Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

welcher Endtopf für meine F800GS

Erstellt von G(Andi)S, 08.06.2013, 12:13 Uhr · 11 Antworten · 2.432 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    247

    Standard welcher Endtopf für meine F800GS

    #1
    Hallo, ich lese und lese, was ist den nun der beste Endtopf für die F800GS ?

    ich habe folgende Wünsche:
    - knackiger Sound nicht so blechern wie der Originale
    - mehr Leistung oder besserer Durchzug

    wäre uim Antworten Dankbar, und ja ich kann lesen aber hier steht so viel

  2. Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    203

    Standard

    #2
    "- mehr Leistung oder besserer Durchzug"

    Da kommst du nicht um eine Komplettanlage rum und da gibt es noch keine Prüfstandläufe zu.
    Im Amerikanischen Forum vielleicht.

    Die meisten schwören auf SR-Racing.
    Remus und Arrow bauen auch noch Zubehörkrümmer die ungefähr das gleiche bewirken dürften.

  3. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    175

    Standard

    #3
    Mein Favorit: AC Schnitzer Stealth - super Brummsound, Leistung wie Original

    oder Leovince Evo2 - super Preis, geringfügig mehr Leistung
    oder Sebering - Basslastiger Klang, Leistung wie Original

    Akrapovic - Sound?, Leistungsentfaltung schlechter
    BOS - blecherner Sound, Leistungsentfaltung schlechter
    SR-Racing - schwächere Performance

    Die Leistungsdiagramme kann man im Buch: BMW F800 und 650 GS von Test&Technik Verlag nachschlagen...

  4. Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    #4
    Wie sieht das denn aus mit dem Kat?
    Ist da einer drin oder muss der dazugekauft werden??
    Komme man ohne Kat durch die AU oder merken die das?

    Kann man beim Schnitzer und Leovince den DB-Killer einfach entfernen??
    Wie laut sind die dann??

    Gruß Bernie

  5. Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    203

    Standard

    #5
    Kat ist bei Arrow und Remus nicht mit drin. Ist aber auch beim Tüv kein Problem weil deine Abgaswerte noch innerhalb der Toleranz liegen!
    Falls es doch Probleme geben sollte gehst du einfach zu einer freien Werkstatt und lässt da Tüv machen - die haben meist nichts zum Messen der Abgaswerte.

    Kat ist nicht zwingend erforderlich - kommst du auch ohne durch den Tüv.

    Beim Leo kann man den Killer schnell entfernen. Beim Schnitzer weiß ich das nicht, denke aber mal auch.
    Gemessen hab ich die DB Werte noch nicht aber im Ami Forum hat mal einer den LEO gemessen. Glaube ca. 10DB mehr.

  6. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    175

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Bernie GS Beitrag anzeigen
    Wie sieht das denn aus mit dem Kat?
    Ist da einer drin oder muss der dazugekauft werden??
    Komme man ohne Kat durch die AU oder merken die das?

    Kann man beim Schnitzer und Leovince den DB-Killer einfach entfernen??
    Wie laut sind die dann??

    Gruß Bernie
    Bei Austausch des Endtopfes ist der Kat ja noch immer verbaut... Anlage komplett kann ich nichts "beisteuern".

    Beim Schnitzer ist der DB-Killer mit einem Schweißpunkt geheftet, einfach mit Inbus die Schraube lösen und schon kann man nach herausdrehen der Schraube den DB-Killer entnehmen.
    Hatte ihn einmal ganz kurz demontiert - Probefahrt mit Fazit: ist meines Erachtens nicht notwendig. Das Teil ist auch so schon laut genug...

    Leo hab ich nicht verbaut.

  7. Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    #7
    Hab grad nochmal geschaut: Kat hängt unter dem Getriebe, wenn nur Endschalldämpfer getauscht wird, bleibt er drann...

    Komplettanlage ist vermutlich ziemlich teuer?
    Und den Motor muss man neu abstimmen??

    Gruß Bernie

  8. Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    203

    Standard

    #8
    Komplettanlage startet bei 280 für den Krümmer + den Preis für den Endschalldämpfer. Da kannst du dir aussuchen welchen du nimmst.

    Motor musst du nicht neu abstimmen, du fährst ja nen Einspritzer ;-)

  9. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #9
    Hi!

    ich kann Dir den Remus empfehlen (AC Schnitzer ist auch nur ein Remus mit anderem Label). Gute Verarbeitung und sehr guter Klang: meinen Kumpel mit seiner KTM 950 SM höre ich daneben weder im Stand noch beim Fahren, obwohl er Akras montiert hat (sowohl meine als auch seine Töpfe mit DB-Eater)...

    Viele Grüße,
    Matthias

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #10
    Ernsthaft, du baust dir einen Endtopf an wegen der Optik und des Sounds, kein Topf alleine, den du kaufen kannst, wird dir eine wirkliche Leistungsverbesserung bringen. Das bildet man sich nur ein, selbst wenn es Wankungen von 1 PS gibt, die Leistungsstreuung der Maschine ist schon Größer.

    Ich hatte an meiner F800GS den AC Schnitzer, die Optik gefiel mir gut, der Sound war definitiv mehr wie ich ein Motorrad haben will, und nicht zu laut, ausserdem spart es 2kg, die man dann mit Pommes und Doener wieder reinholen kann.

    Frank


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Sturzbügel F800GS
    Von christopher im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 23:18
  2. Biete meine umgebaute F800GS an
    Von thomas241266 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 19:22
  3. ERLEDIGT F800GS Scheibe und Endtopf
    Von vollevollgas im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 13:28
  4. Suche F650GS twin/F800GS orig. Endtopf
    Von LukasM im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 03:39
  5. welcher gs fahrer hatt erfahrung mit dem endtopf von fallert
    Von biker_lars im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 16:30