Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Umbauten an der GS für große Fahrer

Erstellt von Wühlmaus, 08.05.2010, 20:00 Uhr · 17 Antworten · 7.065 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    14

    Frage Umbauten an der GS für große Fahrer

    #1
    Hallo.
    Man findet zwar hier im Forum so einiges an Informationen zu den einzelnen verbauten Sonderzubehör, aber mir geht dabei der Überblick verloren.
    Mich (ich bin 1,95 m, lange Hax‘n und wiege ca. 0,1 to) würde interessieren, welche Umbauten (z.B. welche hohe Sitzbank, tiefergelegte Fußrasten, Lenkererhöhung, …) ebenso große Fahrer an ihrer F 800 GS mit Zufriedenheit verwenden.
    Schon mal Danke im Voraus für Eure Info’s
    Gruß aus dem verregneten Bayern

    Wolf

  2. Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    16

    Standard

    #2
    Hallo Wolf,

    mit meinen 2.05 m und einem 0.125 to Lebendgewicht halte ich mich für berufen, Dir ein paar Infos zu geben.
    Meine F800GS habe ich mithilfe des Wunderlich Katalogs für mich etwas passender gemacht:
    Die Fussrasten-Tieferlegung um 20 mm,
    die Lenker-Erhöhung um 20 mm,
    das Vario-Windschild auf höchster Einstellung (wobei ich mir da noch gar nicht soo sicher bin, ob es den gewünschten Erfolg hat)
    Außerdem habe ich die Spiegel mit den Verbreiterungen etwas mehr nach Außen gesetzt. Das bringt's!

    Ich fahre noch die Original Sitzbank und bin damit eigentlich zufrieden. Viele schreiben von Schwielen am Sitzfleisch, aber ich finde, das geht. Außerdem hat diese Sitzbank den Vorteil, dass man die Position variieren kann und somit der Kniewinkel sich leicht verschiebt. So fahre ich soloein wenig weiter hinten sitzend und wenn die Beste aller Sozias dieser Welt dabei ist, klebe ich weiter vorn dran. Das geht mit geteilten Sitzbänken nicht so gut...
    Klar ist wohl, dass ich die hohe Sitzbank drauf habe, oder?
    Auf dieses Weise sitze ich recht gerade auf meinem Mopped und habe lockere Handgelenke (auch wegen des Throttle-Rockers von Louis - G E N I A L!!!!) Bisher bin ich noch nicht abgestiegen und habe über Rückenschmerzen geklagt.
    Soviel von mir - haste Fragen? - Musste sagen!!!

    Viele grüße
    Uwe

  3. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #3
    an meiner F800GS ist nun eine hohe Sitzbank von TT und die tieferen Fußrasten von Wunderlich dran, mit meinen 1,86m und kaputten Knien ist das optimal - so hatte ich es auch an der R1200GS
    die Lenkererhöhung hatte ich wieder demontiert, weil mir das nicht gefiel, das direkte Lenken fehlte mir irgendwie.

  4. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #4
    Hallo Gerd,

    wie meinst du das denn mit der fehlenden Direktheit mit der Lenkererhöhung?
    Ich will die mir fürs stehend fahren auch gleich mit montieren.

    Danke schon mal,

    Gruß

    David

  5. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    138

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von bug Beitrag anzeigen
    die Lenkererhöhung hatte ich wieder demontiert, weil mir das nicht gefiel, das direkte Lenken fehlte mir irgendwie.

    Hallo Gerd,

    das problem ist bekannt.

    Wenn man die U-Scheibe auf Bild drei der Einbauanleitung nicht mit einbaut dann sitzt der Lenker wie Original fest.

    Habe drei Stunden getüftelt und gemessen bis ich da hinterkam das
    die Scheibe zu viel ist.

    Später habe ich auch im GS800 Forum von anderen gelesen das
    die die Schebe nicht mit eingebaut haben.

    Gruß

    Thomas

  6. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    14

    Standard

    #6
    Danke schon mal für Eure Erfahrungen.

