Ergebnis 1 bis 10 von 10

Welcher Kettenkit ?

Erstellt von Buerste, 15.03.2016, 17:35 Uhr · 9 Antworten · 2.693 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1

    Standard Welcher Kettenkit ?

    #1
    Hallo Freunde der GS,

    bei meiner 2010er F800GS ist die Kette nun nach 41TKm hinüber.

    Meine Frage ist ob es einen Kettenkit gibt den ihr empfehlen könnt ?
    Und kann/ sollte es eine Entdloskette sein ?

    Danke
    Jörg

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.579

    Standard

    #2
    So wie mir bekannt ist ,sind Ketten über 50 PS in der Regel immer ohne Kettenschloss d.h. du musst Schwinge ausbauen

    oder vernieten ....

    Ich selbst bevorzuge D.I.D ZvM

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    4.671

    Standard

    #3
    Hab bisher mit RK Ketten sehr gute Erfahrungen gemacht, bei den Strassenmaschinen
    immer mit Nietschloss, bei den Geländemaschinen mit Klipschloss.
    Für deine GS 800 würde ich eine hochwertige x-Ring Kette mit Nietschloss verwenden,
    ausserdem einen hochwertigen Ritzel und Kettenblatt.

    Nachtrag;

    Kettensatz BMW F 800 GS 09-13 ( Typ K72 )

    Qualitäts-Upgrade!!
    Die Kette ist eine Qualitätsstufe besser als vom Kettenhersteller empfohlen.


    • RK GB525XSO offene RX-Ring-Kette in GOLDFARBEN mit Hohlnietschloss und 116 Rollen
    • geeignet für Straßenmotorräder bis 900ccm und Geländemotorräder bis 750ccm
    • Zugfestigkeit 4000kg
    • Kettenrad hochpräzis aus C45 High Carbon Stahl gefertigt
    • Kettenritzel aus SCM415 Chromoly Alloy Stahl CNC gefertigt
    • Übersetzung 16/42

    Der Kettensatz enthält eine hochwertige Motorradkette von dem japanischen Erstausrüster RK Takasago Chain, zu dessen herausragenden Eigenschaften die hohe Fertigungsqualität und Haltbarkeit gehören. Eine erstklassige Motorradkette sollte immer auch mit absolut hochwertigen Kettenrädern kombiniert werden.
    Deshalb führen wir ausschließlich Stahlkettenräderund Ritzel der Marken Maxum-Tech, JT, Supersprox, Sunstar oder Esjot.
    Ohne Aufpreis vernieten wir für Sie alle O -, X - und W- Ring Ketten zu Endlosketten.

    In unserer Artikelnummer kennzeichnet ein
    V ist eine Qualitätsstufe besser als vom Kettenhersteller empfohlen ein,
    2V ist zwei Qualitätsstufen besser als vom Kettenhersteller empfohlen und ein
    3V ist drei Qualitätsstufen besser als vom Kettenhersteller empfohlen.







  4. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    227

    Standard

    #4
    Habe meinen Kettensatz bei Kettenmax.de geordert. DID ZVM in Endlos. Schwingenlager freuen sich über eine frische Fettpackung. Geliefert wurde der Satz mit JT Kettenrad und Ritzel. Vorher habe ich immer die Tante Louise DID Kits mit Prozentaktionen verwendet. Leider bietet Die Tante nur noch zu vernietende Ketten an...und in diesem Fall mit einer niedrigeren Qualitätsstufe. Mit RK Ketten aus der Erstausrüstung habe ich ähnlich wie mit DID keine guten Erfahrungen gesammelt. Verwende CLS, bzw. Scottoiler Schmiersysteme. Achte auf die Bohrungen im Kettenrad, Jahrgang 2010 weist 10,5mm Befestigung auf, davor 8,5mm
    Ob nun RK, DID, Afam, alle Anbieter haben einfach bis Top.
    Alles ist besser wie die Originalkette, wobei 41tkm sind schon eine Nummer...
    Die Kettenräder von Sunstar sind qualitaiv noch bessere Ware wie JT, hatte erst überlegt Original Ware mit einzelner DID ZVM zu kombinieren...
    Vorsicht bei Billigangeboten aus der Bucht & Co.

