Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

E 10 oder Super ?

Erstellt von Speiseeis, 29.09.2013, 14:40 Uhr · 30 Antworten · 5.509 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #21
    Mach dir keine Sorgen,is ne völlig normale Reaktion deinerseits denn der Fachmann staunt,der Laie wundert sich

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #22
    Da gebe ich auch meinen Senf dazu: Ich tanke nur ARAL Ultimate 102 da dieser der einzige Kraftstoff ist in dem KEIN Bioethanol (auch keine 5%) beigemischt wurde....

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #23
    Lies mal#19,besser is das

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Grandy Beitrag anzeigen
    Jetzt hab ich verstanden was du sagen wolltest. O.O
    Stimmt Ethanol ist NICHT hydroskopisch. Aber es ist in/mit Wasser löslich. Laut dieser Erkenntnis müsste sich evtl. bildendes Kondenzwasser besser in E10 lösen als in E5. Rein theoretisch würde dieses Gemisch dann auch ganz normal in den Motor gelangen und verbrannt werden. Die höhere Kapazität von E10 Wasser zu binden ist demnach positiv zu sehen.
    Bei dieser Schlussfolgerung sollte allerdings nicht die korrodierende Wirkung des Ethanols an sich, nicht außer Acht gelassen werden. Und hier stellt sich mir die Frage: ist ein höherer Alkohlgehalt im Sprit evtl. schädlicher als ein geringer? Und weiterführend: Ist mit Wasser gesättigter Sprit, E10 ja höherer Wasseranteil, korrosiver als E5 mit insgesamt geringerem Wasseranteil?

    Ich finde ist eine interessante Frsgestellung. Theoretisch zumindest.
    Ich für meinen Teil tanke weiterhin E5 und bleibe/bin glücklich.
    Die Ethanol ist hygroskopisch, da ist mir ein kleiner Fehler bei unterlaufen. Wenn man Sprit gefahrlos mit Wasser verlängern kann...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Manche machen echt ne Wissenschaft und n Geschixx draus, tztztztztz ....


    ...ich möchte gar nicht wissen, was für lausiger Sprit schon im Tank meiner ADV bei Reisen im Baltikum, Balkan, Kasachstan, Marokko,... rumgeschwappt ist ...übrigens auf über 400.000 Km völlig problemlos...

    Gruß

    der Kurze
    Naja, in den Trekker-Motor von einem Boxer kannst Du an Sprit und Öl wahrscheinlich einfüllen, was Du willst und er läuft. Die Frage ist mehr, was ist mit den Teilen, die Du brauchst, um Deinen Motor mit irgendetwas zwischen Wasser und Diesel zu versorgen? Und was ist bei längeren Standzeiten?

    Ethanol mag ich, wenn er ein paar Jahre in einem Fass verbracht hat, in meinem Tank hat das wenig zu suchen, der ist zur Lagerung von Ethanol eher ungeeignet und er setzt auch keine Geschmacksstoffe zu.

    Man hat den Anteil einer agressiven, hygroskopischen Flüssigkeit im Sprit verdoppelt, mit dem Etikett Bio versehen und macht den Preis künstlich günstiger. Gleichzeitig beschwert man sich über Artenschwund und Monokulturen.

    Die Energiedichte von Ethanol ist halb so hoch, die Zündtemperatur doppelt so hoch bis ein Drittel höher, die Gesamtdichte ist höher.

    Ausserdem ist nicht die Frage, wie Dein Motor kurzzeitig mit schlechtem Sprit läuft, sondern wie er sich unter Dauerversorgung damit verhält.

    Bei der 700er dürfte schon alles so sein, das sie mit dem Fusel zurecht kommt, ob das bei meiner 1150ger so ist, das werde ich nicht testen. Nicht für 60Cent pro Tankfüllung.

  5. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Manche machen echt ne Wissenschaft und n Geschixx draus, tztztztztz ....


    ...ich möchte gar nicht wissen, ........Kasachstan, Marokko,... rumgeschwappt ist ...übrigens auf über 400.000 Km völlig problemlos...

    Gruß

    der Kurze
    Hallo Bonsai
    aber nur deshalb, (weil Du ganz gut schlecht hörst) weil Du Deiner ADV gedroht hast, wenn Du meckerst wirst geschrottet!
    Äh bin schon weg
    Grüße Eugen , der den Tiger tanzen läßt

  6. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #26
    mit Lebensmittel spielt man nicht -> kein E10 im Tank

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Christian GE Beitrag anzeigen
    mit Lebensmittel spielt man nicht -> kein E10 im Tank
    Genau!
    Was mich nur etwas irritiert ist, dass das Gewissen für die Ernährung der (dritten) Welt erst bei vielen zum Vorschein kommt, seit von E5 auf E10 erhöht wurde. Als vor gut 10 Jahren E5 eingeführt wurde hat sich dafür irgendwie niemand interessiert. Das könnte nicht zufällig damit zusammenhängen dass anfangs diskutiert wurde, ob es mit E10 nicht zu Motorschäden kommen könnte? Und dass die Ernährung der 3. Welt den meisten kpl. am Ar.. vorbei geht? Denn sonst wäre es nur konsequent, gar nicht Motorrad zu fahren denn das sind zu 90% reine Freizeit- und Vergnügensfahrten und das ersparte Geld (und vielleicht noch etwas mehr) entsprechend zu spenden!
    Aber nein, das geht jetzt wirklich zu weit!
    Zum Glück gehts bei der Erdölförderung umwelttechnisch gesehen zu wie im Mädchenpensionat!