    Ich werde mir die Fußrasten vom Wunderlichen kaufen und die BMW Komfort Sitzbank (wobei der Tipp mit dem rumrutschen auf der Orginal Bank ein gutes Argument gegen die Komfort-Sitzbank ist) mal ausprobieren.

    Da ich vorher eine 1150 GS ADV besaß, bin ich etwas verwöhnt, was Größe und somit Höhe angeht. Dort hatte ich auch so alles mögliche montiert, damit die Sitzhöhe stimmte.

    #Uwe: Vielleicht kannst Du, sobald Du die richtige Einstellung für das Vario-Windschield hast, berichten. Hast Du eigentlich eine Flossenheizung am Moped? Wenn ja, wie geht das dann mit dem Throttle-Rocker?

  7. Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    16

    Standard

    #7
    Das Windschild habe ich jetzt in meinem Urlaub ein wenig eingehender getestet und bin ganz zufrieden damit gewesen. Bei höchster Position wird bei mir der Helm zwar noch immer angeströmt, aber es ist auszuhalten. Und ich bin ohnehin nicht der Heizer, der die Autobahn mit >140 langrauscht. Bis 100 ist alles ganz angenehm. Bei 120 mit Integralhelm geht's auch noch. Mit meinem Jethelm (ohne Visier) rauscht es aber dann schon ganz gut in den Ohren...
    Die Griffe werden richtig mollig warm. Der Steg vom Throttle Rocker ist nur ca. 2 cm breit und nimmt so gut wie nichts von den Heizdrähten weg, wenn Du das Teil ganz nach rechts an das Griffende schiebst. Das ist sowieso der optimale Platz, weil dann der Handballen auf dem Hebel ruht. Das Teil kann ich uneingeschränkt empfehlen!

  8. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #8
    Ich:
    193cm @ 105kg

    F8GS:
    Vom Sattler erhöhte Sitzbank (+ ca. 30mm)
    Steil gestelltes PUIG-Windschild
    Wunderlich Lenkererhöhung
    Griffe verdickt
    Fußrastengummis raus.

    =

    Sehr gut fahrbar, keine Verwirbelungen im Helm (TourX2), keine Telefonzellen-Optik.


    Bei Bedarf kann ich gern Details schicken/posten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1000952.jpg  

  9. Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    16

    Standard

    #9
    Die Aufpolsterung bei Beibehaltung der Silhouette ist eine tolle Idee. - Was meinst Du mit "Telefonzellen-Optik?

  10. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von largeman Beitrag anzeigen
    Die Aufpolsterung bei Beibehaltung der Silhouette ist eine tolle Idee.
    100€ beim Sattler um die Ecke. Könnte mir vorstellen, dass ein Spezialist das noch komfortabler hin bekommt, aber ich bin zufrieden. Eine Aufpolsterung wirkt sich ja per se schon positiv aus. Und wenn man groß ist, schlägt man damit quasi zwei Fliegen mit eine Klappe.

    Zitat Zitat von largeman Beitrag anzeigen
    Was meinst Du mit "Telefonzellen-Optik?
    Vorher hatte ich das hohe Ergo-Wunderlich Schild montiert. Mal davon abgesehen, dass mir das den Wind genau in den Helm geblasen hat, sah es auch einfach nicht gut aus. Die F baut vorn ja verhältnismäßig schmal, wenn da dann so eine Schrankwand drauf sitzt, dann sieht das IMHO wie ne Glastelefonzelle aus.
    Aber bei >2m ist der Helm aus den Verwirbelungen vielleicht auch schon wieder raus und der Ergo die richtige Wahl. Ich hab meinen aber nach einer Tour auf der Autobahn zurück geschickt und mir die PUIG-Scheibe für 45€ gekauft. Die hat zunächst zwar auch gewirbelt - der Clou war dann einfach die selbst gebaute Aufrichtung.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umbauten 2010er GS
    Von andys im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 08:35
  2. G 450 X Rallye-Umbauten
    Von pino im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 11:36
  3. Bekleidung für große Fahrer
    Von Dortmunder_Jung im Forum Bekleidung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 23:56
  4. Umbauten für besonders große Fahrer
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:01
  5. Umbauten für (besonders) kleine Fahrer
    Von SteiniGer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 16:51