Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Tacho-Abweichung

Erstellt von F-Treiber, 04.08.2013, 11:27 Uhr · 18 Antworten · 2.781 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Frage Tacho-Abweichung

    #1
    Hi Leute,

    ich bin mit C-Treiber (R1150GS) auf Tour in Spanien - bisher seit 27.07. gefahrene Kilometer: 3.800

    Wir haben täglich unsere Kilometerstände aufgeschrieben und die R1150GS liegt nur wenige km oberhalb der von den üblichen Routenplanern angegebenen Entfernungen unserer Tagesrouten. Insgesamt hat meine F700GS auf den zurückgelegten 3.800km nun 317km weniger auf der Uhr als die R1150GS...

    Ich kenne es ja von meiner Scarver, daß die nur ca. alle 2km den Tachostand wegspeichert und beim Ausmachen und wieder anmachen mal 2km verschwinden können- das ist mir jedoch bei meiner F700 bisher nicht aufgefallen.

    Nun frage ich mich natürlich, wie diese Differenz zustande kommt, denn wir sind wirklich jeden Meter zusammen gefahren...

    Hat jemand von Euch ne Idee, was da los sein kann? Ach ja: Beide Mopeds sind Original und sind mit nagelneuen Reifen zur Tour gestartet...
    Auch die Geschwindigkeit ist unterschiedlich - wir vergleichen hin- und wieder während der Fahrt über Intercom ("Nina, heiz' nicht so..." - und stellen dann fest, daß ich z.B. mit 110km/h unterwegs bin und er 120- 130 km/h fahren muß um dran zu bleiben...)

    Denke, ich werde nach unserem Urlaub mal BMW dazu anschreiben...

  2. Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    705

    Standard

    #2
    Hallo F-Treiber,

    das ist ja schon nen dicker Hund. Nun hab ich nicht so eine Vergleichsmöglichkeit wie ihr es gerade habt, aber mein Arbeitsweg hin und zurück entspricht ziemlich genau 105 km und als Vergleich kann ich lediglich mein Auto heranziehen und dies zeigt die gleiche Streckenlänge.

    Was mich wundert ist, dass dein Tacho eine geringere Geschwindigkeit und damit eventuell verbundene Kilometerleistung anzeigt. Normalerweise sollte es aber so sein, dass ein Tacho eine gerfügig höhere Geschwindigkeit anzeigt. Ist glaub ich (glauben heißt nicht wissen) gesetzlich sogar geregelt. Ich würde auch an BMW schreiben. Bin mal gespannt was dabei heraus kommt.

    Viel Spaß euch beiden noch im Urlaub. Hoffentlich habt ihr nicht so ne Affenhitze wie wir hier in Deutschland

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Storm Beitrag anzeigen
    Hallo F-Treiber,

    das ist ja schon nen dicker Hund. Nun hab ich nicht so eine Vergleichsmöglichkeit wie ihr es gerade habt, aber mein Arbeitsweg hin und zurück entspricht ziemlich genau 105 km und als Vergleich kann ich lediglich mein Auto heranziehen und dies zeigt die gleiche Streckenlänge.

    Was mich wundert ist, dass dein Tacho eine geringere Geschwindigkeit und damit eventuell verbundene Kilometerleistung anzeigt. Normalerweise sollte es aber so sein, dass ein Tacho eine gerfügig höhere Geschwindigkeit anzeigt. Ist glaub ich (glauben heißt nicht wissen) gesetzlich sogar geregelt. Ich würde auch an BMW schreiben. Bin mal gespannt was dabei heraus kommt.
    Hi Micha,

    jetzt, wo Du es schreibst fällt mir auf, daß auch mein Arbeitsweg mit der F700 kürzer ist als mit meinem Auto... 1-2 km (hab' mir aber nie nen Kopf darum gemacht

    Ich bin nun echt mal gespannt, welche Differenz wir haben, wenn wir wieder zu Hause sind.

    Zitat Zitat von Storm Beitrag anzeigen
    Viel Spaß euch beiden noch im Urlaub. Hoffentlich habt ihr nicht so ne Affenhitze wie wir hier in Deutschland

    Affenhitze????? Wir sind in der Nähe vom Affenfelsen!!!!!!!! Wir gucken auf Gibraltar und es ist heiß hier.... sehr heiß...

  4. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #4
    Also wir haben zwischen der 1200GS und der 700er immer ca. 2 km Differenz auf 100 km. Ich fahre also immer irgendwo eine Abkürzung.

    Tempo haben wir eigentlich nie verglichen...

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #5
    Der Tacho an meiner R 1150 GS ging auch hemmungslos vor. Geschwindigkeit und Laufleistung waren etwa 10% zu hoch.

    Könnt ihr das mit einem Navi abgleichen?

  6. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Storm Beitrag anzeigen
    Was mich wundert ist, dass dein Tacho eine geringere Geschwindigkeit und damit eventuell verbundene Kilometerleistung anzeigt. Normalerweise sollte es aber so sein, dass ein Tacho eine gerfügig höhere Geschwindigkeit anzeigt. Ist glaub ich (glauben heißt nicht wissen) gesetzlich sogar geregelt. Ich würde auch an BMW schreiben. Bin mal gespannt was dabei heraus kommt.
    Es ist ja noch nicht gesagt, dass die 700er zu wenig anzeigt, kann ja auch die 1150er zu viel anzeigen.
    Was sagt der Vergleich Tacho und Navi-Geschwindigkeit?