  8. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    Bei mir kommt kein E10 rein...

    Umwelt:
    Völlig Pervers!! Vernichtung von Ressourcen für die Lebensmittelgewinnung, Lebensmittel werden verheizt, Rodungen von Urwäldern, endlose Liste...
    Der Energieaufwand mit Abgasausstoß für die Raffination ist immens!

    Die Pflichtbeimängung von Biokraftstoffen gehört verboten!

    Technisch:
    Dem Motor ist es egal...
    Ethanol ist allerdings äußerst aggressiv, ob das alle Dichtungen und Leitungen mitmachen, sei mal dahingestellt.
    Hat schon seinen Grund, warum die Hersteller keine Garantien übernehmen oder Ethanol untersagen.
    Es gibt z.Zt. noch keine verlässliche Studien über die Langzeitwirkungen...
    Jo, da gebe ich dir Recht.Bin zwar E 10 Tanker, aber nur aus finanziellen Gründen. Werde einfach das Gefühl nicht los, das wir nur irgend ein Blödsinn erzählt bekommen. Viel wichtiger wäre erst mal ein drastischer Minderverbrauch der Fahrzeuge. Aber bei den Gewichten die da bewegt werden? Aber das ist ein anders Thema.

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Genau!
    Was mich nur etwas irritiert ist, dass das Gewissen für die Ernährung der (dritten) Welt erst bei vielen zum Vorschein kommt, seit von E5 auf E10 erhöht wurde. Als vor gut 10 Jahren E5 eingeführt wurde hat sich dafür irgendwie niemand interessiert. Das könnte nicht zufällig damit zusammenhängen dass anfangs diskutiert wurde, ob es mit E10 nicht zu Motorschäden kommen könnte? Und dass die Ernährung der 3. Welt den meisten kpl. am Ar.. vorbei geht? Denn sonst wäre es nur konsequent, gar nicht Motorrad zu fahren denn das sind zu 90% reine Freizeit- und Vergnügensfahrten und das ersparte Geld (und vielleicht noch etwas mehr) entsprechend zu spenden!
    Aber nein, das geht jetzt wirklich zu weit!
    Zum Glück gehts bei der Erdölförderung umwelttechnisch gesehen zu wie im Mädchenpensionat!
    Also, ich habe da gar kein Gewissen. Weder was die Ernährungslage der sogenannten "Dritten Welt" angeht, noch die umwelttechnischen Probleme der Ölförderung.

    Die Menschheit ist 5 Milliarden zu viel, um irgendetwas umweltverträglich zu regeln. Ob das nun der Hunger in der Sahel ist, verursacht durch Entwicklungshilfe oder das Abholzen der Regenwälder für Palmöl-Plantagen, die Mais-Monokulturen in Brandenburg oder die Umweltverschmutzung durch Erdölförderung im Niger-Delta.

    Grundproblem ist Überbevölkerung. Und so lange man das Thema dauerhaft ausblendet habe ich wenig Mitleid mit hungernden Kindern, Umweltverschmutzung oder Monokulturen. Gegen die Monokulturen kann ich aktiv was tun. Eben nicht E10 tanken. Gegen den Rest?

    3 Mrd. Menschen in den Schwellenländern wollen Auto fahren, also wird Erdöl gefördert, da machen unsere paar 100.000km Motorradfahren den Kohl nicht fett. 2Mrd. Menschen an der Armutsgrenze oder darunter wollen leben, also holzen sie die Regenwälder ab für Plantagen. Meine 100€ Spende verhindern keinen einzigen qm Abholzung. Deine auch nicht. Weil wenn sie nicht mehr hungern, wollen sie auch Auto fahren.

    Das einzige wofür eine Spende lohnt, ist für Verhütungsmittel. Wir haben uns unser Probleme selbst gemacht. Ob E10, Weltbevölkerung oder Umweltverschmutzung.

  10. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #30
    [QUOTE=C-Treiber;1285204]Also, ich habe da gar kein Gewissen.


    Grundproblem ist Überbevölkerung.












    Und so lange man das Thema dauerhaft ausblendet habe ich wenig Mitleid mit hungernden Kindern,

    aber Hallo aber wissen tust es schon !
    Trotzdem Grüße


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. E10, Super oder Super Plus tanken?
    Von Sportivostgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 23:28
  2. welchen Sprit tanken, Super oder Super plus?
    Von kälbchentreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 22:47
  3. Super 95 oder Super 98 bei der TÜ
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 18:02
  4. Super oder Super Plus
    Von jens45527 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 17:20
  5. Super oder Super Plus für die 1200GS?
    Von Graues Woelfchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 07:43