Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

400 km Reichweite geht immer...

Erstellt von BlueFire, 04.05.2015, 19:42 Uhr · 42 Antworten · 6.591 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    24

    Frage 400 km Reichweite geht immer...

    #1
    ...wenn man nur Landstraße fährt. So hat es mir jemand erzählt. Stimmt das?

    Also ich habe bisher ganze zwei Tankfüllungen verfahren. Dabei hatte ich immer vorschriftsmäßig nur bis Unterkante Einfüllstutzen getankt, was ja 16 Liter entsprechen soll. Bei rund 300km geht dann die Reserve an und bei 350km habe ich sicherheitshalber getankt.

    Wie sind eure Erfahrungen? Wie weit kommt man eigentlich auf Reserve und kann man den Tank auch etwas voller machen?

    Viele Grüße
    Ben

  2. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    386

    Standard

    #2
    Hallo Ben
    Weiter als 380km bin ich noch nicht gekommen,dann getankt genau 16l und die Reseve zeigte noch 10km an. (Tankstelle)
    Bin aber sehr sparsam gefahren nicht schneller als 110km und es waren 2 Kaltstarts ganz gemütlich Landstraße kein Stadtverkehr.
    Wenn ich normal fahre so wie du dann komme ich auch so hin 300km 50km Reserve laut Anzeige die Pendelt sich sehr langsam ein bis zum letzten Balken der Tankanzeige.
    Ich habe bei mir Zuhause mit Kanister getankt 3x5Liter und ich konnte bis zum Einfüllstutzen (Randvoll) ca 3Liter nachschütten das währen dann 18Liter.Die Angaben von Bmw mit 16Litern sind gut gemessen mit der Tankpistole im Tankstutzen.
    Kannst ja mal selber testen an der Tanke nach einer Tour, mach den lehren Tank Rand voll und du wirst über 16Liter kommen.
    Gruß Reinhard

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    3.471

    Standard

    #3
    Wir machen das immer so:

    Vollen Reservekanister mitnehmen und Möp leerfahren (Reserve 50-80 km). Reservekanister auffüllen und zur nächsten Tanke fahren. Strecke von der Reservekanistermenge abziehen (20 - 25 Km = 1l)
    Bei meiner ADV sind 37 l (statt angegebenen 33 l) nutzbar und an der F 650 GS Twin 17 l statt angegebenen 16l.

    Also wären bei einem Verbrauch von 4 l 400 Km, bei 5l Verbrauch gerade 350 Km möglich......

  4. Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    67

    Standard

    #4
    Also, ich kenn den Verbrauch von meiner alten F800R. Mehr wie 4,6L waren es nie. Wenn ich mal ganz sparsam gefahren bin waren es mal 4,0 L. Die 700er verbraucht lt Spritverbrauch berechnen und Autokosten verwalten - Spritmonitor.de ziemlich identisch viel wie die F800R.

    Also wäre ich mit 400km gehen immer gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig. ....wir wollen ja nicht schieben

  5. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #5
    400 km oder noch etwas mehr geht bei meiner F 650 GS nur mit moderatem Tempo auf kleinen und kleinsten Straßen, so wie hier bei uns im ehemaligen Zonenrandgebiet des Vogtlands. Gestern erst 401 km gefahren, davon rd. 50 km auf Reserve und 14,7 Liter getankt.
    Geht es flotter voran, kommt die Reserveleuchte schon bei ~ 300 km oder noch früher.
    Jedenfalls komme ich mit den jetzigen 16 Litern im Tank weiter als mit den 21 Litern der Vorgängerin, einer CB 1300.

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    3.970

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    (...) Bei meiner ADV sind 37 l (statt angegebenen 33 l) nutzbar (...)
    Zwar OT, aber dennoch kurz zur Klarstellung: Die erste Generation ADV hat einen 38-Liter-Tank. Seit der MÜ fasst er nur noch 33 Liter, u.a. wegen der Delle für den Aktivkohlefilter.

  7. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Zwar OT, aber dennoch kurz zur Klarstellung: Die erste Generation ADV hat einen 38-Liter-Tank. Seit der MÜ fasst er nur noch 33 Liter, u.a. wegen der Delle für den Aktivkohlefilter.
    Bin gerade etwas irritiert ... ihr redet hier von der Boxer-ADV, oder? Denn es gibt ja mittlerweile auch eine Twin-ADV und die hat (nach offiziellen Angaben) ja nur einen 24L-Tank.

