Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Umstieg auf 800 GS?

Erstellt von Moggi, 07.10.2012, 09:41 Uhr · 29 Antworten · 4.664 Aufrufe

  1. Onkel Schorsch Gast

    Standard

    #11
    Hallo,
    in unserem Fuhrpark waren bisher eine R1200GS, eine F650GS Twin und ist noch immer eine F800GS.

    Wie schon Vorredner schreiben: Fährst Du viel mit Sozius, dann bleib beim Boxer.
    Fährst Du viel alleine und am meisten auf der Straße, dann nimm eine F650GS Twin bzw. eine F700GS.
    Fährst Du viel alleine und auch gerne mal auf unbefestigtem Untergrund, dann nimm die F800GS.

    Gegen das für Paralever-Verwöhnte Eintauchen der Gabel kann man was machen.
    Ebenso ist es ratsam, bei der F650GS Twin das Ritzel umzubauen.

    Aber viel wichtiger ist es alle Kandidaten auszuprobieren. Aufsteigen, Absteigen ohne an Koffern oder Gepäck hängenzublieben. Probesitzen. Probefahren. Langsam fahren. Stehend fahren. Usw. usw. usw.

    Viel Spaß dabei und hinterher, mit Deiner richtigen Wahl.

  2. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #12
    Das Auf- und Absteigen mit Kisten oder Koffern ist gar kein Problem. Auch nicht für ältere Semester und Zwerge.
    Einfach wie bei einem Pferd über die linke Fußraste aufsteigen.

  3. Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    75

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Das Auf- und Absteigen mit Kisten oder Koffern ist gar kein Problem. Auch nicht für ältere Semester und Zwerge.
    Einfach wie bei einem Pferd über die linke Fußraste aufsteigen.
    DAs ist schon richtig was du da sagst. Auf die Dauer wird es Dir Dein Seitenständer aber nicht danken.
    Problem ist die Schraube, die als Welle dient (wenn Sie es nicht geändert haben) Sie hat ein durchgehendes Gewinde welches sich in der Lagerung abnutzt. Dadurch wackelt der Seitenständer irgendwann und die Gabel biegt sich auf, dadurch bricht er (im Extremfall, wenigstens steht Sie aber zu schief und kann mit Gepäck sogar umfallen) in diesem bereich irgendwann. Ist bei Mir passiert, habe mir eine neue Welle/Schraube gedreht und es ist Besser, erstmal
    Gruß Murmel von Stollenreiter-Braunschweig

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von stollenreiter murmel Beitrag anzeigen
    DAs ist schon richtig was du da sagst. Auf die Dauer wird es Dir Dein Seitenständer aber nicht danken.
    ich denke Eggi, meinte das OHNE Seitenständer....

  5. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #15
    ich bin vor 2,5 Jahren (meine Frau vor 3,5 Jahren ) von der 12GS auf die F800GS gewechselt - eben weil das Handling leichter ist, mit Gepäck habe ich kein Problem - Zuladung ist höher, spielt aber keine Rolle, die Alu-Koffer sind allerdings kleiner, wegen des Tanks sind sie konisch.
    Nach 30tkm möchte ich sie nicht wieder gegen die 12GS tauschen eher gegen eine Neue (und vor dem Wasserboxer käme die KTM1190 )
    Mein Verbrauch liegt bei 4,25l, die F meiner Frau fährt mit 3,9l das sollte aber an dem Gewicht und an der Fahrweise liegen
    Meine Ausstattung ist: Dieserto-Verkleidung, hohe TT-Sitzbank, tiefere Fussrasten von Wunderlich, Federn und Beine sind noch original - werde aber im Frühjahr wechseln

    Zitat Zitat von stollenreiter murmel Beitrag anzeigen
    ...Auf die Dauer wird es Dir Dein Seitenständer aber nicht danken....
    da habe ich bislang überhaupt kein Problem gehabt, vollbeladen steige ich auf die linke Fußraste und rüber
    beim 2009er Modell gab es wohl Probleme mit den Seitenständern - die wackelten schon nach kurzer Zeit

  6. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    560

    Standard

    #16
    Hi,

    bin auch von der 12er Triple Black auf die F800GS gewechselt. Hatte mit der dann nen unverschuldeten Unfall und habe mir dann wieder eine F800GS geholt. Beim Händler direkt die neue 2013er in Kalamata bestellt. Sagt alles oder?
    Die 12er GS ist geil, keine Frage, aber ich finde die 800er ist definitiv näher dran an der ursprünglichen GS-Idee, vom Boxermotor mal abgesehen.
    Ich hab von der Höhe mit 1,82 überhaupt keine Probleme.
    Die Maschine ist genial, wobei ich die 2013er noch nen Tick besser finde als die alte 800er.
    Fahr sie einfach mal probe, die kann alles: Onroad, Offroad sowieso, Solo, zu zweit, mit Gepäck etc.
    Verbrauch ist auch sehr gering für die Leistung.
    Einzig die Original-Sitzbank taugt nix, Touratech schafft hier abhilfe.
    Undichte HAG´s gibts nicht, kein Zylinderkopf der beim Sturz beschädigt werden kann, die Maschine ist leichter, verträgt aber mehr Zuladung...
    Werd mir zwar in 2 oder 3 Jahren die 12er LC holen aber die 800er ist momentan meine erste Wahl.

  7. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich denke Eggi, meinte das OHNE Seitenständer....
    Der Seitenständer muß ja ausgeklappt sein, sonst kann man so ja gar nicht aufsteigen.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Der Seitenständer muß ja ausgeklappt sein, sonst kann man so ja gar nicht aufsteigen.
    ich meinte eher aufsteigen wie ein richtiger Endurofahrer Ohne Seitenständer. Motorrad am Lenker halten, Motor an, Gang rein. Linker Fuß auf die linke Fußraste, Kupplung kommen lassen und mit Schwung wie John Wayne den rechten Fuß über die Sitzbank. Dann ist es (wie in meinem Fall bei der HP) auch egal wie hoch das Moped ist und ob man mit den FÜßen runterkommt.

    so wie von Shorty mit seiner HP hier vorgeführt.

  9. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #19
    Da würde ich mit Kisten und weiteren Gepäck dran mich permanent auf die Nase legen.

  10. Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    75

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich meinte eher aufsteigen wie ein richtiger Endurofahrer Ohne Seitenständer. Motorrad am Lenker halten, Motor an, Gang rein. Linker Fuß auf die linke Fußraste, Kupplung kommen lassen und mit Schwung wie John Wayne den rechten Fuß über die Sitzbank. Dann ist es (wie in meinem Fall bei der HP) auch egal wie hoch das Moped ist und ob man mit den FÜßen runterkommt.

    so wie von Shorty mit seiner HP hier vorgeführt.
    Das hat schon Gaston Rahier so gemacht, BMW hat damals Xtra für Ihn nen E-Starter in die damalige Dakar Maschine eingebaut, also ist das nix neues!
    Das möchte ich auch mal mit Gepäck sehen, viel Spaß beim hängenbleiben mit dem Fuß.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umstieg gelungen....
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:47
  2. Plane eventuellen Umstieg
    Von vand im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 23:18
  3. Umstieg
    Von Fremder im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 16:36
  4. Umstieg von Harley auf Adventure?
    Von bikerjosy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 21:09
  5. Umstieg auf GS 1200?
    Von Jörgen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 08:15