Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

KEINE Freigabe K60Scout für die 700er

Erstellt von Wasty, 28.05.2013, 11:31 Uhr · 49 Antworten · 6.459 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Nein, die 700er hat keine Reifenbindungen eingetragen, aber der Reifenhersteller muss dir anscheinend eine Freigabe für Dein Fahrzeug geben.
    oh,

    das würde ich komplett anders interpretieren.
    kein hinweis auf bindung in den papieren ... da würde ich nur die größe einhalten und fertig.

    wo steht, dass man freigaben braucht, wo keine einschränkung angegeben ist!?!

  2. Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    416

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    oh,

    das würde ich komplett anders interpretieren.
    kein hinweis auf bindung in den papieren ... da würde ich nur die größe einhalten und fertig.

    wo steht, dass man freigaben braucht, wo keine einschränkung angegeben ist!?!

    da gibts hier schon ne Diskussion habs aber noch nicht gelesen:

    Reifenfreigabe nötig wenn keine Reifenbindung eingetragen?

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #23
    edit wegen nicht ganz richtig ...

  4. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #24
    Das ist ja wie inzwischen geklärt nur ein Problem des Einsatzzwecks.
    Wenn ich die 700er schneller als 120km/h fahren möchte, ohne Lenkerflattern und Sicherheitsverlust ist es aufgrund der Fahrwerksgeometrie ratsam (der Bock wird bei höheren Geschwindigkeiten vorne wohl einfach zu leicht) einen Reifen mit möglichst viel Gummi auf der Austandsfläche vorne zu haben.
    Also legal kann einem keiner ans Bein pinkeln, jedoch wer gerne schneller fährt sollte halt gucken ob eine "Empfehlung" des Reifenherstellers achten...
    In diesem Sinne;-)

    Grüße, der Wasty

  5. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #25
    Also das Pendeln bei Geschweindigkeiten über 130 km/h hatte ich mit dem K 60 ( nicht Scout) schon gehabt, trotz meiner damaligen guten 150 kg und damit verbunden eigentlich genug Gewicht auf dem ganzen Mopped.

    Wenn man also die Stollenheimer möchte, hilft nur langsam fahren, wenn man sich und andere nicht gefährden möchte.

  6. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Wasty Beitrag anzeigen
    Also ich bin in Kontakt mit Metzeler und Conti getreten:
    In Planung sind bei Metzeler:
    Der Tourance Next, der Karoo 3, und der Scorpion Trail.
    Bei Conti werden die TKC 80 geprüft.

    Leider noch keinerlei Infos wann das umgesetzt werden soll... Ich bleib auf jeden Fall dran
    Also den Tourance (ohne EXP oder NEXT) bin ich seinerzeits auf den Eintöpfen gefahren und hatte sich auf unbefestigten Wegen besser gemacht, als der Anakee. Den PST (Scorpion Trail) hatte ich schon ein paar mal auf der 800er und würde damit aber nicht (mehr) auf unbefestigten Wegen fahren - ein Grauen.
    Karoo und TKC sind da eine andere Liga.

    Alternativ könnte man mal bei Mitas wegen Freigaben anfragen (z.B. E-07 vs. K60 oder dann E-09 / E-10 vs. TKC / Karoo).

  7. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    458

    Standard

    #27
    zu mitas:

    Mitas E-10

    am besten dort mal anrufen
    die homepage ist nicht immer auf dem neusten stand

  8. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #28
    Hinweis zum Thema Reifenbindung: Bei aktuellen BMW Motorrädern werden in den Fahrzeugpapieren keine Reifenfabrikatsbindungen (Reifenprofilbindungen) mehr ausgewiesen. In der EG-Übereinstimmungsbescheinigung (EC - Certificate of Conformity, auch CoC genannt) und in der Zulassungsbescheinigung Teil I steht lediglich die Angabe über die Reifendimensionen (Reifengrößen). Die bei Ihrem Motorrad verwendeten Reifendimensionen müssen immer den in der Ziffer 15.1 und 15.2 genannten Reifendimensionen der Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. der Ziffer 50 der EG-Übereinstimmungsbescheinigung entsprechen.

    Steht in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung Ihres Motorrades eine Reifenfabrikatsbindung bzw. in der Zulassungsbescheinigung Teil I der Hinweis: „Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten“ müssen die angegeben Reifen weiterhin verwendet werden.

