Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Strom für das Navi

Erstellt von weltenesche, 04.04.2013, 13:41 Uhr · 62 Antworten · 12.884 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #21
    Hallo Anja,
    Zitat Zitat von anja67 Beitrag anzeigen
    Ich habe mein Zumo 550 schon immer direkt an der Batterie hängen und habe noch nie Probleme mit einer leeren Batterie gehabt. Nehme natürlich das Zumo ab, wenn ich mein Motorrad in die Garage abstelle. Die Halterung bleibt immer an Strom.
    Man darf hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen: Die Kontakte im Motorrad-Halter des Zumo 550 trennen den Spannungswandler im Halter von der Stromversorgung, wenn das Navi nicht eingesetzt ist. Aber selbst bei eingesetztem, aber ausgeschaltetem Navi liegt die Stromaufnahme nur bei rund 1 mA.
    Für den Auto-Halter gilt das übrigens so nicht.
    Und für andere Navis schon gar nicht.

    Zitat Zitat von Paulie Beitrag anzeigen
    Ich habe meinen Zumo direkt an die Batterie geklemmt, da ich nicht wollte, daß sich das Teil bein Anhalten ausschaltet. Der 12V/5V Spannungswandler verbraucht um die 10mA, das ist praktisch nichts.
    10mA klingt natürlich erstmal nach wenig, reicht aber aus, um die Batterie in 1 Monat zu leeren. Ist sie schon etwas älter (hat also verringerte Kapazität) und/oder beim Abstellen nicht voll geladen, kann es auch viel schneller gehen.

    Eckart

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #22

  3. Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    36

    Standard

    #23
    an das Kabel der Bordsteckdose !
    genau so hab ichs auch gemacht , kostet nichts und die Steckdose schaltet sich nach ein par Minuten selbst ab.( nach dem die Zündung ausgeschaltet ist !

  4. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #24
    Ich habe ein Montana 600 an den Stecker oberhalb der Batterie angeschlossen. Wenn ich die Zündung ausschalte, so geht das Navi nach 1 Min. oder so automatisch aus.

    So schaut es aus.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	_DSC1196-1.jpg 
Hits:	1782 
Größe:	94,3 KB 
ID:	94826

  5. Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    43

    Frage

    #25
    Ich hab gestern beim Abholen meiner Kleinen mal den gefragt, wie ich am besten an die Batterie komme und sein Tip war, gar nicht erst ein Kabel zu verlegen, dass dann lose rumliegt (hab das Garmin 210 und somit keine Aktivhalterung - soll heissen, dass ich den USB-Steckker immer gesondert einstecken muss wie auch bei den meisten Autohalterungen), sondern einen Adapter für die Bordsteckdose zu holen und das Navi damit anzuschliessen. Da ich mein Navi voraussichtlich eh nur selten benötigen werde, gefällt mir die Idee an sich sehr gut. Leider habe ich bei den üblichen Moppedausstattern zwar Adapter "Bordnetz auf Mini-USB" gefunden, allerdings stand da bei einigen, dass manche Garmins in den Datenmodus wechseln, wenn sie damit an den Strom angeschlossen werden.

    Hat von euch schon jemand das Navi über die Bordsteckdose gespeist und kann was zu dem Datenmodus-Problem sagen?
    Als ich das neue Garmin im Auto an das alte TomTom-Kabel angeschlossen hatte, ging es auch immer in den Datenmodus und wollte nicht in den Navi-Modus hochfahren - das geschilderte Problem mit dem Adapter klingt also erstmal plausibel.

    Und ja, ich weiss, dass ich auch das von Garmin mitgelieferte Kabel bestimmt irgendwie auf einen Bordnetzstecker umbauen könnte, bin mir aber nicht so sicher, ob das wirklich eine gute Idee ist.

    Vielen Dank schonmal im Voraus
    Verena

    Edit:
    Da das beigelegte Kabel mit den blanken Enden einen Spannungswandler dran hat (12V auf 5V), fällt der Cartool-Stecker wegen der Kriechströme wohl eh flach.

  6. Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    705

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Strandeule Beitrag anzeigen
    Da das beigelegte Kabel mit den blanken Enden einen Spannungswandler dran hat (12V auf 5V), fällt der Cartool-Stecker wegen der Kriechströme wohl eh flach.
    ...schau mal so hab ich es gemacht. Funktioniert prima. Habe keinen Kriechstrom, da die Stromzufuhr bei ausgeschalteter Zündung unterbrochen wird. Ich wollte nicht die Bordsteckdose am Zündschlos oben nehmen, da mich das Kabel über den Tank gestört hat.