    Das Louis Kit hätte ich im Februar für 115€ bekommen können, zzgl. Kellermann 2.5 Kettennieter für 85€...

    Gruss Frank

  5. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    780

    Standard

    #5
    jetzt fehlen vollständigskeithalber noch neben den Clip- und Nietschlößern noch die Schraubschlößer (gibt es glaube ich, nur von Enuma). Funktionieren prima und zuverläßig, es wird kein spezielles Werkzeug benötigt, sind halt für jemanden der schon Nietwerkzeug halt, einfach zu teuer, sonst eine nette Alternative.

    Beim Nietwerkzeug kommt es eigentlich zunächst nur darauf an, ob der Anwender in der Lage ist, das Werkzeug sinngemäß zu bedienen. Es gibt Leute, die mit einem günstigem 40€ Louis Werkzeug über Jahrzehnte keine Probleme haben, andrerseits auch Spezialspezialisten, die beim ersten Mal, mit zu weit rausgedrehtem Stift, einen Whale abbrechen.

  6. Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    256

    Standard

    #6
    Bevorzugt verwende ich auch Enuma Kettensätze mit den o.g. Schraubschlössern. Bei der Montage immer nochmal mit dem Meßschieber nach messen , ob das Schloss schon ganz zusammen geschraubt ist, bevor man die Stifte abbricht.

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    695

    Standard

    #7
    Kann ich nur bestätigen!

    Kettenmax und dann die Kombi SUNSTAR mit DID Kette in endlos.
    Das ganze nieten ist ganz nett, ob die Nietung jedoch korrekt durchgeführt wurde ist immer so eine Sache.
    Der Schwingenausbau ist ja in einer viertel Stunde auch erledigt.

  8. Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    #8
    Hallo, ich hatte vor mir eine Enuma Kette zu holen mit Schraubschloss. Allerdings wäre die nicht im Kit, sondern einzeln erhältlich. Auf der Seite von Kettenmax finde ich leider keine Kettenräder für die 08er GS mit der kleineren Bohrung (vielleicht bin ich auch blind gewesen?!). Kann da jemand etwas empfehlen, oder ggf. von etwas abraten? Hat jemand Erfahrung mit den Kettenrädern/Ritzeln bei Touratech? Oder kann jemand das gummierte "Silentritzel" bei Kettenmax empfehlen? Hat sich das Ritzel über die Baujahre auch verändert, oder ist das im Unterschied zum Kettenrad immer das gleiche geblieben?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten :-)

  9. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #9
    nur ne kurze Frage: kann ich einen Kettensatz auch direkt für eine 800er nehmen wenn ich für die 650er Twin die Übersetzung auf 16-42 ändern will? Klar, Kettenradbohrung ist identisch mit 8,5mm...

  10. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von böcki Beitrag anzeigen
    nur ne kurze Frage: kann ich einen Kettensatz auch direkt für eine 800er nehmen wenn ich für die 650er Twin die Übersetzung auf 16-42 ändern will? Klar, Kettenradbohrung ist identisch mit 8,5mm...
    Hi,

    ja kannst du. Einige haben damit gute Erfahrungen gemacht.
    Auf jeden Fall solltest du dir aber bewusst sein, dass ohne Eintragung die ABE und der Versicherungsschutz erlischt.

    Gruß

    David


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.01.2016, 22:03
  2. Welcher Tank passt auf eine 90'er R100GS
    Von TomBusch im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 10:56
  3. Klapphelm - welcher?
    Von Herbi im Forum Bekleidung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 22:08
  4. welcher Treibstoff
    Von fiftyeight im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 18:58
  5. welcher reifen hält am längsten
    Von vau zwo im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 15:56