Ergebnis 1 bis 8 von 8

Sturzbügel kontra Sturzpads für BMW F650 GS Twin

Erstellt von Superanderl, 16.09.2009, 23:31 Uhr · 7 Antworten · 5.872 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard Sturzbügel kontra Sturzpads für BMW F650 GS Twin

    #1
    Hallo Leute,
    ich bin seit kurzem im Besitz eines Motorradführerscheines (A-Klasse) und auch einer schönen BMW F650 GS (Twin).

    Ich trage mich mit dem Gedanken, die GS mit Sturzbügeln oder Sturzpads auszurüsten, damit sie auch bei Eventualitäten schön bleibt. Als Fahranfänger finde ich das eine sinnvolle Investition. Doch was ist besser?

    Auf die Gefahr hin, dass dieses Thema hier schon oft diskutiert wurde, würde ich mich über Eure Pro und Kontras zu Sturzbügeln/Sturzpads sehr freuen.

    Viele Grüsse
    Superanderl

  2. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard Diät halten.

    #2
    Habe den Schein und meine schöne F650GS auch erst seit Ende Mai diesen Jahres. Bin seither ca. 5.000 km damit gefahren. Ohne Sturz.

    Beim Kauf habe ich mich und den Händler gefragt, ob Sturzbügel, Motorschutz etc. für einen Anfänger zur Schadensbegrenzung sinnvoll wären. Ich habe mich dagegen entschieden. Warum?

    Die kleine 800er ist mit ca. 200 kg vergleichsweise leicht, wenn man ihre Leistung und Zuladungskapazität mit den Maschinen der Mitbewerber vergleicht. Das macht sie in meinen Augen relativ agil und ansatzweise spritzig. Läßt man nun wirklich sinnvolle Extras wie ABS, Hauptständer, oder Kofferträger und Gepäckbrücke dranschrauben steigt das Gewicht schon und die kleine marschiert Richtung schon leicht adipöse Schwester 'große 800er'. So hat es der Entwickler nicht gewollt. Ich auch nicht. Deshalb habe ich mir zum Schutz lediglich die stabilen Handschutzbügel aus Metall mit Handprotektoren, groß und Spoileraufsatz montieren lassen. Die schützen im Falle eines Falles die Hebel vor Bruch und können so in einigen Fällen die Weiterfahrt sicherstellen. Wetterschutz inklusive. Sturzpads sind vielleicht eine gute Entscheidung, da sie leichter und weniger ausladend als die Schutzbügel sind, wahrscheinlich aber auch nur bei Umfallern oder langsameren Wegrutschern helfen.

    Neben den Gewichts- und Sperrigkeitsüberlegungen trägt noch mein Anwendungsprofil dazu bei, daß ich aus der schlanken, kleinen keinen gepanzerten Dingo der Bundeswehr oder ein Forstfahrzeug mit Überrollkäfig machen möchte. Obwohl ich gern ins leichte Gelände fahre und es mir richtig Spaß macht, enfallen maximal 5% meiner Laufleistung auf Wald- und Feldwege, Schotterstraßen, Schlammlöcher u.ä. Das ist wahrscheinlich schon stark aufgerundet. Obwohl ich versuche vorsichtig an das Geländefahren heranzugehen, kommt es immer wieder zu Situationen, in denen es brenzlig wird und wir uns neuen Erfahrungen stellen müssen. Wie neulich mit maximal ausgezogenen und schwer bepackten Seitenkoffern auf einem zerfurchtem und verschlammten Waldweg bei der Anreise zum Urlaub. Es ging Gott sei Dank nochmal gut und wir gingen nicht zu Boden, auch wenn es knapp wurde. Alles in allem würde ich aber erst, wenn ich viel Gelände fahren möchte und das auch noch recht sportlich die kleine GS mit Schutzblechen und Bügeln verbauen, denn sie ist nunmal als Landstraßenmotorrad entworfen worden und wird von mir auch zu über 95% auf Straßen genutzt.

    Mein Rat ist, das Geld lieber in ein gutes Fahrsicherheits- oder Aufbautraining zu investieren. Das hilft Euch beide besser zu schützen.


    Dreimalschlaue Grüße,
    freshman

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    Das angesprochene Gewichtsproblem finde ich immer wieder lustig. Da werden die krudesten Begründungen für ein paar Gramm weniger am Moped ausgegeben, während das Gewichtseinsparungspotential des Fahrers deutlich ausgeprägter ist.

    Kurzum: Die Sturzbügel sind die sinnvolle Version. Sie schützen auch im Falle eines Sturzes, nicht nur eines Umfallers.

  4. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard Moped und Fahrer schlank halten!

    #4
    Hallo nypdcollector,

    ja, ja, ganz recht: "...während das Gewichtseinsparungspotential des Fahrers deutlich ausgeprägter ist."

