Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Erstellt von joe_king, 07.10.2016, 09:37 Uhr · 23 Antworten · 1.762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.031

    Standard

    #11

  2. Registriert seit
    20.08.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    #12
    Da die Öffnungen der Beschädigungen auch entgegen der Laufrichtung sind, muss es ein Produktionsfehler sein, ich würde in jedem Fall reklamieren! Und hartnäckig bleiben!
    Viel Erfolg!

  3. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    712

    Standard

    #13
    Ich würde da nicht groß versuchen irgendeine Reklamation in Gang zu bringen, sondern ursächlich weiterhin im niedrigsten Geschwindigkeits- bis Standbereich suchen. Ich denke nachdem Wippe / Schiene schon ausgeschlossen sind, an irgendetwas, wie zB einen Standplatz, der nur durch mehrfaches Rangieren erreicht werden kann und dabei auf ungünstigem Untergrund das Vorderrad von Anschlag zu Anschlag im Stand gedreht werden muß.

  4. Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    #14
    Es geht weiter, nach Demontage hat mein Reifenhändler noch 19 weitere poröse Stellen in den Profiltälern entdeckt.
    Fotos anbei.

    20161028_093001.jpg

    Mein Händler (reifen.com) hat mir eine kostenfreie Abholung angeboten, um dann den Reifen direkt an Dunlop zu schicken.

    Dunlop habe ich daraufhin direkt angeschrieben und Ihnen auch meine ersten Fotos mit den sichelförmigen Abplatzern zugesendet, folgende Reaktion kam daraufhin von Dunlop:

    "wir bestätigen den Erhalt Ihrer E-Mail und bedauern dass ein Fabrikat unseres Hauses Grund zu einer Reifenbeanstandung gibt.
    Eine Beurteilung anhand Ihrer Stellungnahme und anhand der Bilder zu Ihrem Reifen können wir leider gemäß unseren Richtlinien nicht machen.
    Sie müssen, wenn Sie die Reifen beanstanden wollen, das über Ihren Reifenhändler machen, bei dem Sie die Reifen gekauft haben. Der Reifenhändler ist ihr Vertragspartner und über diesen müssen Sie die Reifen uns zukommen lassen, da wir keine Abwicklung mit Endverbrauchern (Reifeneigentümer) machen.
    Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel von der kostenfreien Abholung bis zum Befund ca. 4-6 Wochen.
    Allgemein ist zu sagen, wenn wir die Sache zu vertreten haben bzw. Ihre Beanstandung berechtigt ist, dann bekommt Ihr Reifenhändler, über den Sie die Reifen zu uns einschicken, eine Gutschrift, die er an Sie weiterreichen muss. Falls es zu einer Ablehnung kommt, werden wir die Reifen/den Reifen wieder kostenfrei an Ihren Händler zurückschicken oder auch kostenfrei entsorgen.
    Wir bitten nochmals an dieser Stelle um Ihr Verständnis, dass wir als Hersteller keine Gewährleistungsfälle direkt mit ihnen als Endkunden abwickeln bzw. eine andere Lösung vorschlagen können. Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen."

    Ich glaube das nächste Mal wird es wieder ein Michelin!

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.201

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von joe_king Beitrag anzeigen
    ...

    Ich glaube das nächste Mal wird es wieder ein Michelin!
    von denen bekommst du im schadensfall die gleiche email.

  6. Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    #16
    In einem anderen Forum habe ich von einem user folgenden Post erhalten, dies hört sich bei Michelin dann doch etwas anders an:

    " ich hatte mal ein technisches Problem mit Michelin und habe dort mit der technischen Kundenberatung telefoniert. Zu meinem Erstaunen ist man dort sehr auf mein Problem eingegangen und ich wurde wirklich gut beraten. Ich denke, die Reifenhersteller stehen unter einem großen Konkurenzdruck und wollen alle ihre Kunden halten. Einmal unzufrieden und der Kunde ist für alle Zeiten weg!

    Ruf doch mal beim Hersteller an und biete auch Deine guten Fotos für eine Analyse an. Vielleicht gibt's ja vom Hersteller ein großzügiges Angebot."

    Ich werde weiter berichten ...

  7. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    744

    Standard

    #17
    Die Stellen sehen für mich ehrlich gesagt auch nach EInschnitt aus. ABER: 0,8 bar in 2 Wochen ist zuviel. Das darf er nichtmal über die Winterpause (falls du eine machst) verlieren.

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.031

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    Die Stellen sehen für mich ehrlich gesagt auch nach EInschnitt aus. ABER: 0,8 bar in 2 Wochen ist zuviel. Das darf er nichtmal über die Winterpause (falls du eine machst) verlieren.
    Dann sollte er schnellstens einen neuen Schlauch montieren (lassen).

    Canario

  9. Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    #19
    Neuer Schlauch ist mit der neuen Pelle gleich mit reingekommen.
    Wird mit aller größter Wahrscheinlichkeit daran gelegen haben.

  10. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    744

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Dann sollte er schnellstens einen neuen Schlauch montieren (lassen).

    Canario
    Oh, du hast recht. Ich vergesse immer, dass die kleinen GSen nicht schlauchlos sind.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stammtisch in Frankfurt/Main am 15. Juli
    Von thilo im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 20:14
  2. Am Rande
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.05.2004, 12:41
  3. BIKERHAUS.COM HESSEN am 02.05.04
    Von Anonymous im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 11:06
  4. Am Rande
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2004, 08:14
  5. Am Aschermittwoch ist alles vorbei.....
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 23:13