Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 129

Scottoiler für die F700GS

Erstellt von 700er, 23.10.2012, 15:23 Uhr · 128 Antworten · 38.341 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #11
    Ich habe zwar nur einen K.Ö.S.-Öler an meiner Dakar, da hält aber der Vorrat im kleinen Tank gut 6000 Km.

  2. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    #12
    Ich empfehle den CLS, den ahb ich auch an meiner Multistrada

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Scottoiler kenn ich, bin knapp 100.000 km damit rumgefahren. Ist einfach gestrickt und funktioniert, man muss etwas mitdenken CLS (goggel cls kettenöler) ist etwas technischer, man muss keine Unterdruckleitung finden und anzapfen. Kostet wie gesagt das doppelte. Für wartungsarme und langlebige Kette sorgen beide. Für die 800er gibts für den Scotoiler über BMW einen speziellen Anbausatz

    Hallo Hartmut,
    welche Laufleistung hast du bei Verwendung des Scottoilers für einen Kettensatz erreicht ? ..und hast du eine Schätzung wie hoch die Gesamtkosten inkl. Ölnachfüllung dazu inkl. Anschaffungspreis des Scottoilers in etwa waren ?
    Gruß
    Dirk

  4. Baumbart Gast

    Standard Scottoiler für die F700GS

    #14
    Im Guinessbuch stand mal ne Kette von einer VFR 800 mit 108.000 km. Nicht die Kette sondern Ritzel und Kettenblatt waren dann alle.

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Im Guinessbuch stand mal ne Kette von einer VFR 800 mit 108.000 km. Nicht die Kette sondern Ritzel und Kettenblatt waren dann alle.
    Hallo Hartmut, das ist sicherlich ein Spitzenwert jedoch werden die für Otto-Normalverbraucher realen Werte wohl eher darunter liegen.
    Interessant wäre wirklich die Aufrechnung der Kosten für
    a) den Betrieb des Mopeds mit Scottoiler (Anschaffungskosten, Ölfüllungen etc) für einen Kettensatz (Kette, Kettenrad, Ritzel)
    und die Kosten für
    b) Kettensätze bei vorgeschriebener Pflege (alle 2000km reinigen und fetten) inkl. Kosten für Kettenreiniger /Kettenspray bei gleicher Laufleistung

    Gruß
    Dirk

  6. Baumbart Gast

    Standard Scottoiler für die F700GS

    #16
    Es rechnet sich nicht, die meisten fahren ihr Mopped gar nicht so lange dass sie von einer Verdoppelung der Kettenlebensdauer profitieren. Aber es ist deutlich komfortabler. Warum sonst sollten die ganzen Kardanfanatiker die ihre Kiste auch nach 10.000 km verkaufen Kettenmoppeds ablehnen.

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Es rechnet sich nicht, die meisten fahren ihr Mopped gar nicht so lange dass sie von einer Verdoppelung der Kettenlebensdauer profitieren. Aber es ist deutlich komfortabler. Warum sonst sollten die ganzen Kardanfanatiker die ihre Kiste auch nach 10.000 km verkaufen Kettenmoppeds ablehnen.


    das habe ich mir auch gedacht als ich meine GS gekauft habe, und einer meiner Sohn die F800ST mit Riemen (welcher übrigens super ist..)..bis dann die restl. Mopeds mit Kette angeschafft wurden...und ich zumindest für die weiblichen Fahrer den kettenmax mache...ist schon Arbeit und wenn man es ohne Sorgfalt( & Kettenmax mit Auffagwanne) macht eine Sauerei...und da mag der Scottoiler komfortabel sein..
    Gruß und Dank für deinen Kommentar.
    Dirk

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.550

    Standard

    #18
    scottoiler im angebot bei louis 79€

    SCOTTOILER -LOUIS SPECIAL EDITION, + 125ML KETTENÖL - Louis - Motorrad & Freizeit

    für die preisdifferenz zum "cls evo tour" (239€) kann man sich für 20 motorräder 100 jahre lang ketten öl kauffen

  9. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #19
    Also ist der Scottoiler einmal montiert, spart man umgehend. Mit so einer 500ml-Flasche Kettenöl kommt man wirklich lange aus, wenn man den Öler richtig eingestellt hat. Ich kann es nicht hochrechnen, aber Kettenspray und -Reiniger muss man ja öfter nachkaufen. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass ein Scottoiler für 79,00 Euro und eine Flasche Öl für 12,00 Euro sich nach 15.000 Km bereits bezahlt gemacht haben.

    An der sauberen Kette, der leicht zu reinigenden Hinterradfelge und der ersparten Zeit für Kettenpflege erfreut man sich von Anfang an. Ich würde immer wieder einen Öler einbauen. Welcher ist eigentlich egal - Ölen werden sie alle.

  10. Registriert seit
    14.09.2012
    Beiträge
    65

    Standard

    #20
    Hallo zusammen,

    danke für die Antworten, Anregungen und Meinungen.

    Ich habe mich nun für den Scottoiler entschieden und wird vom eingebaut. Ich entscheide mich noch entweder für das vSystem oder eSystem.


 
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F700GS und Givi Topcase
    Von 700er im Forum F 700 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 21:17
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 12:04
  3. F700GS / F800GS NEU!
    Von kmueller_gs12 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 16:45
  4. Neue BMW F700GS und F800GS
    Von AlpenoStrand im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 09:14
  5. scottoiler
    Von hauptständer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 05:36