Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Scottoiler an F800GS mit Bildern

Erstellt von f800er, 03.05.2009, 20:44 Uhr · 39 Antworten · 10.377 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #21
    Es gibt von STIHL 2 verschiedene Kettensägenöle zum einen das BIO Öl, das ist wie die Vorredner richtig schreiben ungeeignet, da es ausflockt.
    Dann gibt es das teilsynthetische Kettensägenöl. Das kostet bei 5l 50 cent mehr oder so... jedenfalls klappt das hervorragend.
    Ich habe mit dem McCoi keine Fließprobleme mit dem Öln und muss daher nicht mischen.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #22
    Weiterhin soll es auf Dauer zu Beschädigungen der O- X-Ringe führen!"
    der gleiche Grund warum 'BIO'kraftstoffe nicht für alle Motoren freigegeben werden, das Gummi der O-Ringe wird auf Dauer angegriffen, das mit dem Ausflocken höre ich zum ersten mal, wieso sollen die Öle im Mopped ausflocken und in der Kettensäge nicht, die Ölkanäle in der Kettensäge sind z.T. feiner als im Kettenöler?!

  3. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #23
    Trotzdem interessant. Ich war bisher davon ausgegangen, dass in D alle Kettensägeöle biologisch abbaubar sein müssen. Und bei mineralischen Ölen klappt das doch nicht, oder.

  4. Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    9

    Idee Was brnigt Kettensägeöl?

    #24
    Frage des Preises!

    Mann/Frau baut sich ja einen Kettenöler wegen der Sauberkeit und nicht zuletzt wegen der Wechselinterwallsverlängerung/Kosteneinsparung bis zum kauf eines neuen Kettensatzes ein!

    Die Frage lautet: Was bringt das Stihl- Teilsystetische Kettensägeöl für eine verbesserung gegenüber einen herkömmlichen Motorenöl vom Baumarkt.

    Was ist der Preisvorteil! bzw. gibt es eine Standzeitverlängerung des Kettensatzes, wenn man Kettensägeöl verwendet.

    Gruß aus Franken!

  5. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    der gleiche Grund warum 'BIO'kraftstoffe nicht für alle Motoren freigegeben werden, das Gummi der O-Ringe wird auf Dauer angegriffen, das mit dem Ausflocken höre ich zum ersten mal, wieso sollen die Öle im Mopped ausflocken und in der Kettensäge nicht, die Ölkanäle in der Kettensäge sind z.T. feiner als im Kettenöler?!
    In der Kättensägen (Sägeöltank) flockt das BIO Öl auch aus, wenn man die Säge überwintern läßt und nicht benutzt.
    Deshalb nutzen die Kollegen entweder zum überwintern das Teilsynth. und dann in den Baumschlagzonen im WSG bei Benutzung das biolog. Abbaubare. Oder Aber die Kettensäge wird auch im Winter nicht kalt ;-)

    Das mit den Biokfraftzstoffen kommt aber vom Ethanol und nicht von Synthetisch oder nicht!

    Man kann ja mal zum Vergleich zwei O/X Ringe in unterschiedliche Öle einlegen ... sozusagen ein empirischen Beweis führen

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #26
    nicht von Synthetisch oder nicht!
    (teil)sythetische sind ja auch nicht biologisch. Aber eigentlich ist es egal, das spart in Wirklichkeit nix wenn man andere Öle verwendet, ich hab immer das originale Scottöl verwendet, ist pro Jahr/1000 km nicht auszurechnen wieviel man spart, es wird so wenig Öl verbraucht, dass man erst mal ne ganze Weile mit der Flasche auskommt, die in der Original-Packung ist.

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #27
    Ob nun Scottoil oder ein anderes Öl besser ist weis ich nicht. Ich kenn nur das STIHL Öl und halte es für supergenial.

    Deshalb hab ich mir für 16€ einen 5l Kanister gekauft und gut ist.

  8. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    Ob nun Scottoil oder ein anderes Öl besser ist weis ich nicht. Ich kenn nur das STIHL Öl und halte es für supergenial.

    Deshalb hab ich mir für 16€ einen 5l Kanister gekauft und gut ist.
    Ja das reicht dann für ca. 1.800.000 km nach meiner Hochrechnung.

  9. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Ja das reicht dann für ca. 1.800.000 km nach meiner Hochrechnung.

    Nein ich trinke das Zeug loool

    Da gibt es noch Fahrradketten, Kettensäge... und man kann mit mehreren Leuten das Zeug kaufen ... bei gut 7€ für 0,5l für das Schottenöl sollte man sich das ernsthaft mal überlegen.

  10. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #30
    Was ich mal überlegt hab:
    Spricht eigentlich wirklich etwas dagegen, den Oiler mit altem Getriebeöl zu befeuern? (Von der Sauerei einmal abgesehen). Die Rückstände dürften der Kette doch eigentlich keine Probleme bereiten.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fertige Q mit Bildern
    Von jepper56 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 19:46
  2. Projekt: Kupplung (mit Bildern und Fragen)
    Von Fi156 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 20:03
  3. Norwegen in Bildern
    Von dodgemolli im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 10:34
  4. Biete HP2 (Enduro + Megamoto) HP2 Hipbag -Hüfttasche- original BMW HP2 - neu! mit Bildern!
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 20:01
  5. Scottoiler,
    Von xx-large im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 13:46