Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Wertverfall der 700´er?!

Erstellt von Juheb, 20.07.2015, 08:55 Uhr · 69 Antworten · 13.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    104

    Standard Wertverfall der 700´er?!

    #1
    Hallo,
    da ich nach 2 Jahren und 27.00km mit meiner 700´er immer mehr mit der 1200GS sympathisiere, habe ich mal nach dem aktuellen Gebrauchtfahrzeugwert im Internet bei DAT nachgeguckt.

    Ergebnis: 5132,-€ Händler-Einkaufwert.

    Das sind rund 50% Verlust in 2 Jahren !?!

    Ich bin, ehrlich gesagt, ein wenig unangenehm überrascht. Damit hatte ich nicht gerechnet.

    Gruß
    Jürgen

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Juheb Beitrag anzeigen
    Hallo,
    da ich nach 2 Jahren und 27.00km mit meiner 700´er immer mehr mit der 1200GS sympathisiere, habe ich mal nach dem aktuellen Gebrauchtfahrzeugwert im Internet bei DAT nachgeguckt.

    Ergebnis: 5132,-€ Händler-Einkaufwert.

    Das sind rund 50% Verlust in 2 Jahren !?!

    Ich bin, ehrlich gesagt, ein wenig unangenehm überrascht. Damit hatte ich nicht gerechnet.

    Gruß
    Jürgen
    Die Händler-Einkaufspreise sind immer unterirdisch. Außerdem hast du deutlich mehr Fahrleistung auf dem Tacho als durchschnittlich erwartet wird. Das gibt heftige Abzüge in der B-Note.

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #3
    Hallo
    evtl. mal einen Händler zu Wort kommen lassen, der macht Dir einen besseren Preis bei Neukauf.
    Und wenn Du eine gebrauchte 1200ter kaufst die 2 Jahre alt ist, die kostst ja auch schon viel weniger.
    Wunder würde ich aber keine erwarten, in der ersten 1 - 2 Jahren wird das meiste Geld verbrannt.
    Gruß

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #4
    Vertick das Moped privat! Beim Händler hast Du mit reinem Bargeld sowieso die besseren Verhandlungschancen.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Vertick das Moped privat! Beim Händler hast Du mit reinem Bargeld sowieso die besseren Verhandlungschancen.

    Gruß,
    maxquer
    Ersteres ist oft besser, aber ob du beim Händler mit Taschen voller Bargeld ankommst oder wie auch immer ist komplett Wurst.

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #6
    Ich finde über 5000 Euro für eine 700er mit 27 TKM nicht gerade als Schnäppchen. (ist halt kein Boxer)

    Ich würde auch privat verkaufen, vielleicht hast du Glück und jemand gibt Dir 500-1000 Euro mehr (jeden Tag steht ein .... auf)

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ersteres ist oft besser, aber ob du beim Händler mit Taschen voller Bargeld ankommst oder wie auch immer ist komplett Wurst.
    Er macht mir auf jeden Fall einen besseren Gesamtpreis, wenn er nichts in Zahlung nehmen muss. Das ist für ihn doch nur Zusatzarbeit. Wenn er das nicht machen würde, wäre er ziemlich dämlich. Aber die soll es ja auch geben!

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Er macht mir auf jeden Fall einen besseren Gesamtpreis, wenn er nichts in Zahlung nehmen muss. Das ist für ihn doch nur Zusatzarbeit. Wenn er das nicht machen würde, wäre er ziemlich dämlich. Aber die soll es ja auch geben!

    Gruß,
    maxquer
    Ok. so wird ein Schuh draus. Wenn ich nicht beim Händler Stammkunde mit Sonderbonus bin bzw. ich ihm ein Fahrzeug abnehme, dass er sonst nicht los wird, werde ich kaum erwarten dürfen, dass er mir beim Ankauf und auch beim neuen Fahrzeug besonders weit entgegenkommt. Entweder oder.

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Juheb Beitrag anzeigen
    Händler-Einkaufwert.
    Dass Neufahrzeuge selbst wenn sie nicht gefahren werden einem enormen Wertverlust unterliegen ist doch nichts neues und dass Händler dich als Beute sehen und an dir möglichst viel verdienen möchten auch nicht so what? Gebraucht von privat kaufen und selber schrauben!

  10. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    104

    Standard

    #10
    Wertverlust - natürlich. Ich kaufe meine Autos immer als Halbjahres- oder Jahreswagen, weil bekanntermaßen der Wertverlust in den ersten Jahren der höchste ist.
    Aber nach 2 Jahren nur die die Hälfte vom Neupreis? Und dann auch noch bei einer BMW? Das hat mich echt geschockt.
    Ist das bei anderen Marken und bei anderen BMWs denn auch so? Bekomme ich eine 1200GS nach 2 Jahren und 27Tkm auch zum halben Neupreis? Bisher habe ich mir nur Modelle mit EZ 2015 angesehen...


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2017, 13:15
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.03.2014, 13:29
  3. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  4. Von der 650er auf die 700er
    Von BT-Pepe im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 08:57
  5. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56