Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33

Heutige Diagnose nach 23.500km: Lenkkopflager muß gemacht werden

Erstellt von F-Treiber, 22.05.2014, 19:16 Uhr · 32 Antworten · 5.168 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Downsizer Beitrag anzeigen
    Ähem, also:

    Es handelt sich um einen Gewährleistungsfall (keinen Garantiefall) bei einem Verbrauchsgut, daher ist der Verkäufer zwei Jahre lang zur sog. "Nacherfüllung" verpflichtet, also Reparatur oder Ersatzlieferung.
    (Übrigens: Nach 6 Monaten muss eigentlich der Käufer beweisen, dass der Mangel im Keim schon bei Übergabe bestand, aber das ist ja bei Nina glücklicherweise nicht strittig. Tatsächlich ist der Keim dieses Mangels m. E. eine Fehlkonstruktion.)

    Da es sich um gesetzliche Gewährleistung handelt, muss man das nicht bei BMW nachlesen, sondern im Bürgerlichen Gesetzbuch, angefangen mit § 437 BGB "Rechte des Käufers bei Mängeln".

    Nach § 212 BGB "Neubeginn der Verjährung" beginnen die zwei Jahre Gewährleistungsfrist mit der Reparatur erneut, aber natürlich nur für die ausgetauschten Teile. An dieser Stelle wird der Unterschied zur freiwilligen Garantie bedeutsam, denn auf eine Garantie-Reparatur gibt es keine 2 Jahre Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung.

    @F-Treiber:
    Spannend wird es bei Dir, wenn der im Juli bei 30 Tkm Dein LkL wechselt und es ist dann erwartungsgemäß im Mai 2016 bei 60 Tkm wieder hinüber. Dann wird er das nicht nochmal gratis machen wollen - muss er aber! Dann fangt Ihr an, um die o. g. Beweislast-Umkehr zu streiten. Ich tippe mal, diesen Streit wirst Du dann gewinnen, gerade weil diese Schwachstelle bei Dir schon mal gemacht wurde und inzwischen tausende von F 700 GS mit defekten LkL in die Werkstätten mussten.

    Ich selber werde wohl nicht so viel "Glück" haben, weil ich leider nicht so viel fahre wie Du: Wenn auch bei mir das LkL mit 24 Tkm anfängt zu haken ("Mittelrastung"), dann wird meine Kleine wohl schon mehr als 2 Jahre auf dem Buckel haben.

    Viele Grüsse, gute Fahrt
    Achim (der heute mal Lust zum Klugsch... hatte)
    Du darfst gerne Klugsch.....

    Wenn ich hier mit dem rechtlichen Klugsch..... anfange, taucht wieder almöhi, sugus oder morepower auf oder alle zusammen und stänkert. Also behalte ich verstärkt meine Kenntnisse für mich. Ich wollte halt von schlonz wissen, wo er das her weiß, eine solche Bedingung in den vorformulierten Vertragsklauseln wäre nichtig.

    Ich weiß durchaus, das die Garantie i.d.F. Gewährleistung heißt und verwechsle beides normalerweise auch nicht.

    Für Dich, wenn Du nicht auf die 30.000 km kommst, wird es zwar schwierig, das auf Gewährleistung zu kriegen, wenn Du aber ein paar Fälle hast, in denen klar belegt ist, verteckter Mangel in der aussschließlichen Verantwortung des Herstellers, solltest Du Kostenteilung erreichen können.

    Oder reklamier es einfach prophylaktisch zum Ende der Gewährleistunsgfrist, laß Dir schriftlich geben, es ist alles in Ordnung, dann wird es einfacher.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Auftragsbeschaffung? Über nen Garantietausch LKL? Nee, sicher nicht. Das hätter einfacher haben können und versuchen mir nen Satz Pellen aufzuschwatzen oder nen neues Kettenkit. Die wissen ganz genau, dass das Mopped nach Ablauf der Gewährleistung weg ist. Wer fährt schon in Berlin 52km einfache Tour nach Zossen (und das nur langweilige Autobahn) für ne Inspektion?

    Unser Schrauber ist gerade mal 2km entfernt. Die ist nur noch für die Gewährleistung in Zossen. Kaufen würde ich bei Wernecke, insbesondere bei Mütze jederzeit wieder, aber nach Ablauf der Gewährleistung rechnet sich der zeitliche Aufwand nicht mehr.
    Reifen, Kettenkit, etc. musst du bezahlen da es Verschleißteile sind. Tauscht er das LKL auf Garantie, dann heißt das nicht dass es nichts kostet - die Zeche bezahlt BMW, nicht du. Dem Händler kann es egal sein woher die Kohle kommt, Hauptsache sie wandert... in seine Tasche.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Reifen, Kettenkit, etc. musst du bezahlen da es Verschleißteile sind. Tauscht er das LKL auf Garantie, dann heißt das nicht dass es nichts kostet - die Zeche bezahlt BMW, nicht du. Dem Händler kann es egal sein woher die Kohle kommt, Hauptsache sie wandert... in seine Tasche.
    Also gut, Du technischer Paranoiker, Du gibst ja sonst keine Ruhe.

    Ich habe bei Mütze (Thomas Weckend) von Wernecke im September 2012 meine 1150ger gekauft und als ich die abgeholt habe, hat F-Treiber die F700GS gekauft, ohne Probefahrt. Hier im Forum hat jemand bei Mütze ein Motorrad am Telefon gekauft.

    F-Treiber hat das Mopped im November 2012 geliefert bekommen. Zur Einfahr-Kontrolle bin ich dann dahin. Die 10.000 wurde bei 7.500 im Juli 2013 gemacht, ich bin dahin. Die 20.000der bei 17.500 Anfang Oktober 2013, ich bin dahin. Jetzt bei 23.500 wurde ein Service gemacht, weil wir sonst ein Inspektion in I hätten machen müssen, womit wir bereits Erfahrung haben.

    Das Kettenkit hat 23.500 runter und wird am Montag bei unserem Schrauber um die Ecke getauscht. Das sieht ein Blinder, das die Kette fertig ist und der Meister bei Wernecke weiß das wir einen Urlaub in den Dolos/SLO/Gardasee/Toskana planen. Die Reifen haben 16.000 auf der Uhr und eine Resttiefe von 2,3mm, werden auch am Montag gemacht, auch hier sieht ein Blinder, das die einen entsprechenden Urlaub nicht mehr halten.

    Wenn ich also etwas nicht spüre, gehe ich nicht automatisch davon aus übers Ohr gehauen zu werden, sondern davon, dass es der Fachmann besser weiß als ich.

    Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Ich arbeite in der IT.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Brembeläge hinten verschlissen nach 5.500km
    Von Q-Tip im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 573
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 11:01
  2. kupplung nach 18300km verschließen - was muß ich tauschen - siehe bilder
    Von pold9000 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 18:21
  3. FRANKREICH - Alkoholtester muß mitgeführt werden
    Von Duese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 18:57
  4. 1150 gs hat 60000km - was ist sinnvoll/ was muss gemacht werden?
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 19:33
  5. Kauf einer 1200 Adventure mit EZ04/2007, wann muss der erste Service gemacht werden?
    Von joshuax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 18:19