Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75

Kette: Jungs und Mädels, ich habe da mal ne Frage

Erstellt von C-Treiber, 13.06.2013, 02:37 Uhr · 74 Antworten · 7.999 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.111

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht bestätigen (und alle, die bisher geschrieben haben, auch nicht)
    Wie kommst Du auf diesen Wert?
    XJR 1300 ..ok 500 ist vll übertrieben 800- 1000 ist schon gewesen ....wenn man Wert auf wenig Spiel legt.
    Aber ist wie mit Reifen , der eine so der andere so...

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    XJR 1300 ..ok 500 ist vll übertrieben 800- 1000 ist schon gewesen ....wenn man Wert auf wenig Spiel legt.
    Aber ist wie mit Reifen , der eine so der andere so...

    aber echt nicht. Ich habe die Kette der Hyper seit auf jeden Fall 5000 km nicht spannen müssen, in der Zeit aber 2,5 Sätze Reifen zerschreddert

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #13
    und ich finde alle 1000km nachfetten schon zuviel.......;-)
    außer beim Reifenwechsel hab ich an der MZ noch keine Kette gespannt und an der Daytona auch nicht. die Tiger brauchte zwischen zwei Inspektionen einmal spannen.

  4. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #14
    Also ein Moped wie die XJR ist, was die Kettenspannung angeht, nur wenig mit einer Enduro zu vergleichen. Schon wegen den längeren Federwegen hat man hier auch mehr Spiel bei der Kettenspannung.

    Selber wird bei mir eigentlich auch nur bei den Reifenwechseln die Kettenspannung wieder entsprechend eingestellt.
    Auch fahre ich selber mit dem CLS und so kam es bisher sogar soweit, dass das hintere Ritzel deutliche Abnutzungserscheinungen zeigte, bevor ich tatsächlich die Kette hätte neu spannen müssen. Ohne Kettenöler waren die bereits erwähnten 5 Tkm, in denen man doch mal nachspannen musste, ein Anzeichen, dass man bald mal wieder den Kettensatz zu wechseln habe.

    Auch die angesprochenen 35 Tkm für einen Kettensatz sind bei Einsatz eines Ölers realistisch ... und es soll sogar Leute geben, die das Doppelte hin bekommen haben - dazu gehöre ich aber nicht.

    Zum Öler: Man sollte auch ab und zu darauf achten, dass er auch seine Arbeit macht. Eine Werkstatt vor dem letzten Winter hatte es doch tatsächlich geschafft, meine Düse zu verstopfen (bzw. zu zuklemmen). Mir ist das erst gar nicht aufgefallen, bis ich nach 15 Tkm einen neuen Kettensatz brauchte ... besagter Kettensatz hatte also NIE irgend eine Pflege erfahren. Aber auch hier war die Spannung das geringste Problem.

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.111

    Standard

    #15
    Wie immer und alles ...so gehen die Meinungen auseinander Meine Kette alle 500 mit DRYLUBE und alle kurzgefasst 1000 km nachgespannt
    ok waren 130 PS .... gehalten hatte sie DID ZVM so um die 27000 km

    Bei meiner 620er KTM war ich nur am Spannen ...!!

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Wie immer und alles ...so gehen die Meinungen auseinander Meine Kette alle 500 mit DRYLUBE und alle kurzgefasst 1000 km nachgespannt
    ok waren 130 PS .... gehalten hatte sie DID ZVM so um die 27000 km

    Bei meiner 620er KTM war ich nur am Spannen ...!!
    keine Ahnung, was Du da machst. Ich habe mir recht zu Anfang die teuerste DID X-Ring kette geholt, weil ich eh die Übersetzung recht drastisch verkürzt habe, bin nur am Wheelen und Gas aufreissen, die hat bei mir wenig zu lachen, trotzdem muss ich da selten spannen. Und wenn, wäre es mir auch völlig wurscht, dieses ewige: oh je, Kette, kein Kardan, oh Gott, oh Gott, wie fürchterlich, ich kann es nicht mehr hören. Ich habe meine BMWs trotz Kardan gefahren, aber sicher nicht wegen ihm

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #17
    Tja, die Ketten mit Frauennamen sind auch nicht unbedingt empfehlenswert

    Ich geh mal davon aus, Du hast so eine am Mopped

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.111

    Standard

    #18
    wie auch immer , die beiden werden es sehen ,wie oft sie spannen müssen....!

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Tja, die Ketten mit Frauennamen sind auch nicht unbedingt empfehlenswert

    Ich geh mal davon aus, Du hast so eine am Mopped
    meinst Du Regina? Ohne Quatsch, die waren in den 70ern und 80ern für uns im Motocross DIE Wahl, weil sie einfach besonders stabil waren. Oder die von CZ aus der Tschechoslowakei. Habe aber schon gehört, dass sie leider nichts mehr taugen

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #20
    Da es von den Herstellern auch unterschiedliche Güten gibt...kann das schon sein

    Im Handel (Polo/Louis/Hein Gericke gibt es auch nicht unbedingt die Beste von D.I.D.
    Außerdem Hat D.I.D. noch nicht einmal einen Kettensatz im Angebot Der wird von den Händlern mit Kettenblatt und Ritzel selber zusammen gestellt


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bye bye mädels und jungs
    Von biker_lars im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 21:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 22:11
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 21:16
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 19:47
  5. also jungs und mädels 13.01.08
    Von biker_lars im Forum Treffen - Region Ost
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 20:54