Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Steckdose: CAN-Bus Strom auch im Stillstand?

Erstellt von Markusgo, 15.11.2011, 12:32 Uhr · 45 Antworten · 8.338 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #41
    Das würde mich sehr interessieren.

    Kanst du Bilder hier posten, oder per Mail?


  2. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Kanst du Bilder hier posten, oder per Mail?
    Ich versuche einmal die Kurven der mir verfügbaren Ladegeräte zu dokumentieren.

    Hier eine allgemeine Entladekurve bei 22°C und eines auf 12V entladenen Akkus.
    Die Belastung wurde mit einem Batterietester und ca. 100A durchgeführt:



    Hier kann man sehen, wie stabil die Spannung eines geladenen Original BMW Exide AGM Akku ist, wenn er über 25 Sekunden durchgehend mit 100A antladen wird.:





    Hier die Kurven während des Ladevorgangs mit dem SAITO PRO CHARGER XL:

    Erhaltungsladung (ca. 200mV Peak to Peak Spannungsspitzen):


    Entsulphatisierungsmodus (Belastung ca. 100µs und dann ein kurze Spannungsspitze):



    Entsulphatisierungsmodus (höhere zeitlich Auflösung zeigt die 20µs / 50kHz Pulse mit denen das Gerät die Batterie ansteuert):


    Entsulphatisierungsmodus (höhste zeitlich Auflösung zeigt positiven Spannungssprung):


    Ich habe den Saito Pro Charger auf 15V Spitzenspannung getriggert und 24 Stunden gewartet. Es gab keinen einzigen Event der 15 Volt erreichte. Demnach sehe ich den Saito Pro Charger als völlig harmlos für die Elektronik an.



    Hier die Kurven während des Ladevorgangs mit dem Optimate 6:

    Die erste Kurve zeigt die Ladespannung unmittelbar nach dem Einschalten des Gerätes:


    und hier am Ende des Ladung:


    und hier die geringen Spannungsspitzen während des "Entsulphatisierungsprogramm" (1,2V Spannungsspitze):


    Fazit:
    Keines der beiden Geräte erzeugt Spannungen an einem halbwegs intakten AGM Bleiakku Spannungen, die der Elektronik schaden könnten.
    Ob diese Entsulphatisierungsprogramme auch so zart zu Werke gehen wenn die Batterie alt ist, kann ich leider nicht herausfinden. Hier könnten trotzdem Überspannungen auftreten.

    Dann habe ich noch einen Verbraucher (100Ohm) während der Ladung als Verbraucher angeschlossen. Sofort wurde die Batterie als fehlerhaft angezeigt. Ein ähnlicher Effekt könnte bei einer eingebauten Batterie je nach Ladegerät auch auftreten.
    Wie schon vorhin erwähnt ist es sowohl für die Elektronik am Motorrad wie auch im Ladegerät besser, wenn man einen Pol abklemmt.


    vG,
    Lupusz

  3. LieberOnkel Gast

    Standard

    #43
    Verwende ein M+S-Ladegerät. Das scheint dann ja eher nicht geeignet zu sein.
    Werde dann wohl einfach die Batterie im Winter wieder ausbauen.

    Aber es ist der Bordelektronik egal, wenn ich eine Steckdose direkt an der Bakterie betreibe, um Strom abzunehmen?! Da durften ja kaum Spannungsspitzen entstehen...


    ************************
    Mit Tapatalk

  4. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #44
    Hatte letzten Herbst vergessen das Ladekabel für das Navi aus der Dose zu ziehen. Ergebnis war eine sauber entladene Batterie als ich 2 Wochen nach der letzten Fahrt wieder starten wollte.
    Die Batterie konnte wiederbelebt werden und hat den Winter locker überstanden.

    Canario

  5. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #45
    Hi Lupusz,

    sehr interessant. Hätte die Bilder gerne größer gesehen.

    Hast du auch messtechnischen Zugriff auf ein ZFE fähiges Ladegerät wie den Pro Charger XL???

  6. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    sehr interessant. Hätte die Bilder gerne größer gesehen.
    Man kann doch alle Spannungsverläufe schön sehen und sogar nachmessen. Ausserdem ist es ein Screenshot meines Oszilloskops - grösser geht nicht.


    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Hast du auch messtechnischen Zugriff auf ein ZFE fähiges Ladegerät wie den Pro Charger XL???
    Die erste Messkurve ist von einem Saito Pro Charger XL. Als ich ihn gekauft habe, wurde er nicht als "CAN-Bus tauglich" verkauft. Vielleicht hat sich beim aktuellen Modell an der Ladekurve etwas verändert.

    Allerdings habe ich meinen Saito Pro Charger XL ausgemustert, da das Gerät immer eine zu geringe finale Leerlaufspannung an der Batterie lieferte.
    Weiters "reaktiviert" das Optimate 6 alte Batterien wieder, die das Saito schon aufgegeben hat.


    Gruß,
    Lupusz


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Strom für Navi
    Von fenki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 19:58
  2. Strom-Steckdosen an Can Bus
    Von chlöisu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 06:48
  3. Strom kurz weg
    Von AndreaGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 15:42
  4. Strom für Intercom
    Von cut1983 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 16:22
  5. Unrundes Bremsen kurz vor Stillstand
    Von NF-GS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 21:32