    Deshalb habe ich während der gut zweimonatigen Ausbildung auch knapp 7 kg abgenommen. Und auch deshalb, damit mir meine Comfortshell-Kombi, die ich schon VOR Weihnachten günstig gekauft hatte, pünktlich zum Scheinerwerb wieder ohne zu kneifen paßt.

    Allerdings habe ich den 7-kg-Gewichtsgewinn weder in Sturzbügel, Motorschutzbleche, Ölfilterschutz, Kuhfänger, Suchscheinwerfer, Seilwinden oder Gitter vor den Lampen investiert, sondern in einen Hauptständer, ABS, das Gepäckträgersystem und Handschutzbügel mit Protektoren. Da hab' ich erstmal mehr von. Auf die Fresse fallen oder zur Dakar möchte ich ja gar nicht! Wegen erstem bin ich auch gleich zum Fahrsicherheitstraining.

    Aber Spaß beiseite. Ich finde es schon eigenartig, wenn man locker 15 Prozent des Fahrzeugewichts mit allen möglichen Anschraubkrams draufpackt und damit nicht nur Einfluß auf die Fahr- bzw. Handlingeigenschaften nimmt, sondern auch in gleichem Maße die Zuladungsmöglichkeiten, oder auch die Reserven des Fahrwerks bei echter Zuladung reduziert. Es läppert sich eben. Und noch dazu: der pummelige Fahrer kann sein Gewicht ja immerhin noch verlagern, oder spürt es nicht so sehr beim Rangieren der schlanken Maschine. Gerade, wenn er daneben steht.

    Mir tun die vielen, fetten, afrikatauglichen Bikes leid, die ja doch nur am Sonntag aus der fußbodenbeheizten Garage in nächste Dorf zum Aufbäcker 'gejagt' werden. Bevor sie wieder unter den Kärcher und zum Polieren müssen...


    Spratzende Grüße,
    freshman

  5. Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    27

    Standard afrikataugliche 650er...

    #5
    .......da muss ich wieder den blöden bügel abschrauben ... dabei hat es schon a bissl mühe gekostet ihm draufzukriegen ( wunderlich teil ) ...


  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #6
    An unseren beiden GSen sind Bügel von SW-Motech dran. Meine Frau hat sie schon gebraucht und sich damit neue Verkleidungsteile gespart.

  7. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard Rhönzweiräder

    #7
    Ich geb's auf. Dann weiterhin viel Spaß mit Euren Bügeleisen! Hoffentlich habt Ihr Serienstandsmaßnahme 'Kühlluftschlauchschelle' erledigt, damit aus Euren 650ern nicht noch ein Dampfbügeleisen wird...

    Ach so: Muß man die Bügel nach einem Sturz auch neu lackieren, verchromen, ausbeulen, spachteln oder richten lassen, oder trägt man die Schürfwunden mit dem Stolz eines Burschenschaftlers über seine Schmisse?

    Naja, wenn man sich hinpackt helfen Sie bestimmt, dem Motorrad. Beim Fahrsicherheitstraining habe jemand getroffen, der/die seine/ihre neue beim Kauf auf dem Hof des Händlers direkt hingeschmissen hat. Und der/die hatte natürlich keine Bügel dran... Kam dann gleich noch was dazu, zur Rechnung über ein Neufahrzeug.


    Hoffentlich anhaltend aufrechte Grüße bzw. nie unter 40° Schräglage
    freshman

  8. Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    13

    Standard

    #8
    Hallo Superanderl,

    Gibt es überhaupt Pads für die GS'N?
    Ich habe jedenfalls auch den Sturzbügel von SW Motech dran und das wird er auch bleiben, zum Glück mußte er aber noch nichts schützen.
    Das kann aber nun mal schneller gehen, als einem lieb ist.

    Meine Freundinn fährt seit Jahren Motorrad, hat auch schon Trainings absolviert. Fährt seit 500 km ihre neue F 650 GS (mit Sturzbügel)
    Letztes Wochenende ist's doch passiert. Blöde Baustelle - unglücklich die GS manövriert und da lag sie auf der Seite.
    Was hat sie abbekommen? Ein Kratzer am Spiegel, ein Kratzer am Sturzbügel und ENDE!!!!

    Und der Kratzer am Bügel darf bleiben

    Gruß
    Conni


 

Ähnliche Themen

  1. Biete F 650 GS (Zweizylinder) BMW F650 GS TWIN
    Von Ralle10 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 15:46
  2. Suche MudSling F650 Twin
    Von funnybike im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 13:13
  3. Suche Gebrauchten Tankrucksackfür F650 Twin
    Von Buste im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 12:13
  4. Spiegel für die F650 Twin
    Von carlo93 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 10:09
  5. Suche Sturzbügel F650 GS Twin
    Von Borsti13 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 15:28