrieren!

    Resultat nach jeweils 15.000km: Ölverbrauch, Bedienungskomfort, Schmierverhalten (wie "geölt sieht die Kette immer aus) und Abschleuderverhalten ist vergleichbar.
    Wobei wir beim Scottoiler an der BMW das rote höherviskose Öl verwenden und diesen weit zugedreht haben, da es für den Oiler an der BMW wegen der Einbaulage am Motor immer "Hochsommer" ist.
    Funktioniert alles relativ problemlos, bei viel Schotterfahrten in Skandinavien verstopfen auch beide relativ zeitgleich!
    Man schiebt offensichtlich beide Bikes ähnlich weit rückwärts...

    Viele Grüße
    Edi

    PS: @Hobbit, stell mal Deine Heizgriffe von 12-stufig auf 4-stufig um und lass die ersten 6 Stufen weg

  6. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #86
    also, ich bin bekennender Scottist. Weil: Vorne rosten meine Speichennippel, Hinten nicht. Ich Hab´meinen Scotty auf konservieren eingestellt. War diesen Sommer doch ein kluger Schachzug, oder??

    VG Dag

  7. LieberOnkel Gast

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Also die 10 Seiten kriegen wir doch auch noch voll
    (...)




    O.K., was soll's, ich bin dabei!;-)






    *************************
    (Tapatalk)



    Nachtrag: Hat nicht gereicht, da muß noch einer....

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Resultat nach jeweils 15.000km: Ölverbrauch, Bedienungskomfort, Schmierverhalten (wie "geölt sieht die Kette immer aus) und Abschleuderverhalten ist vergleichbar.
    Mit allem Respekt, das ist beide richtig montiert + eingestellt eben nicht so, wie ich aus meiner eigenen Erfahrung weiß. Darum geht es ja eigentlich die ganze Zeit hier. Alleine schon wg. dem etwas wabbeligerem Auslass des Scottis ist ein Unterschied da, um nur mal einen einzigen Punkt zu erwähnen. Hast Du vielleicht den CLS-Auslass genauso angebracht? Den Fehler hatte ich zu Anfang nämlich gemacht.

    Wie dem auch sei, die Kette ist ja gewissermaßen gerade erst eingefahren. Vielleicht sprechen wir uns mal nach 30.000 km und nach 50.000 km?

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Mit allem Respekt, das ist beide richtig montiert + eingestellt eben nicht so, wie ich aus meiner eigenen Erfahrung weiß.
    Vielleicht sprechen wir uns mal nach 30.000 km und nach 50.000 km?
    Richtig montiert und eingestellt ölt der Scott nur die Kette, und das zuverlässig. Wir hatten ja weiter vorne schon festgestellt dass wir davon (richtig montiert) unterschiedliche Vorstellungen haben.
    Meine Kette ist mit 50000 km verkauft worden ( mit dem
    Mopped), im Guinessbuch stand eine Scottkette mit 107000 km.

  10. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #90
    Ich möchte fast ein Essen beim Italiener wetten, dass der CLS Öler in der KTM nicht richtig eingestellt wurde. nach meiner Erfahrung braucht ein am Drosselventil richtig eingestellter CLS Öler etwa 75% weniger Öl als ein Scottoiler Unterdrucksystem und etwa 40% weniger als das eSystem.

    Bilder zum nahezu perfekten Einbau in die KTM findest Du hier:

    http://www.cls200.de/front_content.php?idcat=259

    Der 100 ml Tank müsste mit einer 90% Füllung ohne ihn leer zu fahren (Finger breiter Rest) Minimum 9 000 km reichen. Der 150 ml Tank 12 000 km und der 250 ml Tank, falls Du den verbaut hast (geht nur wenn das ABS Fach frei ist) 26 000 km.
    Um es vorne weg zu nehmen, die unterschiedlichen Zahlen kommen dadurch, dass man die Tanks nur zu 80-90% befüllt und ihn nicht ganz leer fährt.

    Ich hatte letzte Woche zwei Kawasakis bei mir (Händlereinbau) da war der Ölfluss 4 bzw5 fach zu hoch eingestellt, geschweige denn die Ölleitung ordentlich verlegt. Ich schätze, dass bei mindestens 30 % aller verbauten CLS Systeme der Grundölfluss zu hoch ist. Dabei ist die Einstellung nicht schwer, man muss sie nur genau machen.

    Übrigens kann jeder CLS User den Einbau bei uns checken lassen (mit Terminabsprache). Wenn Du Lust hast kannst Du gerne mal vorbei schauen.

    Wegen der Heizgriffsteuerung. Ich brauche die Stellung 1-3 auch nie, nur gibt es eben Leute, die diese wirklich nutzen, da sie sehr spät frieren. Man legt mit der Stufe ja nur den Punkt fest an der die Temperatursteuerung überhaupt anfängt die Griffe zu beheizen.

    Ich bin mit der ersten Kette in meiner ZX-9R damals übrigens 75 359 km weit gekommen. Mein Ing. mit der ZZR-1100 über 84 000 km weit.

    In der Regel verdoppelt sich die Lebensdauer der Kette mit Öler immer, eigentlich hält sie drei bis vier mal so lange. Voraussetzung ist der richtige Einbau und Bedienung, sowie eine gute Kette.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko


 
Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scottoiler E
    Von Brathahn im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 07:31
  2. Scottoiler + Hinterradabdeckung
    Von crosser1970 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 16:45
  3. scottoiler
    Von hauptständer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 05:36
  4. Scottoiler F650 GS
    Von CBR im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 13:36
  5. Scottoiler,
    Von xx-large im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 13:46