Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Welcher Reifen für die F800GS?

Erstellt von phoney, 29.10.2013, 20:39 Uhr · 15 Antworten · 3.898 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard Welcher Reifen für die F800GS?

    #1
    Servus,

    auf meiner 1200er fahre ich schon den 3. K60 von Heidenau und bin super damit zufrieden. Dieses Jahr hatte ich auch die Möglichkeit den K60 auf der 800er zu testen und hatte auch keinerlei Probleme.

    Jetzt geht es aber nicht um mich, sondern um meine Freundin, die seit diesem Jahr den Führerschein hat und auf ihrer 800er noch den BW fährt. Der ist aber echt Sch.... - ich fühl mich auch unsicher mit dem Reifen, besonders bei Regen.

    Weil wir nächstes Jahr eine große Tour machen wollen (10.000km+) dachte ich eben auch an den K60 für meine Freundin, weiß aber nicht so recht ob der auch für einen Anfänger gut zu fahren ist.

    Der Anakee 3 kriegt ja auch ganz gute Wertungen und soll lange halten.

    Wie sind den eure Erfahrungen?

    Danke
    Phoney

  2. Registriert seit
    24.02.2013
    Beiträge
    121

    Standard

    #2
    Hallo Phoney,
    besser als der Brückenstein ist jeder Reifen.
    Nach dem Pirelli Scorpion (bei mir rutschte kein Vorderreifen)
    nun wieder auf Heidenau K60 Scout.
    Aus meiner Sicht Ideal auch wegen der hohen Laufleistung und wenn es ab und an mal off Road geht.
    Gruss Markus

  3. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #3
    Und passt auch optisch perfekt zur Enduro

  4. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    255

    Standard

    #4
    Und warum sollte er nicht für Anfänger geeignet sein? Ein paar Kilometer Gewöhnung und alles ist gut.

  5. Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    #5
    Also ich habe als Fahranfänger im Juli nach 3 Monaten Fahrerfahrung den Scorpion Trail gegen den Karoo 3 getauscht! Klar die ersten paar Meter musste dich dann dran gewöhnen (-;
    Mittlerweile habe ich aber nun auch die K60 Scout drauf und bin TOP zufrieden

    Gruß Thilo

  6. Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    35

    Standard

    #6
    Ich würde auch den K60Scout nehmen, gerade wegen der hohen Laufleistung. Als Fahranfänger braucht man keine Angst haben, an das etwas "gröbere" Abrollen des Profils gewöhnt man sich schnell. Der Heidenau ist auch im Grenzbereich gutmütig und kündigt ein Wegrutschen an.

  7. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #7
    kommt darauf an wieviel Schotter gefahren wird bei 95% Asphalt würde ich den Anakee3 nehmen , wenn man den Reifendruck senkt , eine eigenart des Anakee3 ,Solo vorne auf 2,2 hinten auf 2,4 bar läuft der Wunderbar , fährt wie auf Schienen um die Kurven , Geräusche hatte ich keine , die höchste laufleistung 7000Km die ich bisher hatte , habe ich vorher noch bei keinem Reifen ereicht , der einzige nachteil war der Vordereifen ist schwer zu Montieren ,geht sehr Schwer über die Felge

    den K60Scout hatte ich auch ein guter Allroundreifen der aber nicht überall 100 prozentig ist, laufleistung war bei mir bei 98% Asphalt nur 5000Km

    Gruss franz

  8. Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    36

    Standard

    #8
    Du schreibst, ihr macht ne große Tour. Wo soll es denn hin gehen? Asphalt- und Naturstraßen sind mit dem K60 scout wunderbar zu befahren. Als Allrounder für mich die beste Wahl. Und beim Reisen geht es ja weniger um das Fahren auf der letzten Rille als vielmehr um Laufleistung und Alltagsqualitäten.

  9. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard

    #9
    Servus,
    danke für die Tipps - ich denke es geht in Richtung K60.

    Unsere Tour geht nächstes Frühjahr Richtung Türkei und dann solle es rund um's Schwarzmeer gehen, also auch Rumänien, Bulgarien, etc. stehen auf der Liste. Evtl. sind wir aber auch neugierig genug für einen Abstecher in den Iran. Ich denke Asphalt wird deutlich überwiegen, aber die eine oder andere unbefestigte Strasse bzw. Strassen in schlechten Zustand sind trotzdem dabei. Aber es soll keine Offroad oder Schotter Tour werden.

    Phoney.

  10. Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    #10
    Habe heuer wieder den Skorpion Trail drauf. Bin damit sehr zufrieden. War jetzt erst wieder in der Provence unterwegs. Hat diesmal vorne ca. 9.000 km und hinten 11.000 km gehalten. Der vorherige, letzes Jahr, war bei 7.500 und 9.000 fällig. Rutschen habe ich bisher nicht groß bemerkt. Ausnahme war nur bei großer Hitze in den Alpen, wenn man auf die weichen Ausbesserungsflecken auf den Straßen kommt. Auch mit dem Fahrverhalten bei nässe bin ich zufrieden. Lässt auch nicht nach, wenn er schon weiter abgefahren ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Sturzbügel F800GS
    Von christopher im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 23:18
  2. Welcher Reifen?
    Von krümel2405 im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 18:38
  3. Welcher Reifen
    Von mac1-2-3 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 15:10
  4. Welcher Reifen
    Von muen im Forum Reifen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 13:57
  5. welcher reifen
    Von chris-86 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 12:30