    Zitat Zitat von Storm Beitrag anzeigen
    Das Kabel kommt vom Stecker an der Batterie:
    Stromkabel BMW CAN-BUS für GPS-Geräte *UNIVERSAL* - Stromversorgung - GPS-Zubehör - Navigation | Touratech AG

    Und mit diesen Steckverbindungen werden die losen Enden Verbunden:

    Steckverbindung Superseal 2pol - Elektrik - Elektrik / Beleuchtung - Fahrzeugausstattung | Touratech AG

    Du mußt aber darauf achten wieviel polig die Steckverbindungen sein müssen. In meinem Fall hat zweipolig gereicht. (GarminMaps 62s)

    Und wenn ich ohne Navi unterwegs bin, mache ich diese Schutzkappe drauf:

    Blindstopfen für Steckverbindung Superseal 2pol - Elektrik - Elektrik / Beleuchtung - Fahrzeugausstattung | Touratech AG

  7. Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    #27
    Da ich in 80% der Fälle eh ohne Navi unterwegs bin, könnte ich mit dem Kabel überm Tank gut leben.

    Deine Lösung wäre auf jeden Fall interessant, wenn ich eine dauerhaft verbleibende Lösung suchen würde - müsste dann halt bei Nichtnutzung noch das lose Kabel irgendwo festtüddeln, damit es nicht rumfliegt.

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Strandeule;1183469[...
    Da ich mein Navi voraussichtlich eh nur selten benötigen werde, gefällt mir die Idee an sich sehr gut. Leider habe ich bei den üblichen Moppedausstattern zwar Adapter "Bordnetz auf Mini-USB" gefunden, allerdings stand da bei einigen, dass manche Garmins in den Datenmodus wechseln, wenn sie damit an den Strom angeschlossen werden.[...]
    Die Mini-USB-Dose am Gerät wird über kurz oder lang leiden auf dem Moped.
    Ich habe an die original Halterung daher einen Norm-Stecker (Procar) für die Bordsteckdose gebastelt. Die Originalhalterung ist mittels Ram-Mount befestigt und somit in wenigen Sekunden an und abgebaut.

    Canario

  9. Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Die Mini-USB-Dose am Gerät wird über kurz oder lang leiden auf dem Moped.
    Ich habe an die original Halterung daher einen Norm-Stecker (Procar) für die Bordsteckdose gebastelt.
    Ich nehme einfach das originale Kabel mit den blanken Kontakten, welches dem Navi beilag und baue es an einen Normstecker statt an Batterie/Cartool/whatever.
    Das entlastet zwar nicht den USB-Anschluss des Navis, aber es sollte mein Anschlussproblem lösen. Irgendwie kann ich das USB-Kabel bestimmt auch an der Halterung festmachen, so dass es am Anschluss direkt weniger Vibrationen gibt.

    Vielleicht hast Du es nicht so gemeint, aber eine Inspriration war es trotzdem

  10. Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    705

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Strandeule Beitrag anzeigen
    Deine Lösung wäre auf jeden Fall interessant, wenn ich eine dauerhaft verbleibende Lösung suchen würde - müsste dann halt bei Nichtnutzung noch das lose Kabel irgendwo festtüddeln, damit es nicht rumfliegt.
    ...ich hab das Kabel so unter die Tankattrappe verlegt, dass es in Fahrtrichtung rechts neben dem Steuerkopf rauskommt. Da ist ne Halterung vom Werk aus hinter der Verkleidung und dort klemme ich das Kabel mit der besagten orangenen Schutzkappe auf dem Stecker einfach rein. Also sieht man es bei Nichtgebrauch gar nicht. Bei Bedarf schicke ich dir gern morgen nen paar Bilder, damit du es besser sehen kannst


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strom für Navi (R1200GS Adv.)
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 18:47
  2. 1150 GS Adventure Strom Navi / Kommunikaton
    Von mascudi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 16:03
  3. Strom für Navi
    Von fenki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 19:58
  4. Strom für Navi an F800GS
    Von Herbert L. im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 12:25
  5. Navi am Strom anschliessen
    Von Kudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 20:16