    Was den Twin-Tank angeht (also ohne ADV oder TT-Tankumbau), so gehen da schon 17 bis 18 Liter rein, dennoch sollte bei nicht extra sparsamer Fahrweise (auf gut ausgebauten Landstraßen) die 400 km nur selten erreicht werden.
    Auf der AB sieht es dann noch ganz anders aus - da schluckt der Twin bei Anschlag der Tachonadel auch schnell mal über 8L/100km weg.

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    3.970

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    Bin gerade etwas irritiert ... ihr redet hier von der Boxer-ADV, oder? Denn es gibt ja mittlerweile auch eine Twin-ADV und die hat (nach offiziellen Angaben) ja nur einen 24L-Tank.
    Ja genau. Bonsai fing damit an und er fährt eine Boxer-Adv.

    Nix für ungut.

  9. Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #9
    Hallo Leute,

    vielen Dank für eure Erfahrungswerte! Vielleicht probier ich's mal aus. Muss aber erst nen Ersatzkanister besorgen.
    (Anmerkung: Ich hab das früher mal mit ner Suzuki gemacht und bin zwischen zwei Orten hin- und hergefahren bis der Motor ausging. Dann ausrollen lassen und fast bis zur Tanke geschafft. Aber böse Überraschung: die hatte DICHT GEMACHT! Musste dann drei Kilometer weiter schieben, zum Glück gings ein bisschen bergab, gemütlich auf dem Fahrradweg)...

    Zitat Zitat von Helm42 Beitrag anzeigen
    400 km oder noch etwas mehr geht bei meiner F 650 GS nur mit moderatem Tempo auf kleinen und kleinsten Straßen, so wie hier bei uns im ehemaligen Zonenrandgebiet des Vogtlands. Gestern erst 401 km gefahren, davon rd. 50 km auf Reserve und 14,7 Liter getankt.
    401 km gefahren und nur 14,7 Liter gebraucht? Respekt! Da wäre ja noch ein Liter übrig gewesen

    Hier noch meine bisherigen Erfahrungswerte:

    1. Tankfüllung
    294 km bis Reserve
    355 km bis zum Tanken
    getankt: 15,69l, Durchschnitt: 4,4l

    2. Tankfüllung
    301 km bis Reserve
    351 km bis zum Tanken
    getankt: 14,63l, Durchschnitt: 4,2l

    Gruß Ben

  10. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #10
    Hallo BlueFire,
    Reservetank mitnehmen wollte ich auch schon immer mal, bin aber noch nicht dazu gekommen. Deine Verbrauchswerte sind normale Werte, die hier jeder schon öfter "erfahren" haben dürfte.
    Die Werksempfehlung, bis Unterkante Einfüllstutzen zu tanken, will dem Benzin noch Platz zum Ausdehnen lassen. Es kommt ja relativ kühl aus der Zapfpistole in den Tank. Heißer Motor und/oder hohe Außentemperaturen bringen das Benzin dazu, sich auszudehnen. Ist zu wenig Platz, tropft es aus dem Überlauf.
    Wenn du nach dem Tanken gleich weiter fährst, verbrauchst du den Sprit schneller als er sich ausdehnen kann. Du kannst in diesem Fall also ruhig bis zum Stehkragen tanken.
    Wie tuxbrother schon schrieb, passt etwas mehr in den Tank als angegeben. Ich konnte einmal 16,5 Liter tanken und war ohne Aussetzer bis zur Tanke gekommen. Ein kleiner Rest muss also noch drin gewesen sein.
    Bei meinem Motorrad ist der Verbrauch mit steigender Laufleistung gesunken. Bei etwa 8000 km hatte ich (im Bordcomputer) zum ersten Mal einen Verbrauch unter 4 Litern. Jetzt passiert das immer öfter.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R1100GS 03.1997 94.400 km
    Von bbsunny im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 21:45
  2. Zusatzscheinwerfer mit Autoswitch - geht immer automatisch an
    Von joergh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 22:35
  3. f650 bj 1992 geht immer wieder aus
    Von rostxx im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 22:20
  4. Das Monstermoped und die ersten 400 km im Odenwald
    Von Qrbelweller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 00:37
  5. MM-Batterie nach 400 km tot?
    Von whyPkey im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:41