Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 120

Welches Motorrad ist das Richtige? 700 GS vs. 800 GS

Erstellt von calvin0368, 24.04.2016, 22:08 Uhr · 119 Antworten · 15.491 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Warum stösst du deine BMWs immer so schnell wieder ab? Wenn man 20 Jahre oder 200.000km mit einem Motorrad keinen Motorschaden hat, kann man von Qualität sprechen.
    Die einzige, die ich früh wieder abgestoßen habe, war die Transe. Die war schlicht zum Abgewöhnen, null Leistung, scheiß Fahrwerk und Durst wie ein Holzfäller.

  2. Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    142

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Viele Leute hier sind BMW Motorradhändler. Was meinst du denn wer sonst an dem Verkauf am meisten profitiert???
    Nicht viele. ALLE. Ausser Dir...

    Trotzdem vielen Dank für Deine Beiträge. Es tut gut zu sehen, dass man nicht der Bekloppteste hier ist ;-)
    (Nur schade, dass Dein Tellerrand so hoch und offenbar quasi unüberwindbar für Dich ist...)

  3. Registriert seit
    07.03.2015
    Beiträge
    61

    Standard

    #93
    Interessant, ich immer mal zeitversetzt rein zu schauen. Nicht schlecht, immerhin knapp 70% Prozent der B(r)eiträge haben zumindest entfernt was mit dem Thema zu tun

    Was war noch das Thema? Nee, nur SPASS ;-))

    Aaalsoooo.
    Beide gefahren. Eindruck: Wer BRAUCHT denn wirklich ne 800er?
    In Bewegung der Hammer, Durchzug ok, Schräglage gut und natürlich die Optik (Weiß, roter Rahmen).
    ABER: Mit tiefer Sitzbank IMMER noch zu hoch. An der Ampel mal hin- und her gewackelt, gefährlich nah am Umkippen.
    Wenden auf enger Strasse (wirklich eng): Glücksspiel.
    Ich wundere mich jetzt nicht mehr, dass so viele 800er mit wenig Kilometern wieder verkauft werden. Schön auch der Zusatz:"Von Frau gefahren".

    Anders die 700er:
    Geht auch nach vorne, Lenkerbreite zum Wohlfühlen. Nicht diese Harley "ich bin der Hengst" Breite á la "easy rider".
    Fährt sich schlank, gutes Gefühl auch in engen Passagen (wenn mal Stau wäre). UND (mir ja bereits bekannt): Meine Füße berühren den Boden. An der Ampel hin- und her gewackelt: Sicher. Gut, das drückt sie halt auch in der Optik aus. Unauffällig, understatement.
    Wobei die 2016er nahe an die 800er Optik kommt. Aber eben nur nahe.

    Was mir bei beiden Bikes fehlt? Emotion.
    Meine bisherigen Moppeds haben geklungen, gerappelt, geknattert. Haben sich geschüttelt und bewegt. Da wusste ich: Ich sitze auf nem Motorrad.
    Die beiden Probanden sind eher unauffällige Arbeitsmaschinen. Funktionieren halt.

    Jetzt zu der Krux: Genau sowas habe ich ja gesucht.
    Und gefunden.
    Doch irgendwie fehlen da zehn Pfennig an 'ner Mark.....

    Also was tun?


    Grüße,

    Cal

  4. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #94
    :-)

    Hi Calvin. Schön, dass Du die für Dich relevanten Punkte erfahren konntest. Die 700er also. Wenn Dir die 800er wegen der Sitzhöhe so ein Unbehagen bereitet, bist Du auf ihr wirklich nicht richtig aufgehoben. Ich bin 1,90m groß und von daher war die 800er für mich damals genau richtig. Wie sagte Andy Möller? "vom Feeling hatte ich ein gutes Gefühl" :-)

    Das Angebot an guten Gebrauchten ist groß. Meine hatte damals 1800Km gelaufen und war 1/2 Jahr alt. Ist dann mit mir 5 Jahre ohne jedes Problem auf schöne Touren gegangen.

