Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Befestigung Navi an 700GS

Erstellt von Salem, 22.03.2015, 08:43 Uhr · 33 Antworten · 7.678 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #21
    http://ecx.images-amazon.com/images/...3L._SY300_.jpg Meine sieht so aus!

    Für den Stromanschluß hab ich ein Kabel dauerhaft liegen und schließ es an wenn ich das Navi dranmache!
    Die anderen Halterungen wären mir zu groß,und da mein Mann und Ich uns das Navi "teilen" passt das prima und ich ab nich ungenutzt so eine große Halterung dran!

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #22
    Vergiss das mal ganz schnell. Das Zumo 210 wird über den Mini-USB-Anschluss auf der Rückseite geladen. Hierzu muss man die Gummiklappe an der Rückseite des Geräts öffnen. Das bedeutet, dass das Zumo 210 beim Laden nicht mehr wasserdicht ist! Also Laden während der Fahrt geht nur, wenn es trocken ist. Daher ist das Zumo 210 für die dauernde Verbindung mit der Stromversorgung des Motorrads absolut ungeeignet.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #23
    Hi :-)
    Erstmal Danke für die Tipps an alle.

    Von den ganzen tollen Ideen gefällt mir die Lösung mit der Schnellhalterung von SW Motech und Stromversorgung über die auf dem Tank angebrachte Steckdose am Besten. So kann man den ganzen Kram ruckzuck abbauen. Doof ist nur, dass der olle Spannungswandler immer am Kabel hängen muss, sonst hätte man das Kabel auf ein paar cm kürzen können, aber irgend was ist ja immer.

    Die normale Ram Mount Halterung kann auch nur mit drei Schrauben an der Original Aufnahme von der Garminhalterung befestigt werden, weil an der Position der vierten Schraube der USB Stecker für die externe Stromversorgung eingesteckt wird:
    img_2415.jpg

    An der 1150er hatte ich die Stromversorgung direkt an der Batterie angeschlossen und zum Lieferumfang von Garmin gehört so eine Gummitülle, die man über den USB-Stecker ziehen kann, damit der wasserdicht ist und dann nicht rumbaumelt. Das Kabel an den Cartoolstecker zu stöpseln wäre auch denkbar, da ich einen Widerstand eingebaut habe zur Stromerhöhung und so die ZFE nicht durcheinanderbringe. Ich meine, hier auch schon was davon gelesen zu haben, dass bei der 700er der gleiche Mist passiert, wie bei der 12er.

    @Wolfgang
    Wunder Dich nicht, wenn Du in Kürze eine PN bekommst, aber voraussichtlich erst am Freitag, da ich die nächsten beiden Tage ein büsschen sehr viel länger auf der Arbeit bin.

  4. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Supercharger Beitrag anzeigen
    Danke Bajaman. Dann weis ich jetzt bescheid. Meine Schwester hätte nämlich gerne ein Navi auf ihrem Kälbchen.
    Gerne ... der Cartool Stecker ist in der Nähe vom dem Kabel der Steckdose ... wenn ich es richtig im Kopf habe, dann ist der in einer Metallhalterung eingeklippst und mit einer Abdeckung geschützt ... ist echt nicht schwer zu finden

  5. Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Vergiss das mal ganz schnell. Das Zumo 210 wird über den Mini-USB-Anschluss auf der Rückseite geladen. Hierzu muss man die Gummiklappe an der Rückseite des Geräts öffnen. Das bedeutet, dass das Zumo 210 beim Laden nicht mehr wasserdicht ist! Also Laden während der Fahrt geht nur, wenn es trocken ist. Daher ist das Zumo 210 für die dauernde Verbindung mit der Stromversorgung des Motorrads absolut ungeeignet.

    CU
    Jonni


    Okee, wir haben das 660,da ist eine andere Verbindung dran!!
    Sorry,wenn ich, für euch, falsche Angaben mache!

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #26
    Hi :-)
    Zitat Zitat von RedSonja Beitrag anzeigen
    Okee, wir haben das 660,da ist eine andere Verbindung dran!!
    Sorry,wenn ich, für euch, falsche Angaben mache!
    Ich hatte die USB Versorgung des 210 lange Zeit fest am Moped verbaut und auch so einige Touren bei Starkregen gemacht, sowohl mit Navi, als auch ohne. Da ist nie etwas nass geworden. Das hat immer gut geklappt. Es muss nur immer die Gummikappe über den USB Stecker geschoben werden, wenn das Navi zu Hause bleibt. So dramatisch ist das alles nicht.

    Was ich nicht machen würde ist, bei Regen fahren und das 210 ohne Stromanschluss und Abdeckung spazieren fahren, dann passiert das, was Jonni sagt.

  7. Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Salem Beitrag anzeigen
    Hi :-)

    Ich hatte die USB Versorgung des 210 lange Zeit fest am Moped verbaut und auch so einige Touren bei Starkregen gemacht, sowohl mit Navi, als auch ohne. Da ist nie etwas nass geworden. Das hat immer gut geklappt. Es muss nur immer die Gummikappe über den USB Stecker geschoben werden, wenn das Navi zu Hause bleibt. So dramatisch ist das alles nicht.

    Was ich nicht machen würde ist, bei Regen fahren und das 210 ohne Stromanschluss und Abdeckung spazieren fahren, dann passiert das, was Jonni sagt.


    Bei uns kommt alles weg ,wenns nicht gebraucht wird,ausser der " Knubbel" zur Befestigung des Navihalters!!!

  8. Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    122

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Bajaman Beitrag anzeigen
    Gerne ... der Cartool Stecker ist in der Nähe vom dem Kabel der Steckdose ... wenn ich es richtig im Kopf habe, dann ist der in einer Metallhalterung eingeklippst und mit einer Abdeckung geschützt ... ist echt nicht schwer zu finden
    Weist du zufällig, ob das bei der F 800 GS genauso funktioniert?

  9. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Standard Befestigung Navi an 700GS

    #29
    Ja ... schraub mal die vier Torx vom Deckel der Tankattrappe ab. Deckel abmachen - geht am leichtesten wenn Du den Stecker von der Steckdose abziehst.

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Bajaman Beitrag anzeigen
    Ja ... schraub mal die vier Torx vom Deckel der Tankattrappe ab. Deckel abmachen - geht am leichtesten wenn Du den Stecker von der Steckdose abziehst.
    Besser alle sechs. Vorne seitlich am Lenkkopf sitzen auch zwei.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Navi an Adventure
    Von skipperstef im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 09:25
  2. Befestigung Navi an F650 GS
    Von Chris_1963 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 18:03
  3. Befestigung Navi III
    Von tweise im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 18:16
  4. BMW Navi an Adventure
    Von skipperstef im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 11:28
  5. Navi an der 1200er
    Von winni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 15:04