  7. Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    281

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Es ist ja noch nicht gesagt, dass die 700er zu wenig anzeigt, kann ja auch die 1150er zu viel anzeigen.
    Was sagt der Vergleich Tacho und Navi-Geschwindigkeit?
    ...es ist wohl eher die 1150er. Meine Reise nach Rumänien mit der 1150GS war laut Tacho 10.000km und nach Navi/Track 9.200km....

    Außerdem sind Tachoanzeige und Wegmessung ggf zwei verschiedene paar Schuhe.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Der Tacho an meiner R 1150 GS ging auch hemmungslos vor. Geschwindigkeit und Laufleistung waren etwa 10% zu hoch.

    Könnt ihr das mit einem Navi abgleichen?
    Bei der Geschwindigkeit habe ich beim Navi festgestellt, daß der ca. 10 km/h weniger anzeigt, als auf dem Tacho steht...

    Danke für den Tipp mit dem Navi - ich werde unsere nächste Tour mal mit dem TomTom aufzeichnen und dann mit den gefahrenen km laut Tacho vergleichen. Die 1150er haben wir weniger im Verdacht, da die beispielsweise bei einer Tagesetappe Berlin nach Zürich (nur Autobahn - laut Navi 870km) 892km zurückgelegt hat und meine F700 nur 822km gefahren ist...


    Wir werden das mal weiter beobachten... Danke erstmal für die Tipps

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #9
    Sei doch froh, rund 10% weniger Laufleistung, wenn Du das Moped mal wieder abgibst, ohne dass Du den Tacho "justieren" musst.

    Gruß,
    maxquer

  10. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von F-Treiber Beitrag anzeigen
    Wir haben täglich unsere Kilometerstände aufgeschrieben und die R1150GS liegt nur wenige km oberhalb der von den üblichen Routenplanern angegebenen Entfernungen unserer Tagesrouten. Insgesamt hat meine F700GS auf den zurückgelegten 3.800km nun 317km weniger auf der Uhr als die R1150GS...

    Ich kenne es ja von meiner Scarver, daß die nur ca. alle 2km den Tachostand wegspeichert und beim Ausmachen und wieder anmachen mal 2km verschwinden können- das ist mir jedoch bei meiner F700 bisher nicht aufgefallen.

    Nun frage ich mich natürlich, wie diese Differenz zustande kommt, denn wir sind wirklich jeden Meter zusammen gefahren...

    Hat jemand von Euch ne Idee, was da los sein kann? Ach ja: Beide Mopeds sind Original und sind mit nagelneuen Reifen zur Tour gestartet...
    Auch die Geschwindigkeit ist unterschiedlich - wir vergleichen hin- und wieder während der Fahrt über Intercom ("Nina, heiz' nicht so..." - und stellen dann fest, daß ich z.B. mit 110km/h unterwegs bin und er 120- 130 km/h fahren muß um dran zu bleiben...)

    Denke, ich werde nach unserem Urlaub mal BMW dazu anschreiben...
    BMW dazu anschreiben solltest Du nur, wenn Du etwas zu beanstanden hast, zum Beispiel, wenn die Abweichung die zulässige Toleranz überschreitet. Ich habe mal gelesen, dass bis 7% zuviel zulässig sind, weniger ist nicht erlaubt. So ist man sicher, eine Geschwindigkeitsbegrenzung richtig einhalten zu können.

    Wenn man mal von Macken wie dem Tacho der CS absieht: Mit den heutigen elektronischen Tachos kann man recht genau sein verglichen mit mechanischen Tachos alter Bauart. Trotzdem ist da die Einflussgröße Reifen, dessen Durchmesser eingeht - letztendlich sogar der Druck, mit dem er aufgeblasen ist, auch im Vergleich zum aktuellen, wetterabhängigen Luftdruck.

    317 km Differenz auf 3800 km sind allerdings schon mehr als 8 % und wenn diese nicht durch die Fahrweise erklärt werden können (mehr oder weniger geschwungene Kurven, Rangieren auf Parkplätzen usw.) muss wohl einer der Tachos falsch gehen. Welcher, entscheidet sich - wie schon bemerkt - mit einem Navi, dessen Geschwindigkeitsanzeige im Mittel sehr genau ist (kurzfristige Fehler können größer sein - vor allem, aber nicht nur bei schlechtem Empfang).
    Streckenbetrachtungen kann man auch anstellen, die sind aber wegen möglicher Abweichungen und unbekannter Kartenauflösung weniger sicheres Indiz.

    Neben reinen Toleranzproblemen kömmt bei gröberen Abweichungen auch einr falsche Teilung der Geberscheibe in Betracht (ich weiß nicht, welche Ausführungen es gibt und ob diese verwechselt werden können).

    Eckart


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler Tacho 100 GS
    Von heinkel01 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 20:31
  2. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Tacho
    Von chris 439 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 21:36
  3. Tacho
    Von Erne im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 21:18
  4. tacho defekt, tacho+welle+schnecke aber ok
    Von faeb im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 23:41
  5. Tankanzeige, Abweichung
    Von Janemann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 09:31