Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Pazzo Racing Hebel kurz

Erstellt von F-Treiber, 16.12.2013, 16:31 Uhr · 38 Antworten · 4.731 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #31
    2weehls4you ist ja ein netter Laden, für mich leider nicht in meinem Einzugsgebiet, ist ja schon kurz vor Hamburg.

    @Nina. ABE ist ja das Eine, hast Du die Hebel auch dadurch TÜV/Dekra etc. abnehmen lassen, wie in der ABE vorgeschrieben?

    Leise rieselt der Schnee, deswegen werde ich den Einbau selber vornehmen. Schöne Stücke, gut gemacht, aber sauteuer wie ich finde.

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    2weehls4you ist ja ein netter Laden, für mich leider nicht in meinem Einzugsgebiet, ist ja schon kurz vor Hamburg.

    @Nina. ABE ist ja das Eine, hast Du die Hebel auch dadurch TÜV/Dekra etc. abnehmen lassen, wie in der ABE vorgeschrieben?

    Leise rieselt der Schnee, deswegen werde ich den Einbau selber vornehmen. Schöne Stücke, gut gemacht, aber sauteuer wie ich finde.
    Tüv Vorfahrt ist nicht erforderlich ..Pass auf bei der Selbstmontage sind einige Kleinteile zb Feder die dir entgegenkommt und die Messinghülse die man mit sehr viel Gefühl behandeln sollte.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    @Nina. ABE ist ja das Eine, hast Du die Hebel auch dadurch TÜV/Dekra etc. abnehmen lassen, wie in der ABE vorgeschrieben?
    Laut meinen Unterlagen ist keine Eintragung notwendig - die ABE und die dazugehörige KBA-Nummer (die ist in die Hebel eingraviert) reicht aus...

    Siehe auch Artikelbeschreibung auf der Pazzo-Seite.

    Anders sieht es wohl für die Klapphebel aus... Da ist noch nix vorhanden.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    2weehls4you ist ja ein netter Laden, für mich leider nicht in meinem Einzugsgebiet, ist ja schon kurz vor Hamburg.

    @Nina. ABE ist ja das Eine, hast Du die Hebel auch dadurch TÜV/Dekra etc. abnehmen lassen, wie in der ABE vorgeschrieben?

    Leise rieselt der Schnee, deswegen werde ich den Einbau selber vornehmen. Schöne Stücke, gut gemacht, aber sauteuer wie ich finde.
    Ah ja, wenn Du ne ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) für Dein Motorrad hast, brauchst Du nix eintragen lassen, mußt dann halt die ABE mit Dir führen. Die Eintragung ist ein "Kann", kein "Muß".

    Hast Du keine ABE dabei und keine Eintragung, kann Dein Mopped stillgelegt werden, weil dann die BE (Betriebserlaubnis) erloschen ist(sein könnte) und Du damit ohne Versicherungsschutz fährst. Bei eingravierter KBA ist das aber nicht zu befürchten.

  5. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #35
    Hab die ABE für die Hebel nochmal sorgfältig gelesen. Nur wenn das Motorrad mit eine EBE zugelassen worden ist, ist ein Gutachten für die Hebel erforderlich, ansonsten Mitführen der ABE für die Hebel.
    Mit freundlichen Grüßen Henry

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Hab die ABE für die Hebel nochmal sorgfältig gelesen. Nur wenn das Motorrad mit eine EBE zugelassen worden ist, ist ein Gutachten für die Hebel erforderlich, ansonsten Mitführen der ABE für die Hebel.
    Mit freundlichen Grüßen Henry
    EBE ist das Kennzeichen von Ebersberg (Ein Bisken Einfältig, Ein Bayerischer Esel). Aber Zulassung? Du meinst wahrscheinlich ETG (Europäische Typgenehmigung) oder die Einzelbetriebserlaubnis (Sonderbauten, Unikate).

