Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Vorderradbremse Druckaufbau durch Einfedern?

Erstellt von Benzini, 11.04.2011, 16:51 Uhr · 21 Antworten · 3.726 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    12

    Böse Bremsnot und Klappern

    #11
    habe dieses Problem heute bei meiner ersten Probefahrt auch bemerken müssen. Am Ende des Feldwegs wollte ich bremsen, weil ein Auto kam, doch der Bremshebel fühlte sich starr an, ließ sich nicht recht ziehen und die Bremswirkung blieb fast aus. Hatte Glück, dass der PKW schnell war, sonst hätte es gebumst. Ausserdem klappert die Kiste ziemlich, wenn ich abseits der Strasse fahre. Erst dachte ich, die Gabel? Im Stand merke ich aber beim eintauchen der Gabelfedern, dass ein Klacken von den vorderen Bremsscheiben kommt, die schwimmend gelagert sind. Klappert es bei euch auch auf Feldwegen? Meine fünfte BMW jetzt, aber so eine Schepperkiste und das bei 1500 km!!!!!!!!!!

  2. Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #12
    ja, diese Scheisse mit der 'Bremse habe ich auch und überall knackt und klappert es, wenn ich Feldwege fahre. Und das schon bei 1500 km Laufleistung. Kotzt mich an die F 800 GS. Habe ca. 200.000 km BMW GS Erfahrung, aber so eine Schepperkiste blieb mir bis gestern erspart. Der BMWler sagt, das Knacken und Klappern sei normal.

  3. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #13
    ... ist mir schon bei der ersten Probefahrt aufgefallen. Lässt sich provozieren, wenn man auf unebener Fahrbahn leicht stotternd bremst (bremsen, kurz lösen, wieder bremsen). Liegt m.E. am ABS.
    Man gewöhnt sich an alles

  4. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    117

    Standard HUHU

    #14
    Also ich stelle das auch fest bei meiner GS. Wenn ich ganz sanft bremse, selbst auf topfebener Strasse fühlt es sich an wie eine vorsichtige Stotterbremsung. Wenn ich voll in die Eisen lange, ist es weg. Es kommt sehr häüfig vor. Will mal beim Händler nachfragen.

  5. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    117

    Standard HUHU

    #15
    Hi, war jetzt mal beim Händler. Bei mir ist das wohl was anderes. Die Bremsscheibe wurde ausgemessen und sie ist unterschiedlich stark abgenutzt, was wiederum an einer nicht gleichmässigen Härtung liegt.

  6. Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    #16
    Gibt es hier inzwischen eine Lösung? Tritt bei meiner neuen GS auch auf. Immer wieder mal, wenn ich auf Schotter/schlechter Wegstrecke fahre. Für "normal" halte ich es nicht. Trat bei mir noch nie beim einem Motorrad auf.

  7. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #17
    Hallo,

    nach den vorherigen Erklärungen und der meines Händlers denke ich auch das es das ABS ist. Wenn der Weg uneben ist um man bremst dann kann es passieren das das Vorderrad kurz vom Boden abhebt. In der Luft ohne Bodenkontakt verzögert die Bremse sofort das Rad und es würde blockieren, das wird durch das Einsetzen des ABS dann verhindert, was sich wie beschrieben anfühlt.



    Gruß
    Roman

  8. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #18
    Ist das ABS! Auf Rüttelpisten verliert auch das Hinterrad kurzzeitig den Bodenkontakt. ABS meldet: Vorsicht, Überschlagsgefahr und löst die Bremse vorne. Ist bei BMW so ausgeprägt, dass ich öfters mal das ABS auf mir bekannten Rüttelpässen abschalte.
    @ Schnupsel: bei dir sind das ungleich abgenutzte oder (leicht) verzogene Bremsscheiben. Macht meine auch, hat aber noch kein kritisches Maß erreicht.
    Gruss Thomas

  9. Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    #19
    Werde ich mal beobachten und die nächsten Schotterwege ohne ABS fahren.
    Wenn ich mich aber richtig erinnere, kam es auch nach einer Schotterstrecke, beim ersten Bremsen auf normaler Straße vor.

  10. Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    158

    Standard "komisches bremsen"

    #20
    Hallo an alle,

    ich hätte mich von alleine nicht gemeldet, aber vor drei Tagen ist mir das auch passiert und am Tag darauf nocheinmal. Genso, wie am Anfang beschrieben. Der Bremshebel fühlt sich an, wie wenn er schlecht "geölt" wäre oder jemand ein Tempotaschentuch über die Bremsscheibe gelegt hat. Bei mir war das aber gleich nach dem Losfahren in Schrittgeschwindigkeit, als ich beim Ausparken kurz nur die Bremse "anbremsen" wollte. Wirklich arbeiten oder in den Regelbereich des ABS musste sie nicht. Bei der zweiten (ebenfalls) leichten Bremsung war es wieder normal.

    Mach mir aber keine Sorgen. Habe danach zu Hause alles auf Sicht kontrolliert und konnte keine Auffälligkeiten erkennen - auch kein Papiertaschentuch.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Kiste quietscht beim einfedern hinten
    Von moeli im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 19:42
  2. Probleme mit der Vorderradbremse
    Von biker77 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 15:53
  3. Vorderradbremse
    Von puberter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 12:10
  4. Schleifgeräusche beim Einfedern
    Von micha im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 18:56
  5. Ölverlust an der Vorderradbremse ???
    Von Logan im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 21:23