Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Tankanzeige immer auf voll????

Erstellt von püppi, 08.06.2010, 22:23 Uhr · 15 Antworten · 4.536 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    #11
    Meine Er"fahrungen" mit der Tankanzeige bzw. dem Bordcomputer:

    Nach dem Volltanken wird meist ein Wert "> 189" angezeigt, die Balkenanzeige ist dann natürlich bis oben gefüllt. Nach ca. 180 bis 200km Fahrt (normaler Mischbetrieb mit Bundes-, Land- und Stadtstraße) verschwindet das Größer-als-Zeichen und die Restreichweite wird als absoluter Wert angezeigt. Zwischen 60 und 80km Restreichweite geht die gelbe Tankwarnleuchte an. Und dann kann ich ziemlich genau diese angezeigte Restreichweite noch fahren.

    Wichtig ist jedoch, dass man die vom BC ermittelten Werte beim anschließenden Volltanken wieder auf "---" zurückstellt. Das geht beim Durchschalten der Werte (Info-Taste), wenn man die Info-Taste beim entsprechenden Wert so lange gedrückt hält, bis der angezeigte Wert gelöscht wird. Wenn ich das mal vergessen habe, ermittelt der BC weiterhin mit den alten Werten die Restreichweite - was natürlich völlig falsche Prophezeiungen ergibt - und man kann sich dann nur noch auf die gelbe Warnleuchte verlassen (oder eben auf den schon genannten Tageskilometerzähler).

    Gruß,

    Bernd

  2. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Blinzeln

    #12
    Hallo,

    fahre seit einiger Zeit auch die Twin und verlasse mich nicht auf die Restanzeige der Kilometer!! Die hängen meines Erachtens nur von meinem Fahrverhalten ab. Ist doch beim Auto nichts anderes!?

    Bei einem Rest-Tankvolumen von 4 Litern geht die gelbe Tankleuchte an und ich meine das ist so korrekt. Und damit kann man dann je nach Fahrverhalten unterschiedliche Kilometer fahren.

    So jedenfalls funktioniert meine Twin und so steht es auch in Testberichten in einigen Fachzeitschriften.

  3. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von bronco Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    na jetzt bin ich verunsicher und hab da mal nee Frage. Wie soll das Teil "Tankanzeiger" eigentlich funktionieren?
    Bei mir gehen die Balken ab einer Restkilometeranzeige von ca. 160 Km runder, Der Bordcomputer zeigt ab einer RKA 80 Km immer wieder die Restkilometer an und so ab 50 leuchtet das Tanksignal. Ausserdem ist mir aufgefallen wenn das Motorrad eine Weile auf dem Seitenständer steht und die Zündung eingeschaltet wird, Zeigt der Restkilometerstand unter 50 Km an, dass Tanksignal leuchtet und nur noch der letze Balken wird angezeigt. Nach einer Fahrt von 500 Meter ist alles OK.

    Grüässli aus Arbon am Bodensee

    Liegt evtl. daran, dass der Sensor nicht mittig im Tank plaziert ist sondern anscheinend in der rechten Tankhälfte.
    Wenn der Bock am Seitenständer steht ist das Niveau dort dann so niedrig, dass die Anzeige extrem weit zurück geht.
    Sobald er wieder senkrecht steht ist wieder alles OK.

  4. Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von sprinter Beitrag anzeigen
    ...und verlasse mich nicht auf die Restanzeige der Kilometer!! Die hängen meines Erachtens nur von meinem Fahrverhalten ab. Ist doch beim Auto nichts anderes!?

    Bei einem Rest-Tankvolumen von 4 Litern geht die gelbe Tankleuchte an und ich meine das ist so korrekt. Und damit kann man dann je nach Fahrverhalten unterschiedliche Kilometer fahren....
    Und Dein Fahrverhalten wirkt sich ja unmittelbar auf den errechneten Durchschnittsverbrauch aus, den wiederum der BC für die Ermittlung der Restreichweite heranzieht. Das kannst Du im Selbstversuch auch sehr einfach prüfen: Wenn Du dermaßen heizt, dass der Sprit fast pur wieder hinten rauskommt, dann sinkt die Restreichweite sehr rapide. Wenn Du hingegen spritsparend herumcruised, frühzeitig schaltest und nicht hochdrehst, dann sinkt die Restreichweite erheblich langsamer.

    Und meine Erfahrung mit dem BC ist eben, dass die Restreichweitenangabe äußerst genau und zuverlässig ist (nachdem der Tankgeber bei einer der diversen technischen Aktionen, die für die GS gelaufen sind, getauscht wurde).

    Gruß,

    Bernd

  5. Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von p.silver Beitrag anzeigen
    Liegt evtl. daran, dass der Sensor nicht mittig im Tank plaziert ist sondern anscheinend in der rechten Tankhälfte.
    Wenn der Bock am Seitenständer steht ist das Niveau dort dann so niedrig, dass die Anzeige extrem weit zurück geht.
    Sobald er wieder senkrecht steht ist wieder alles OK.
    Danke für die Antworten. Bin mir sicher, dass bei meiner Tankanzeiger alles IO ist.

    Das mit dem "falsch" Platzierten Sensor, wenn man das so nennen kann denke ich auch. Ist der Bock auf dem Zentralständer steht gibt’s dieses Problem nicht.

  6. Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    24

    Standard Tankanzeige

    #16
    Selbes ~ Problem ~ bei meiner 800er (2010). Ich traue der Restweitenanzeige einfach nicht. Ein althergebrachter mechanischer Hebel, um im Fall der Fälle eine Reserve freizuschalten würde mich mehr beruhigen.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Läuft immer noch voll Sprit und springt nicht an
    Von Ömmes im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 07:31
  2. Tankanzeige immer voll???
    Von püppi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 17:46
  3. ... voll sauer!
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 08:38
  4. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20
  5. Ärgerlich! Bahn voll!
    Von Freelander im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 16:27