    Ungeachtet dessen haben alle Reifenhersteller die Möglichkeit zusätzliche Reifenfabrikate für Ihr BMW Motorrad freizugeben. Diese zusätzlich freigegebenen Reifen finden Sie auf den Internetseiten der Reifenhersteller. Entsprechende Reifenfreigabebescheinigungen können dort heruntergeladen und ausgedruckt werden.
    Diese Bescheinigungen müssen mitgeführt werden, eine Eintragung in der Zulassungsbescheinigung Teil I ist nicht erforderlich.
    Gleichwohl finden Sie unter der Rubrik „Bereifungsmöglichkeiten“ auf unserer Homepage Reifenempfehlungen für Ihr BMW Motorrad. Diese dort aufgeführten Reifen hat BMW Motorrad getestet und garantiert die bestmöglichen Fahreigenschaften. Für alle dort nicht aufgeführten Reifen können wir keine Aussage bezüglich der Fahreigenschaften treffen, da diese nicht von BMW Motorrad getestet wurden.

    Achten Sie beim Kauf von Reifen unbedingt darauf, dass der Reifen eine Typgenehmigung nach der UN-ECE-Regelung Nr. 75 oder nach der Richtlinie 97/24/EG hat. Die Fertigung nach der erteilten Typgenehmigung erkennen Sie an dem Typgenehmigungszeichen („E“ im Kreis für eine Genehmigung gemäß UN-ECE; „e“ im Rechteck für eine Genehmigung nach der EG-Richtlinie). Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Reifenhersteller.

    Für ältere BMW Motorräder, die keine EG-Übereinstimmungsbescheinigung haben, gibt es in vielen Fällen eine Reifenfabrikatsbindung. Ist zum Beispiel im alten Fahrzeugschein im Feld 33 (Bemerkungen) ein Reifentyp eingetragen, so müssen diese Reifen weiterhin verwendet werden. Haben diese Motorräder, zum Beispiel durch eine Ummeldung, nicht mehr den alten Fahrzeugschein, sondern bereits die neue Zulassungsbescheinigung Teil I, dann steht im Feld 22 meist „Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis“ beachten. In diesen Fällen empfehlen wir den alten Fahrzeugschein oder eine Kopie aufzubewahren, da aus diesen die vorgeschriebenen Reifenfabrikate hervorgehen.

    Auch für diese BMW Motorräder können Sie weitere Reifenfreigaben von den Reifenherstellern erhalten. Dies ist für Besitzer älterer Motorräder wichtig, da die in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Reifen in häufigen Fällen nicht mehr hergestellt werden.

    Die Reifenfreigabebescheinigungen der Reifenhersteller müssen mitgeführt werden, eine Eintragung in die Zulassungsbescheinigung Teil I ist nicht erforderlich. Die Erprobung der Reifen und die Freigabe erfolgt auch in diesen Fällen durch den Reifenhersteller. Eine Aussage über die Fahreigenschaften ist daher von BMW Motorrad nicht möglich.

  9. Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    24

    Standard

    #29
    Hallo miteinander
    Kleiner Bericht über die Heidis die ich jetzt seit 2000km drauf habe. Ja,sie pendeln ab 130km/h mit voller Reiseausstattung(Alus,Zelt etc.). Was mir aber mehr Sorgen bereitet ist die Anfälligkeit auf Längsrillen- da schlägt der Lenker fast aus! Zurzeit bin ich in Bosnien unterwegs und abundzu wird der Asphalt ausgefräst. Nicht gerade Lustig. Ansonsten bin ich zufrieden.
    Grüsse aus Bihać

  10. Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    #30
    Das Thema Freigabe für Heidenau K60 scout ist ja nicht mehr ganz frisch, und die Informationen eindeutig.
    Trotzdem habe ich im Frühjahr die Reifen aufgezogen. Straße und Schotter wirklich gut, aber tatsächlich Lenkerschlagen bei 140.

    Ziemlich schweißtreibend auf der Autobahn.

    Habe das Problem für mich behoben.

    Nachdem die Maschine vorne zu leicht wird ,habe ich mir Gabelschützer mit einem breiteren Profil,aus Blech anfertigen lassen.

    Der Druck auf das Vorderrad ist nun höher und die Maschine läuft absolut ruhig bis 160 .

    Jetzt macht das Gasgeben richtig Spaß.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kilometerstand eurer 700er?
    Von gstraveler im Forum F 700 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 08:38
  2. Freigabe Heidenau
    Von Rene13 im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 14:46
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) K60Scout
    Von Sven-Adventure im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 21:55
  4. Freigabe TKC 80 @ F650GS
    Von Kramer im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 19:31
  5. Anakee 2 Freigabe
    Von GS100-Treiber im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 18:46