Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Wartungsplan...?

Erstellt von bornin67, 17.03.2013, 17:10 Uhr · 10 Antworten · 1.836 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard Wartungsplan...?

    #1
    Hallo Leute,

    meine Frau fährt ein 650er GS Twin, diese ging letzte Woche zur Inspektion in eine BMW-Werkstatt.
    Kilometerstand: 16300
    Gekauft haben wir das Teil (Erstzulassung 12/08) mit Kilometerstand 5500 im April letzten Jahres. Im Wartungsheft waren eingetragen: Übergabedurchsicht und Einfahrkontrolle (km1115). Der letzte Service wurde gemacht wie wir das Moped kauften, also bei Kilometer 5500. Wurde erst jetzt im Heft eingetragen.
    Bei der jetzigen Inspektion wurde, wie es aussieht, der 20.000er Service gemacht. Heisst: Luftfilter und Bremsflüssigkeit erneuern und Ventile prüfen bzw. einstellen.
    Warum die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde kann ich nicht nachvollziehen, denn lt. Wartungsplan ist der nach dem ersten und dann alle zwei Jahre fällig. Müsste also bei der letzten Inspektion schon gemacht worden sein.
    Die Ventildeckeldichtung war undicht und wurde von uns beanstandet (Garantie bis April 2013), wie es scheint ist daraus nun eine voll-berechnete Ventilspiel-Einstellung gemacht worden. Nachdem ich in dem Punkt nachhakte hat man uns kulanterweise die Deckeldichtung (45.-€) storniert. Die Arbeitszeit schlägt aber noch immer mit 85.-€ zu Buche.
    Nun meine Frage: darf die Werkstatt von sich aus eine 20.000er Wartung vornehmen obwohl erst 16.300 km auf der Uhr sind. Und warum wurde die Bremsflüssigkeit gewechselt?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Grüße, Michael

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Hallo Michael,
    was hast du denn insgesammt bezahlt? Bremsflüssigkeit/Wechsel hätte nicht sein müssen...

    Ob die 20000km Inspektion fällig gewesen wäre? Hast du einen Auftrag unterschrieben?

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #3
    Hallo Andreas,
    bezahlt wurden 340,- € nach Stornierung der 45,- für die Dichtung. Auftrag wurde keiner unterschrieben. haben das Moped vereinbarungsgemäß am Sonntag beim Händler abgestellt. Lt. Anzeige war Service fällig, waren ja auch 10.000 km rum. Besprochen war lediglich die defekte Ventildeckeldichtung.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #4
    Hallo Michael,
    naja bezahlt hast du ja schon. Wenn du die Inspektion nicht in Auftrag gegeben hast würde ich nichts bezahlen. Du hast ja nichts bestellt!!!
    Abgesprochen war ja nur der Ventildeckel!? Da haben die ja gleich eine Inspektion gemacht, geht ohne Auftrag eigentlich nicht.

    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #5
    Stellt sich auch mal die Frage: Was für ein Service wurde da beim Kauf letztes Jahr gemacht?
    Normalerweise hat man die Einfahrtskontrolle (so ca. nach 1000 km) und dann bei den ungeraden 10.000er den Pflege-Service und bei den geraden 10.000er (also 20 Tkm, 40 Tkm usw.) den eigentlichen Inspektions-Service.
    Wenn also (und das vermute ich mal) beim Kauf (auch wenn das Moped erst rund 5000 km unten hatte nach fast 4 Jahren) der Pflege-Service gemacht wurde, so ist nun nach weiteren 10.000 km ja der eigentliche Inspektions-Service dran. Hieße also, dass bei dieser F sich der Intervall um ca. 5000 nach unten versetzt hat und es wäre klar, warum der eigentliche 20.000er Service gemacht wurde.

    Was dabei aber immer noch unklar ist, ist die separate Berechnung der Ventildeckeldichtung bzw. die Arbeitszeit des Wechsels. Den bei der 20.000er Inspektion ist das Prüfen des Ventilspiels enthalten und hierbei muss eh eine neue Ventildeckeldichtung eingesetzt werden.

  6. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #6
    meine Frau fährt ein 650er GS Twin, diese ging letzte Woche zur Inspektion in eine BMW-Werkstatt.Kilometerstand: 16300
    Gekauft haben wir das Teil (Erstzulassung 12/08) mit Kilometerstand 5500 im April letzten Jahres. Im Wartungsheft waren eingetragen: Übergabedurchsicht und Einfahrkontrolle (km1115). Der letzte Service wurde gemacht wie wir das Moped kauften, also bei Kilometer 5500. Wurde erst jetzt im Heft eingetragen.
    Bei der jetzigen Inspektion wurde, wie es aussieht, der 20.000er Service gemacht. Heisst: Luftfilter und Bremsflüssigkeit erneuern und Ventile prüfen bzw. einstellen.
    Wie du schreibst, ging zur Inspektion. Also beauftragt und nicht weiter Diskussions würdig.

    Ich denke, du hast folgend gerechnet, letzte Ins. bei 5.500 km, jetzt 16.300, macht gefahrene 10.800 km. Also ein 10.000 km Service.

    Nach Plan wird aber entsprechend dem abgelesenen Km, also hier die 16.300 km, dem nächst möglichem Service, also dem 20.000 km zugerechnet. Da fehlte die Komunikation zwischen Dir und dem Betrieb. Ist nun mal passiert, bei nächsten mal miteinander reden.

    Daher wurden die Ventile kontrolliert. Diese Position ist bei BMW bei allen Modelllen aber immer gesondert zu bezahlen und fällt Material in Form von z.B. Halbkugeln zur Korrektur an oder Dichtungen, so müssen diese Teile ebenfalls gesondert Berechnet werden.

  7. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #7
    Danke für die Erhellung!
    Nervt halt schon ein bisschen, daß man von seitens der Werkstatt so schlecht informiert wird. Denke nicht, daß der Laie eine Ahnung von den Zusammenhängen haben kann. Und das mit der Bremsflüssigkeit ärgert mich ganz besonders. Die wäre ja nach Wartungsplan längst fällig gewesen und somit vor einem Jahr bei Kauf erledigt werden müssen. Da werde ich nochmals nachhaken.
    Bin jetzt nochmals froh, dass ich meine Adv. so gut es geht selber warte.

    Gruß, Michael

  8. Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    223

    Standard

    #8
    Man darf das mit dem Wartungsplan nicht so eng sehen! Klar, wegen der Garantie muss am aufpassen, aber wenn das Moped schon etwas älter ist???

    Beispiel:
    Passat TDI, Bj. 1999, 335.000 km: Zahnriemenwechsel bereits um 80.000 Km überzogen, Ölwechsel sollte ich mal wieder machen - 30.000 km drüber!
    Herbygruß

  9. Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    #9
    Klingt ja toll. Sag aber bitte auch Bescheid, wenn Du nen Motorschaden gehabt hast, damit man weiß ab wann das Ganze dann wirklich ausgereizt war...

  10. Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    223

    Standard

    #10
    Ich verspreche es. Den Zahnriemen wechsle ich nie mehr - mal sehen ob ich die 400.000 km schaffe...
    Herbygruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wartungsplan 1150
    Von Arne85 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 17:25
  2. Wartungsplan MM
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 12:03
  3. Wartungsplan F 800 GS
    Von Gert im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 07:10
  4. Wartungsplan
    Von Placebo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 11:06
  5. Wartungsplan 1100 GS aus 8/99
    Von alex-gs im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 09:24