    Viel Erfolg!

  5. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von Rolfi Beitrag anzeigen
    Das mit dem ABS Sensoren funktioniert bei Autos aber nicht bei Motorrädern!
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Beim Auto funktioniert es ja auch recht passabel, wenn ein Rad sich im Umfang ändert. Sind ja auch 4 Referenzwerte

    Wie soll das beim Mopped u.a. auch bei Schräglagen funktionieren?

    abgesehen von den meist unterschiedlichen Dimensionen?

    Da ist die Drucküberwachung sicher die billigere Lösung.
    Und Nein, die GS geht nicht in den Notlauf, wenn die Batterie leer ist, nicht mal dann, wenn Tobias dran herumfummelt
    Mopeds hatte ich bei meiner Antwort gar nicht auf dem Schirm.

    Nach einiger Überlegung bin ich jedoch der Meinung, daß das Ganze auch bei
    Mopeds mit entsprechender Software, Kalibrierung und Toleranzschwelle
    funktionierten sollte. Werde bei Gelegenheit mal das Ganze im Querschnitt für
    diverse Schräglagen und Reifenkombinationen grob aufreissen.

    Canario

  6. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.840

    Standard

    #96

  7. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.840

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von calvin0368 Beitrag anzeigen
    Jetzt zu der Krux: Genau sowas habe ich ja gesucht.
    Und gefunden.
    Doch irgendwie fehlen da zehn Pfennig an 'ner Mark.....

    Also was tun?


    Grüße,

    Cal
    Genau das ist es, was Remus, Schnitzer, Wunderlich Touratech usw. leben lassen.

    Das individualisieren der eigenen Maschine, das dann die letzen 10 Pfennige ausmacht

  8. Registriert seit
    07.03.2015
    Beiträge
    61

    Standard

    #98
    Ja, habe ich mir schon gedacht.
    Ausserdem war die Farbe des Vorführers mies. Mit m bissl mehr Sound wäre das nochmal was Anderes gewesen.

    Ich schau mir auch mal ne Tiger 800 XC an.


    Cheers

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Nach einiger Überlegung bin ich jedoch der Meinung, daß das Ganze auch bei
    Mopeds mit entsprechender Software, Kalibrierung und Toleranzschwelle
    funktionierten sollte.
    Selbstverständlich kann man ein RDS auch so realisieren, dass die Kunden nicht alle paar Jahre zwei komplett neue Sensoren für 200 Euro + Montage erwerben müssen. Eine neue Batterie würde aber nur 10 Cent kosten. Damit kann man nichts verdienen. Solange die Kunden sich die Abzocke jedoch gefallen lassen, besteht kein Grund es besser zu machen: http://www.conrad.de/ce/de/product/1...soren?ref=list

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich kann man ein RDS auch so realisieren, dass die Kunden nicht alle paar Jahre zwei komplett neue Sensoren für 200 Euro + Montage erwerben müssen. Eine neue Batterie würde aber nur 10 Cent kosten. Damit kann man nichts verdienen. Solange die Kunden sich die Abzocke jedoch gefallen lassen, besteht kein Grund es besser zu machen: http://www.conrad.de/ce/de/product/1...soren?ref=list

    Mittlerweile kann ich mir ganz gut vorstellen, was aus den Typen geworden ist, die damals in der Schule immer als letztes in eine Mannschaft gewählt worden sind ....


 
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R1200 GS 450 Typ 25 aus 10/2009, welche Wellendichtung ist die richtige für HA- Antri
    Von Dackel-August im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 15:27
  2. Welches ist das richtige Motoröl?
    Von Fiffikus im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 16:40
  3. Welches Topcase ist das richtige ?
    Von gsmichi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 14:52
  4. Welches Öl ist das richtige?
    Von Tom_GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 11:04
  5. Welches Öl ist das Richtige?
    Von Pego im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 18:08