Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Touratech Windschild: extreme Vibrationen am Helm

Erstellt von gopeter, 10.04.2015, 09:39 Uhr · 13 Antworten · 3.015 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    78

    Standard Touratech Windschild: extreme Vibrationen am Helm

    #1
    Hallo zusammen,

    kurze Frage an die Profis: ich habe gestern Abend dieses Touratech Windschild montiert und war bis 120 km/h absolut zufrieden. Alles über 120 km/h wird allerdings zur Qual, weil der Helm dann anfängt sehr hochfrequent zu vibrieren - als würde mein Kopf in 'nem Farbmischer stecken. Das kann doch nicht normal sein, oder? Aber falsch montieren kann man ja eigentlich nix... sechs Schrauben festziehen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Evtl. habe ich die Schrauben zu fest angebrummt? Kann mir aber nicht vorstellen, dass es daran liegt?

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #2
    Hängt nicht ausschließlich am Windschild. Deine Körpergröße und der verwendete Helm (ev. noch mit Helmschild) spielen eine große Rolle.

  3. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    49

    Standard

    #3
    Hallo,
    ist bei mir genau das Gleiche. Hab schon alle möglichen Stellungen des oberen Teils des Schildes ausprobiert.
    Trotzdem ist das die beste Lösung die ich bisher gefunden habe (Fahre den X-Lite Adventure Helm mit Schirm).
    Gruß,
    Peter

  4. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.221

    Standard

    #4
    Hallo,

    meine Frau fährt das an der 700er auch das Schild ... hat eine tiefe Sitzbank und dann dazu noch den TT Aufsatz passt Ihr perferkt
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg2490.jpg  

  5. Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    78

    Standard

    #5
    Also ich habe mich auch mal bisschen geduckt/gestreckt, brachte überhaupt keine Änderung.
    Wenn ich mich etwas zur Seite lehne verschwinden die Vibrationen. Helm ist ein Nolan N86... werde mal schauen, ob ich am Wochenende mal einen anderen Helm fahren kann.

    Auf einen Spoiler möchte ich eigentlich gerne verzichten...

    Habe jetzt nochmal die Ergo Screen hoch bei Wunderlich bestellt, mal schauen ob's was bringt.

  6. Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    98

    Standard

    #6
    Ich hab von dem TT-Schild oben ca. 5 cm abgesägt, seitdem ist Ruhe am Helm. Allerdings konnte ich das vorher auch testen, denn wenn ich mich etwas aus dem Sitz gestemmt hatte, waren die Vibrationen weg. Das ist bei dir ja nicht der Fall. Vielleicht liegt's wirklich am Helm?!

  7. Registriert seit
    02.10.2012
    Beiträge
    55

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gopeter Beitrag anzeigen
    ... weil der Helm dann anfängt sehr hochfrequent zu vibrieren ...
    Liegt doch nur an der Abrisskante und der Frage, wo die Verwirbelungen auf den Helm treffen. Ein aerodynamisch besser gestalteter Helm kann die Auswirkungen vermindern, aber nicht beheben. Entweder eine Scheibe, die so kurz ist, dass die Luftwirbel unterhalb des Helms auftreffen, oder eine, die so hoch ist, dass Du voll im Windschatten sitzt. Muss halt zu Deiner Körpergröße passen + kannst Du nur ausprobierten.

  8. Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    78

    Standard

    #8
    Ich mach morgen nochmal ne kleine Testfahrt und werde dann auch mal im direkten Vergleich das Wunderlich Schild ausprobieren. Mal schauen! Helm kriege ich morgen leider keinen anderen ran.

  9. Registriert seit
    16.09.2013
    Beiträge
    55

    Standard

    #9
    Hey,
    wie groß bist du denn und was steht bei dir im Vordergrund. Weniger Lautstärke am Helm oder mehr Windschutz?

    Ich hab mittlerweile ne ganze Menge Scheiben durch und bin jetzt bei der Touratech hängengeblieben. Ich bin 1.94m und die Abrisskante liegt unter meinem Helm. Mit Gehörschutz lässt es sich so wunderbar bis 170/180 kmh auf der Autobahn fahren.

  10. Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    78

    Standard

    #10
    Ich messe 1,85m und bei mir scheint die Windabrisskante direkt am Helm anzuliegen.
    Wobei es schon irgendwie komisch ist, da es durch ducken/strecken kaum besser wird, sondern eher wenn man sich etwas zur Seite neigt. Als würden die Verwirbelungen von den Seiten her kommen.

    Mache morgen aber nochmal einen Test, mal schauen was passiert, wenn ich mich mal ein Stück richtige aufrichte. Das Wunderlich Schild ist ja noch 5cm höher als das von Touratech.

    Windschutz ist auch wichtig, aber Ruhe am Kopf ist mir eigentlich wichtiger. Mit dem originalen Windschild hats schon ziemlich laut gedonnert wenn man mal über 140 km/h fährt.

    Vielleicht liegt aber auch (teilweise) wirklich am Helm.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vibrationen am Lenker nerven!
    Von Conny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 07:09
  2. Windgeräusche am Helm mit orig. BMW Windschild
    Von Efendi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 21:36
  3. finde das scala rider am Helm lästig!
    Von QU GSA im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 04:19
  4. Touratech Windschild-Spoiler abschließbar (R1200GS Adv.)
    Von handstreich im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 11:28
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 17:27