Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

400 km Reichweite geht immer...

Erstellt von BlueFire, 04.05.2015, 19:42 Uhr · 42 Antworten · 6.576 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.090

    Standard

    #21
    "Reserve habe ich schonmal auf knappe 70km reizen müssen - danach war aber nur noch ein halber Liter drin..."
    Nicht so ängstlich ....immer noch ein halber Liter drin...

  2. Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    225

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    "Reserve habe ich schonmal auf knappe 70km reizen müssen - danach war aber nur noch ein halber Liter drin..."
    Nicht so ängstlich ....immer noch ein halber Liter drin...
    Ängstlich ist weit untertrieben... Bei den Zahlen im Cockpit hab ich die Buxe voll...

  3. Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #23
    Seltsam.

    Ich glaube einige von uns haben ungeahnter Weise eine 700 GS Adventure mit Zusatztank

    Meine Reserveleuchte meldet sich nach max. 235 km, weiter bin ich ohne noch nie gekommen.


    Und Nein, ich heize nicht durch die Gegend um den Verbrauch nach oben zu schrauben, fahre aber auch nicht besonders sparsam. Bei den seltenen Ausritten dürfen die dann auch Spaß machen.

    Vielleicht senkt sich der Verbrauch auch mit einer gewissen Fahrleistung, immerhin hab ich in 1 1/2 Jahren erst schlappe 3000 km auf der Uhr.

  4. dieter10 Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Speiseeis Beitrag anzeigen
    Meine Reserveleuchte meldet sich nach max. 235 km, weiter bin ich ohne noch nie gekommen.
    Das bedeutet Du verbrauchst über 6l/100Km , das ist viel.

    Zitat Zitat von Speiseeis Beitrag anzeigen
    immerhin hab ich in 1 1/2 Jahren erst schlappe 3000 km auf der Uhr.
    Nur 2000Km im Jahr, hast Du Familie mit kleinen Kindern ?

  5. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von dieter10 Beitrag anzeigen
    Diese Frage erübrigt sich, wenn er einen Verbrauch von 4,0l/100km angibt müsste das Spritsparend sein.
    Ich verbrauche wie andere hier auch, ca. 4,6l/100km zumindest seit heute
    Dann Glückwunsch zur Neuen und viel Spaß damit auch von dieser Stelle!
    Gruß
    Helmut

  6. Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Helm42 Beitrag anzeigen
    welches Tempo oder welchen Fahrstil bist du so in etwa auf Reserve gefahren? Flott, normal oder betont spritsparend?
    Das war spritsparend über Landstraße mit max 100 km/h mit kleineren Ortschaften auf der Strecke, daher der Verbrauch von nur rund 4,0 l. Auf der Autobahn wäre die Reichweite entsprechend weniger (vielleicht max 50-60km).

    Es ist doch gut zu wissen, was möglich wäre, falls es mal keine Tankstelle in der Nähe gibt oder die zu hat. Wenn sich dann bei Reserve die Frage stellt, ob man nun die letzten 50km noch schafft oder besser 20km zurück fährt. Das ist einem Bekannten mal in Südfrankreich passiert. Er hat sich dann entschieden, sicherheitshalber lieber umzudrehen und ein paar schöne Strecken wegzulassen...

    Gruß
    BlueFire

    PS: Rechnerisch wären es übrigens bei 4,6l Verbrauch 74,8 km auf Reserve

  7. Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von dieter10 Beitrag anzeigen
    Das bedeutet Du verbrauchst über 6l/100Km , das ist viel.

    Hm, das stimmt wohl. Der Bordcomputer zeigt i.d.R. einen Verbrauch von 4,8 an. Ich müsste beim Tanken mal versuchen etwas mehr reinzuschütten. Hier hab ich aber das Problem, dass ich den Hahn von alleine abschalten lasse und das spritzt schon ne geringe Menge oben raus.


    Nur 2000Km im Jahr, hast Du Familie mit kleinen Kindern ?
    Wie kommst du darauf

    Oh ja. Kind, Frau und Schichtdienst sind einfach störende Faktoren

  8. dieter10 Gast

    Standard

    #28
    Hast mich falsch zitiert.
    Ich zieh den Zapfhahn etwas heraus nachdem er abgeschaltet hat und lass es weiter laufen bis zum unteren Rand des Einfüllstutzens. Natürlich immer auf dem Seitenständer.
    Du vergeudest das reale Tankvolumen. Das mit dem Spritzen bekommt man mit etwas Übung in den Griff.
    Hat mich auch geärgert, scheint aber laut BMW Verkäufer eine EU genormte Einfüllöffnung zu sein.

  9. Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #29
    Sorry dieter10,

    das mit dem zitieren hab ich noch nie gemacht und mich verklickt.

    Mein Problem beim Tanken auf dem Seitenständer, es spritzt schon, bevor der Zapfhahn abschaltet. Und dann tanke ich auch nicht mehr weiter, da ich eh nie so weit fahre, dass das Tankvolumen eng werden würde.

    Das Moped wird grundsätzlich nach jeder Tour getankt und steht voll in der Garage, auch wenn ich nur 8 Liter tanke.

  10. Registriert seit
    27.11.2014
    Beiträge
    23

    Standard

    #30
    Also ich steige hier mal ein, nach über 1'em Jahr alten letzten Beitrag.

    Ich bin von einer BJ 2006 F650 Gs auf eine 700GS umgestiegen, Laufruhe und Reparaturkosten technich.. war das nötig. Sie ist nigel-nagel neu, habe gerade meine 550 KM drauf und Termin nächste Woche wegen Einfahrkontrolle.
    ausserdem war meine 1. Aktion ein etwas lauterer ESD, ein Shark dx5.

    Ich fahre im eigentlich das ganze Jahr und hatte es auch mit der neuen vor nur ...
    Also erstens, was tankt ihr bei der F700GS, Super oder Super Plus, ich "höre" ein klingeln was irgendwie nicht weniger wird wenn der Motor circa 20-30 KM am Stück gefahren wurde, (Steuerkette wäre möglich, die hört man dann irgendwann nicht mehr wenn der Motor warm ist, kann das vom Benzin kommen, hab 2 mal Super getankt, also kein Plus)??
    und zweitens:
    natürlich weiss ich das es kalt ist, aber 230km Reichweite, dann der höfliche Hinweis, tanken??
    Mein altes Kälbchen hat da wenigstens 280 statt 320 KM geschafft, und der Shark ist RABENSCHWARZ, "nebeln" tut sie nicht, ich hab aber auch noch nie voll aufgedreht, bei circa 6000 Umdrehungen war vorerst schluss, wenn sie kalt war schön cool schalten bei 2-3tausend, naja ihr wisst schon.

    laut "Adam Ries" säuft meine F gerade 5 Liter auf 100km wenn ich den Verbrauch ausrechne und das bei dem Fahrstil. ich war schon flotter unterwegs und das billiger, liegt das nun am Einfahren oder am "falschen Treibstoff" oder stimmt alles, warum ist dann mein .... so schwarz?

    ich hoffe mal es gibt ein paarTipps für einen F-Fahrer, danke schon mal


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R1100GS 03.1997 94.400 km
    Von bbsunny im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 21:45
  2. Zusatzscheinwerfer mit Autoswitch - geht immer automatisch an
    Von joergh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 22:35
  3. f650 bj 1992 geht immer wieder aus
    Von rostxx im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 22:20
  4. Das Monstermoped und die ersten 400 km im Odenwald
    Von Qrbelweller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 00:37
  5. MM-Batterie nach 400 km tot?
    Von whyPkey im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:41