    Falls Du Letzteres meinst, ja da mußt Du auf jeden Fall immer alles bzw. jede Änderung abnehmen lassen, weil bei einer Einzelbetriebserlaubnis ein Typgenehmigung nicht möglich ist.

    Aber für die 700er gibt es eine ABE und auch eine ETG, womit sich die Vorfahrt beim TüV erledigt hat. Du kannst es aber als Umbau auch dauerhaft in der Zulassung vermerken lassen, das müßte auch ohne Vorfahrt beim TüV gehen. Zulassungsbescheinigung und ABE der Hebel bei Zulassungsstelle vorlegen und dann wird es eingetragen.

  7. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #37
    "Du kannst es aber als Umbau auch dauerhaft in der Zulassung vermerken lassen, das müßte auch ohne Vorfahrt beim TüV gehen. Zulassungsbescheinigung und ABE der Hebel bei Zulassungsstelle vorlegen und dann wird es eingetragen."
    Danke, ja so hab ich auch bei meinen Autos gehandhabt, Sitze, Felgen. Nur bei den Spurplatten war eine techn. Abnahme erforderlich. Stand so in der ABE.
    War nur ganz erstaunt, daß für so Pipifaxteile wie Brems- u. Kupplungshebel überhaupt eine ABE erforderlich ist. Selbst wenn der Hebel bricht, kann man bei den heutigen Hydraulikbremsen mit einem Finger und dem Reststummel die Maschine abbremsen.

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #38
    daß für so Pipifaxteile wie Brems- u. Kupplungshebel überhaupt eine ABE erforderlich ist. Selbst wenn der Hebel bricht, kann man bei den heutigen Hydraulikbremsen mit einem Finger und dem Reststummel die Maschine abbremsen.


    Hoffentlich liest das hier kein Prüfer Dekra/ TÜV .... ich glaube dem wächst ein Korn und kriegt Locken

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    "Du kannst es aber als Umbau auch dauerhaft in der Zulassung vermerken lassen, das müßte auch ohne Vorfahrt beim TüV gehen. Zulassungsbescheinigung und ABE der Hebel bei Zulassungsstelle vorlegen und dann wird es eingetragen."
    Danke, ja so hab ich auch bei meinen Autos gehandhabt, Sitze, Felgen. Nur bei den Spurplatten war eine techn. Abnahme erforderlich. Stand so in der ABE.
    War nur ganz erstaunt, daß für so Pipifaxteile wie Brems- u. Kupplungshebel überhaupt eine ABE erforderlich ist. Selbst wenn der Hebel bricht, kann man bei den heutigen Hydraulikbremsen mit einem Finger und dem Reststummel die Maschine abbremsen.
    Naja, wir brauchen nicht zu diskutieren, das einige Vorschriften zum Straßenverkehr antiquiert sind. Das wurde mal vor 60 Jahren festgelegt und der Sinn wird nicht hinterfragt. Aber gerade diesen Bereich finde ich sinnvoll.

    Bei der ABE geht es auch nicht um Dich, sondern um den Schutz aller anderen Teilnehmer. Und das geht nur über Mindeststandards.

    Kein Serienhersteller kann es sich leisten, ein Motorrad in Einzelteilen abzunehmen. Also wird die Maschineabgenommen wie sie ist. Da sind halt bestimmte Hebel dran. Wenn Du andere dran machst, entspricht das Motorrad nicht mehr dem abgenommenen und typgenehmigten und damit erlischt die BE. Als Folge davon auch der Versicherungsschutz.

    Wer das riskieren will, das nach einem Unfall oder bei einer Kontrolle rauskommt, das er ohne BE unterwegs war, nun, das muss jeder selbst wissen und entscheiden.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Synto Hebel LC
    Von Schlonz im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 15:49
  2. Brems-Hebel+Kupplungs-Hebel Set V-Trec Vario
    Von elnoni im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 22:58
  3. Tausche Brems-Hebel+Kupplungs-Hebel Set V-Trec
    Von elnoni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 22:12